Sonntag, 24. Juni 2012

Blogreihe Badezusätze # 2

Heute stelle ich euch einmal einen Badezusatz vor, den nicht ich sondern meine beiden Jungs verwenden. Naturkind ist eine Pflegelinie von Kneipp die speziell für Kinder entwickelt wurde. Neben Badezusätzen gibt es von Naturkind auch noch Shampoo, Duschgel, Lotion und das "Aua Gel" bei leichten Schrammen und Kratzern.





Meine beiden Jungs haben heute "Traumreisebad" von Kneipp Naturkind verwendet. Hierbei handelt es sich um einen Badezusatz, der in einem Sachet vertrieben wird. Das Sachet ist in 2 Kammern eingeteilt. In einer Kammer befindet sich Badesalz in roter Farbe in der anderen Badezal in blau. Das tolle ist, dass sich das Badewasser dann lila färbt, wenn man den Inhalt von beiden Sachets ins Badwasser gibt. Meinen beiden Jungs macht das immer sehr viel Spaß. Jeder sucht sich eine Farbe aus und meistens wird der Inhalt erst einmal in einen Becher geschüttet. Dort wird das Badesalz dann aufgelöst und das farbige Wasser langsam ins Badewasser geschüttet. Dann sehen meine beiden Mäuse ganz fasziniert zu, wie sich das rote Wasser mit dem blauen Wasser vermischt und am Ende das Badewasser lila ist.





"Traumreisebad" ist ein toller Spaß für Kinder. Es duftet nach Lavendel, pflegt die Haut beim Baden und schützt sie vor dem Austrocknen. Nach Aussage von Kneipp entspannt Traumreise Bad mit der Pflanzenkraft aus Lavendel und Nachkerze Kinder sanft für eine gute Nacht. Das kann ich nun nicht unbedingt bestätigen, aber meine Kinder sind nach dem Baden immer fit und aufgekratzt :-)

Neben "Traumreisebad" gibt es von Kneipp Naturkind auch noch das "Drachenbad". Das werde ich euch in meiner Blogreihe auch noch näher vorstellen.

Mit einem Preis von 1,29 Euro je Sachet ist es leider ein relativ teurer Spaß, den ich meinen Söhnen jedoch hin und wieder gerne einmal gönne.

Sonntag, 17. Juni 2012

Fairy Ultra über for me

for me war vor einiger Zeit auf der Suche nach 5.000 Produktbotschaftern die das neue Fairy Ultra Konzentrat als erstes ausprobieren und es bekannt machen. Ich habe das Glück und bin eine von Ihnen. Am Freitag war es dann so weit und das Paket kam endlich nach 10 Tagen Wartezeit endlich an.



Das Paket:

  • 1 Flasche Fairy Ultra Konzentrat Original für mich
  • Projekthandbuch mit vielen Insider-Infos
  • Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden und Bekannten
  • 10 Flaschen Fairy Ultra Konzentrat Original zum Weitergeben
  • 20 Rezeptkarten

Das Produkt:

Fairy ist ein Handspülmittel des Unternehmens Procter & Gamble und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück:

In Deutschland ersetzt Fairy ab Markteinführung 1992 fortan das Produkt Spüli. Die Handspülmarke Fairy startet einen rasanten Siegeszug in deutsche Hauhalte.

Im Jahr 2000 wird die Marke Fairy von Procter & Gamble durch die Marke Dawn ersetzt. Das Premium-Spülmittel setzt sich jedoch nicht langfristig durch. Auch die erneute Umbennennung von Dawn zu Fairy änderte daran nichts. Seit dem war es lange Zeit still um Fairy in Deutschland.

Im Jahr 2012 stellt Procter & Gamble das neue Fairy mit verbesserter Fettlösekraft vor und schreibt ein weiteres Kapitel für Villarriba und Villabajo. Neugierig, wie die Geschichte fortgesetzt wird?
Den neuen Spot könnt ihr euch unter www.for-me-botschafter.de/fairy ansehen.

Das neue Fairy reinigt besser, weil es konzentrierter ist. Die verbesserte Formel enthält mehr und wirksamere Reinigungssubstanzen (=Tenside) in einer besonderen Zusammensetzung. Fairy Ultra wirkt somit kraftvoller gegen Fett und löst auch hartnäckigen Fettschmutz.

Fairy erleichtett den Abwasch, so dass man selbst fettige Töpfe und Pfannen schnell wieder sauber bekommt.

