Sonntag, 27. März 2011

Milka Snax VIP

Diese Mail hatte ich Freitag in meinem Postfach:

Hallo lieber Milka Fan,

herzlichen Glückwunsch, Du gehörst zu einem der 3.000 Milka VIPs, die Milka Snax zum Knabbern exklusiv vor allen anderen probieren dürfen!
Das Knabberpaket wird Dir schnellstmöglich zugeschickt.
Und nicht vergessen: Ab dem 28.03.2011startet die Aktion mit Dir als Milka VIP und wir freuen uns schon sehr auf Deine Aktivitäten rund um den neuen Milka Knabberspaß!

Milka wünscht Dir das ultimative Knabber-Vergnügen


Bin schon sehr gespannt auf diesen Test und wie solche Tests bei Milka ablaufen. Ist das erste Mal das ich bei denen dabei bin. Wird sicher ein knusprig leckeres Projekt. Meine Jungs warten auch schon sehnsüchtig auf das Paket. Werden ausgiebig testen und berichten.

Donnerstag, 17. März 2011

Wassereis für Erwachsene

Vor einiger Zeit konnte man sich über Facebook bei wünschlikör für ein fros´n Promopack bewerben. Ich bin deiner der glücklichen 10 und habe nun ein fros´n red und ein orange im Gefrierfach liegen. Es handelt sich hierbei um ein Fruchteis mit 7,1 % Alkohol also nix für meine beiden Jungs auch wenn die Verpackung an das klassische Wassereis erinnert. Am Wochenende werden wir die beiden mal testen und dann unser Urteil fällen. Hoffentlich steigt mir dieser Produkttest nicht zu Kopf.

25.03.2011
So, letzten Freitag war es so weit. fros´n wurde getestet. Wie bei einem klassischen Wassereis muss man von der Verpackung ein Stück oben abschneiden. Die Konsistenz von fros´n ist jedoch anders als beim Wassereis. Während Wassereis ja komplett gefroren und deshalb sehr hart ist, ist fros´n zwar gefroren, aber nur etwas härter als gestoßenes Eis. Es lässt sich problemlos abbeisen und schmilzt deshalb auch sehr schnell. Beide Sorten haben sehr lecker geschmeckt. fros´n orange schmeckt wie der Name schon verrät nach Orangen. Ein herber Alkoholgeschmack ist auch dabei. Der Geschmack von fros´n red ist schwer zu definieren. Laut frosn- Internetseite schmeckt red nach roten Früchten. Das kommt ziemlich hin. Man kann keine spezielle Frucht herausschmecken, auch der Alkoholgeschmack ist hier kaum wahrnehmbar. Vergleichbar mit einem Cocktail bei dem man den Alkohol irgendwann spürt ohne ihn vorher geschmeckt zu haben :-)
Wir fanden beide Varianten sehr lecker und im Sommer ist das sicher mal eine tolle Idee bei einem Grillfest. Man sollte natürlich nicht vergessen für die Kids die klassische Wassereisvariante einzupacken.

Ich darf Neutrogena testen


Letzte Woche habe ich in meinem dm einen Flyer von Neutrogena visible clear entdeckt. Da neue Produkte mich ja immer interessieren habe ich mir einen eingepackt. Zu Hause habe ich beim Studieren des Flyers als erstes ein Feld entdeckt, welches nach drüber reiben den Duft der neuen visible clear Pink Grapefruit Serie freigab. Darunter stand dann noch dass man die Tägliche Waschcreme gratis testen kann. Neutrogena hat eine große Pink Grapefruit-Testaktion gestartet. Die ersten 999 Teilnehmerinnen die sich unter der kostenlosen Rufnummer registrieren liesen erhielten eine Pink Grapefruit Waschcreme im Original. Meine kam gesten an und ich freue mich schon aufs Testen.
visibly clear Pnik Grapefruit Tägliche Waschcreme ist eine vorbeugende Pflege, die auch für empfindliche Haut geeignet ist.
Sie hilft laut Prospekt sanft Pickeln und Mitessern vorzubeugen, ohne die Haut auszutrocknen.
Belebt die Sinne mit dem fruchtig-frischen Pink Grapefruit Duft.
Reinigt dank MicroClear Technologie die Haut porentief, ohne sie zu reizen.
Aus der Neutrogena Pink Grapefruit Reihe gibt es ausserdem:
- tägliches Peeling
- tägliches Waschgel

Nachtrag: 25.03.2011
Ich benutze die tägliche Waschcreme nun seit 1 Woche und bin durchaus zufrieden. Meine Haut spannt nach dem Waschen nicht. Der Duft ist wirklich sehr angenehm und fruchtig. Ich habe auch das Gefühl dass ich weniger Mitesser habe. Die Haut fühlt sich entspannt an und man hat ein sauberes Gefühl. Genau das was ich mir von einer Waschcreme wünsche. Neutrogena visibly clear Pink Grapefruit wird sicher häufiger in meinem Einkaufkorb landen.