Fairy Ultra Konzentrat:
  • entfernt alle Arten von Fett - selbst in kaltem Wasser
  • sehr ergiebig
  • macht eine lang anhaltende Seifenlauge

Das Fairy Ultra Konzentrat Handspülmittel ist als 450 ml Flasche in vier Varianten erhältlich:

  • Zitrone
  • Original
  • Apfel
  • Granatapfel

Der Test
Nachdem ich schon nach dem Erhalt der E-Mail allen erzählt habe, dass ich Mittester für Fairy Ultra Konzentrat suche, sind nach knapp 2 Tagen schon einige der Flaschen verteilt. Meine Mama, meine beiden Omas und mein Exmann haben bereits jeder eine Flasche bekommen. Morgen werde ich noch meiner Arbeitskollegin eine überreichen und dem Kindergarten habe ich auch eine versprochen.

Ich selbst habe es auch schon ausprobiert und muss sagen, dass der erste Test schon sehr positiv war. Mein Testobjekt war eine Pfanne, in der ich am Vortag Schinken angebraten habe. Es war also eine fettige Pfanne, in der noch eingetrocknete Essensreste fest hingen. Ein Härtetest für jedes Spülmittel und meistens muss man da auch ziemlich schrubben. Das Fairy Ultra Konzentrat hat diesen Test problemlos gemeistert. Ich habe den Härtetest noch verstärkt und es mit kaltem Wasser versucht. Laut dem Projekthandbuch soll es ja auch in kaltem Wasser seine Fettlösekraft entfalten. Also habe ich mein Spülbecken mit kaltem Wasser gefüllt und einen Spritzer Fairy Ultra Konzentrat dazu gegeben. Als erstes habe ich die Brotzeitdosen meiner beiden Jungs gespült und am Schluss habe ich die Pfanne ins Spülmittel gegeben. Mit dem Schwamm habe ich die Pfanne nur kurz ausgewischt und war total begeistert vom Ergebnis. Die Pfanne war ohne großes Schrubben sauber und alle Fettreste waren restlos entfernt. Das einzige was ich nicht so toll finde an Fairy Ultra Konzentrat Original ist der Geruch. Er erinnert mich etwas an Schmierseife und das mag ich nicht so gerne. Ich mag lieber zitronige Düfte bei Spülmittel, aber zum Glück gibt es das Fairy Handspülmittel ja auch mit Zitronenduft.

Auch mein Exmann hat mir heute bereits ein erstes Feedback gegeben und auch er ist sehr begeistert. Er hat mit dem Spülmittel die Fliesen hinter seinem Herd abgewaschen und war von der Reinigungsleistung ebenfalls begeistert.

Nun bin ich schon sehr gespannt auf die Reaktionen meiner anderen Mittester und werde euch von meinen weiteren Erfahrungen im Laufe der Testphase berichten.

Blogreihe Badezusätze # 1

Wie bereits angekündigt möchte ich eine neue Reihe starten, in der ich euch jede Woche einen Badezusatz vorstelle. Beginnen möchte ich heute mit "Traumwelt" von Tetesept.



Bei "Traumwelt" handelt es sich um ein Aroma-Wellnessbad aus der "Zeit für Dich"-Reihe. Die "Zeit für Dich"-Reihe ist perfekt geeignet um einmal dem Alltag zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen. Genau das möchte ich mit einem Bad erreichen. Zeit für mich selbst haben und entspannen. Die Reihe besteht aus 4 verschiedenen Aromabädern - "Traumwelt", "Geborgenheit", "Ruhepause" und ganz neu gibt es das Meeressalz "Harmonie".

Heute stelle ich euch wie gesagt erst einmal "Traumwelt" vor.

Bei "Traumwelt" handelt es sich um ein Aroma-Pflegebad mit Mandarinenöl. Es ist perfekt um einmal die Seele baumeln zu lassen. Der inspirierende Duft von Mandarine und die anregende Farbe Orange helfen abzuschalten und wirken ausgleichend. "Traumwelt" enthält natürliches ätherisches Mandarinenöl, ergänzt um reichhaltige Pflegeöle und kostbare Bade-Liposome. Es duftet herrlich nach Mandarine und die Haut wird wunderbar gepflegt. Dieses Bad ist nicht nur etwas für die Nase, sondern mit der zarten orangen Farbe auch etwas für die Augen. Wenn ihr gerne einen frischen fruchtigen Duft bei einem Bad geniest ist "Zeit für Dich" Traumwelt von Tetesept genau das richtige für euch.



Den Badezusatz "Traumwelt" gibt es von tetesept in der 125 ml Flasche. Das reicht für ca. 8 Anwendungen. Die Tetesept Badezusätze bekommt ihr in Drogeriemärkten, Drogeriefachabteilungen von Kaufhäusern, Supermärkten und Apotheken. Eine Flasche kostet rund 6 Euro.

Vorstellung von Badezusätzen

Hallo liebe Leser,

als ich mal wieder in der Badewanne lag habe ich mich gefragt, warum bloggst du eigentlich nicht einmal eine Serie über Badezusätze? Und genau das werde ich nun auch tun. Ich möchte euch nun einmal in der Woche, wahrscheinlich immer Sonntags einen neuen Badezusatz etwas genauer vorstellen.

Es gibt ja eine riesen Auswahl an Badezusätzen - Schaumbad, Badesalz, Sprudeltabletten, Badeöle usw. Und die Vielzahl der Firmen, die Badezusätze vertreiben ist genauso groß. Für mich persönlich ist ein entspannendes Bad immer wie ein kleiner Wellnessurlaub und genau deshalb spare ich bei Badezusätzen auch nicht. Da gönne ich mir gerne einmal hochwertigere Marken, die zur Entspannung beitragen und nebenbei die Haut pflegen.

In meiner Blogreihe möchte ich euch unter anderem Badezusätze der folgenden Firmen vorstellen:



Tetesept ist vielen von euch wahrscheinlich aus dem Gesundheitsbereich bekannt. Neben diversen Gesundheitsprodukten zur Selbstmedikation vertreibt Tetesept aber auch viele tolle Badezusätze die in verschiedene Produktreihen unterteilt sind. Es gibt die Produktreihen Gesundheitsbäder, Wellnessbäder und Kinderbäder. Ich persönlich habe immer das Erkältungsbad von Tetesept benutzt. Im Herbst 2010 bin ich dann durch eine Aktion der Konsumgöttinnen auf die neue Wellnessbäder-Reihe "Zeit für dich" von Tetesept aufmerksam geworden und seitdem bin ich treue Verwenderin von Tetesept. Tetesept hat eine sehr große Auswahl an Wellnessbädern, die in folgende Bereiche unterteilt:

  • Zeit für Dich
  • Bäder der Welt
  • Sinnensalze des Jahres
  • Sinnenperlen
  • Aromazauber

In der Blogreihe möchte ich euch gerne einige Badezusätze von Tetesept vorstellen, die ich besonders gerne verwende.

Außerdem war Tetesept so nett und hat mir einige Produkte zur Verfügung gestellt, damit ich darüber bloggen kann. Dafür möchte ich mich hiermit noch einmal ganz herzlich bedanken. Über die 3 Produkte werde ich dann jedoch einen gesonderten Blogpost schreiben.


Kneipp

Kneipp ist wahrscheinlich vor allem durch die Kneipp-Anwendungen bekannt. Aber auch von Kneipp gibt es eine große Auswahl an tollen Badezusätzen und das nicht nur aus dem Gesundheitsbereich, sondern auch aus dem Wellnessbereich.

Von Kneipp gibt es Badekristalle, Pflegebäder, Pflegeölbäder, Badesalz, Sprudelbad und Schaumbäder. Für jeden Geschmack ist hier etwas zu finden. Meinen beiden Jungs hat es vor allem die Naturkindreihe angetan und diese werde ich euch ebenfalls in dieser Blogreihe vorstellen.





Lavera ist eine Naturkosmetikmarke, die vielen von euch wahrscheinlich ein Begriff ist. Seit nun mehr 25 Jahren stellt Lavera Kosmetik ganz ohne Chemie her. In dem beeindruckenden Naturkosmetiksortiment von Lavera sind auch verschiedene Badezusätze mit denen man sich eine kleine Auszeit gönnen kann zu finden.

Lavera hat hochwertige Badeöle und Badesalze im Programm, die beim Baden die Sinne anregen und die Haut spürbar pflegen.


Nachdem ich euch nun kurz einmal die einzelnen Marken vorgestellt habe, werde ich nun einmal wöchentlich einen Post erstellen, in dem ich euch je einen Badezusazt vorstelle. Vielleicht bekommt ihr dann ja auch Lust euer Badezimmer in eine kleine Wellness-Oase zu verwandeln.

(Die Nutzung der Firmenlogos erfolgt mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Hersteller.)

Fazit Destock Bauchpartie von Vichy

Einige von euch werden vielleicht schon auf meinen Abschlussbericht über Vichy Destock Bauchpartie warten. Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass ich dank mycare Destock Bauchpartie von Vichy testen darf. Die suchen auf ihrer Facebookseite immer wieder Produkttester. Für alle, die meinen ersten Bericht nicht gelesen haben: hier ist noch einmal der Link zur Produktvorstellung.