Knorr ist angekommen

Am Dienstag habe ich mal wieder ein Päckchen aus der Packstation befreit. Ich gehöre zu den 10.000 glücklichen die über bopki.de die neue Knorr Salatkrönung Cremig testen dürfen. Bei mir gibts in nächster Zeit sicher häufiger Salat, denn das Päckchen war gut gefüllt:

Für mich zum Zubereiten und Ausprobieren vom Rezeptideen:

* 3 Tüten French
* 3 Tüten Joghurt-Kräuter
* 1 Tüte Thousand Island
* 1 Tüte American
* 1 Tüte Joghurt-Honig mit Zitrone
* Projekthandbuch mit vielen Infos
* Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Verwandten und Kollegen

Zum Weitergeben:

* 12 Tüten French
* 12 Tüten Joghurt-Kräuter

Hab dann gleich gestern frischen Salat gekauft und gestern abend ein Rezept aus dem Projekthandbuch gemacht. Es handelt sich hierbei um einen Camembert-Apfel-Salat. Die Zubereitung ging schnell und einfach und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Nun das wichtigste: der Geschmack. Das Dressing (in diesem Fall French) wird mit 2 Esslöffeln warmen Wasser verrührt. Dann noch 150 g Joghurt und für dieses Rezept einen Teelöffel Honig zugeben und fertig. Ich fand das Dressing eigentlich sehr lecker, jedoch war mir der Dill-Geschmack etwas zu intensiv. Ich bin nicht so ein großer Dill-Freund. Wenn dann nur ganz wenig. "French" ist also nicht unbedingt mein Favorit, aber ich habe ja noch 4 andere zum Testen und vielleicht passt das French-Dressing ja gut zu einem Gurkensalat. Werde ich auf jeden Fall noch weiter testen und berichten.

25.03.2011
Bei uns gabs in der letzten Woche ziemlich viel Salat :-) Wir haben einen gemischten Salat bestehend aus Eisbergsalat, Gurken und Tomaten macht. Dafür haben wir dann das Joghurt-Kräuter Dressing zubereitet. Die Zubereitung ist super einfach und schnell. Geschmacklich gab es nichts zu beanstanden. Die Würzmischung ist äußerst ausgewogen und hat super zum Salat gepasst.

Am nächsten Tag hatte ich noch Zutaten übrig und habe dann einfach ein bisschen Resteverwertung gespielt. Ich habe Eisbergsalat, Gurke, Tomaten, Eier und etwas Mozarella klein geschnippelt und mit French-Dressing angerichtet. Und siehe da. Da hat sogar mir das French-Dressing geschmeckt. Der Dill-Geschmack war nicht mehr so stark und die Komposition war herrlich leicht und lecker. Mein 5jähriger ist eigentlich kein großer Salatfan, hat aber 3 Löffel voll verdrückt. Das ist auf jeden Fall ein gutes Argument Knorr Salatkrönung Cremig weiter zu verwenden.
Auch aus meinem Bekanntenkreis habe ich schon einige positive Feedbacks bekommen. Viele haben bisher das fertige Salatdressing in der Flasche verwendet. Da ist natürlich immer das Problem dass die angebrochene Flasche dann Platz im Kühlschrank weg nimmt bis man sie endlich aufgebraucht hat. Die Knorr Salatkrönung Cremig kann dieses Problem einfach lösen. Die kleinen Päckchen nehmen nicht viel Platz weg und ein Tütchen reicht schön für einen Salat. Man kann sich alle Sorten auf Vorrat zulegen und ganz nach Lust und Laune ein anderes Dressing verwenden ohne dann 5 verschiedene Flaschen angebraucht im Kühlschrank stehen zu haben. Super Idee und lecker. Wir werden noch ein bischen weitertesten. Bin schon gespannt auf die 3 restlichen Sorten.

Sonntag, 13. März 2011

tolles Gewinnspiel

Sparbaby verlost einen Autokindersitz KID plus SICT von Britax Römer
im Wert von 170 Euro auf http://sparbaby.de/kid.


Wenn ihr mitmachen wollt folgt einfach dem Link, füllt das Teilnahmeformular aus und vielleicht habt ihr schon bald einen neuen Britax Römer Kindersitz.

Freitag, 11. März 2011

neues Projekt

Gestern habe ich von bopki die Nachricht erhalten, dass ich beim neuesten Projekt dabei bin. Dabei geht es um KNORR Salatkrönung Cremig. Das Produkt ist erst seit März im Handel erhältlich und muss somit natürlich noch ausführlich getestet und bewertet werden. Die Testpäckchen werden gerade gepackt und ich bin schon sehr gespannt darauf und freue mich auf ein hoffentlich leckeres Projekt.

Mein erstes unserAller Projekt


Wie ich vor kurzem berichtet habe, habe ich ja auf Facebook UnserAller entdeckt. Nun hatte der Postbote doch tatsächlich ein Selbstmachpäckchen für mich. Das Päckchen besteht aus 3 kleinen Flaschen mit Duschgelduftproben, einer großen Flasche, einer Anleitung und sozusagen einem Bastelsatz damit man die Flasche dann auch noch gestalten kann.
Ich habe mich dann gleich mal ans Mischen gemacht und das macht unheimlich Spaß. Mein eigenes Duschgel habe ich bisher noch nicht kreiert. Die Idee kann man dann unter der Facebook-App posten und die anderen UnserAller-Mitglieder bewerten das dann. Man kann auch die Vorschläge von anderen bewerten und ausprobieren. Alles sehr aufregend. Die Diskussionsphase zu den einzelnen Vorschlägen geht noch bis zum 14.03.2011. Danach folgt die Abstimmphase für das Material. Am 19.3. beginnen dann die Diskussionen zum Namen mit nachfolgender Abstimmung und als letztes dürfen wir die Verpackung noch mitentwickeln. Die 1.000 aktivsten Mitentwickler dürfen sich dann über eine von ihnen mitentwickelte kostenlose Dusche freuen. Auf das Endergebnis bin ich schon total gespannt.