Heute ist es nun Zeit für mein Fazit:

Nach 28 Tagen soll nach Aussage von Vichy ein Ergebnis sichtbar sein. Und ich muss sagen, es hat sich wirklich was getan. Ich finde die Haut an meinem Bauch ist wirklich straffer geworden. Die 2 cm Bauchumfang weniger kann ich ebenfalls bestätigen. Ich habe am Anfang des Tests den Bauchumfang gemessen und heute noch einmal. Auf Höhe des Bauchnabels sind es 2 cm weniger und am Unterbauch sogar 4 cm.

Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich auch einiges dafür getan habe. 6 Tage in der Woche habe ich eine halbe Stunde Aerobic gemacht und die von Vichy empfohlenen Sportübungen habe ich in diese Trainingseinheit mit einfliesen lassen. Früh und Abends habe ich dann Destock Bauchpartie am Bauch einmassiert und beim Naschen habe ich mich auch beherrscht (so gut es ging).

Mein Fazit ist also (für mich sehr überraschend) durchaus positiv. Wenn ihr mit der Problemzone Bauch zu kämpfen habt und bereit seid etwas dagegen zu tun, kann ich euch Destock Bauchpartie von Vichy auf jeden Fall zur Unterstützung empfehlen. Die Anwendung von Destock Bauchpartie ist leicht in die tägliche Tagespflege einzubauen. In den letzten 2 Wochen ist mir zwar aufgefallen, dass die Haut nach dem Auftragen recht warm wurde und es leicht brannte, aber das war nicht weiter schlimm. Die empfohlenen Sportübungen sind einfach auszuführen und der Zeitaufwand ist mit 5 Übungen je 3 Minuten pro Woche auch sehr gering.

Ich persönlich werde mir Destock Bauchpartie von Vichy auf jeden Fall in meiner Apotheke wieder besorgen sobald mein Testprodukt leer ist. Denn meine Sommerfigur hab ich noch nicht ganz erreicht.

Allen die nun ebenfalls Vichy Destock Bauchpartie ausprobieren möchten kann ich nur Spaß bei den Sportübungen und viel Erfolg wünschen.

Freitag, 15. Juni 2012

ein paar Änderungen

Hallo meine Lieben,

den regelmäßigen Lesern unter euch ist es sicher schon aufgefallen. Ich habe ein paar Änderungen am Layout meines Blogs vorgenommen.

Da es inzwischen immer mehr Daten werden, dachte ich mir dass eine Unterteilung in Seiten sinnvoll wäre. So solltet ihr schneller finden was für euch interessant ist.

Wie gewohnt findet ihr auf der Startseite die aktuellen Posts und rechts in der Navigationsleiste ist weiterhin das Blogarchiv zu finden. Neu ist jedoch, dass es eine extra Seite gibt mit den Links zu den Marktforschungsinstituten und Produkttesterplattformen bei denen ich gelistet bin. Ihr findet diese unter "Hier mache ich mit".

Ich bin gerade auch noch dabei eine weitere Unterseite zu erstellen, auf der ich dann regelmäßig aktuelle Aktionen wie Gewinnspiele, Produkttests und Produktproben posten werde. Dafür gibt es dann keine Posts mehr, sondern diese Aktionen sind dann alle auf der extra Seite zu finden. Das ist denke ich schöner, als wenn man alle Posts durchsuchen muss.

Falls ihr noch Anregungen habt freue ich mich wie immer über Kommentare oder eine nette E-Mail an testtantemanu@googlemail.com. Ich hoffe ihr findet euch schnell auf der geänderten Seite zurecht. Falls ihr was vermisst einfach melden.

Liebe Grüße

Eure
Testtante

Sonntag, 10. Juni 2012

Schmetterling flieg!

Ich hatte euch ja berichtet, dass wir zu den glücklichen gehören, die bei der Aktion "Schmetterling flieg" von Arla dabei waren.

Am Donnerstag war es dann so weit und der erste Schmetterling ist geschlüpft. Freitag früh waren dann 2 weitere Schmetterlinge geschlüpft, Mittags der 4. und am Abend waren alle 5 geschlüpft. Die Freude bei meinen Jungs und mir war groß, dass es alle 5 Schmetterlinge geschafft haben. Wir haben Ihnen dann noch einen Ast von unserem Fliederbaum in ihr Schmetterlingshaus geklemmt, damit sie sich nicht immer am Netz festhalten müssen. Gefüttert haben wir sie mit Bananen, Aprikosen, frischen Blüten und selbstgemachtem Nektar. Viele Bekannte sind vorbei gekommen, um sich unsere Schmetterlinge anzusehen und alle waren von dem Projekt total begeistert.

Heute war es dann soweit. Nachdem wir die Schmetterlinge nun eine Zeit lang beobachtet haben, fand ich es an der Zeit sie in die Freiheit zu entlassen. Schließlich heißt die Aktion von Arla ja "Schmetterling flieg". Das Wetter war bei uns heute auch sehr gut, also die perfekte Gelegenheit. Da wir relativ nah an einer Hauptstraße wohnen haben wir die Schmetterlinge mitsamt ihrem Haus ins Auto gepackt und sind in unseren Garten gefahren. In der Aufzuchtanleitung stand zwar, dass es kein Problem ist sie in der Stadt frei zu lassen, da sie ja eh "wandern", aber mir war es lieber sie nicht direkt an der Straße frei zu lassen. Mein großer hat mich dann erst einmal gefragt, warum wir die denn jetzt frei lassen und nicht behalten. Ich habe ihm dann eben erklärt, dass Schmetterlinge Platz zum Fliegen brauchen und nicht gerne eingesperrt sind. Das hat ihn dann überzeugt.

Das Entlassen in die Freiheit war dann gar nicht so einfach. Im Garten angekommen haben wir den Reißverschluss des Schetterlingshauses geöffnet, damit die Schmetterlinge raus fleigen können. Der erste war auch ganz schnell. Mein Sohn hatte den Deckel kaum geöffnet, da flog er auch schon davon. Die anderen ließen sich da etwas mehr Zeit. Einer hat sich auf den Rand des Schmetterlingshauses gesetzt und saß dort dann erst einmal. Das war für uns natürlich auch sehr schön, da wir ihn uns dann noch einmal ohne das störende Netz ansehen konnten. Während wir den beobachtet haben, ist der zweite davon geflogen. Im Gegensatz zum ersten war er aber noch in unserer Nähe und wir haben ihn immer wieder mal gesehen.
Ich habe das Schmetterlingshaus dann ganz nah an unseren Jasmin gestellt und nach einiger Zeit ist der Schmetterling der am Rand saß auf eine Jasminblüte umgestiegen. Der vierte hat den gleichen Weg genommen und den letzten habe ich dann mit einem Blumenstengel aus dem Haus gehoben. Sehr schön fand ich, dass drei unserer Schmetterlinge nicht sofort davon geflogen sind, sondern noch eine ganze Weile in unserem Garten geblieben sind und wir sie dort noch etwas beobachten konnten.

Ich wollte euch gerne ein Video hochladen, dass ich gemacht habe, aber leider ist es wohl zu groß für blogger.com :-( Ich füge euch aber noch ein paar Bilder ein, damit ihr unsere Schmetterlinge in der Freiheit bewundern könnt.

Ich möchte mich hier noch einmal bei Arla für diese wundervolle Aktion bedanken. Meinen beiden Jungs konnte ich somit wieder einmal ein Stück Natur näher bringen und ihnen zeigen wie wichtig es ist die Natur zu respektieren. Außerdem wissen sie nun wie eine Raupe zum Schmetterling wird.












Blogvorstellung und Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch gerne einmal einen tollen Blog vorstellen. Seit knapp 5 Jahren bloggt Rene nun über ausgefallene Sachen auf dem gleichnamigen Blog AusgefalleneSachen.com. Ich habe dort gerade ein bisschen gestöbert und bin über ein paar äußerst interessante und auch lustige Artikel gestolpert. Auf dem Blog werden lustige, außergewöhnliche und verrückte Artikel vorgestellt. Das ist mal etwas anderes als die ganzen Produkttesterblogs die ich sonst abonniert habe, deshalb habe ich gleich mal ein E-Mail-Abo aktiviert und auf Facebook folge ich nun auch.

Wenn ihr also etwas Zeit habt und etwas außergewöhnliches sucht, oder einfach gerne mal wieder lachen möchtet, rate ich euch auf jeden Fall einmal bei AusgefalleneSachen.com vorbei zu schauen.

Und weil kleine Geschenke ja bekanntlich die Freundschaft erhalten wird auf dem Blog gerade ein 50 Euro Gutschein von Amazon verlost. Mitmachen ist ganz einfach - ihr müsst nur Fan der Facebookseite werden und auf der Blogseite einen Kommentar mit eurem "Spartipp" erstellen. Schon seid ihr im Lostopf.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Durchstöbern von AusgefalleneSachen.com und natürlich drück ich euch die Daumen für eure Gewinnspielteilnahme.

Donnerstag, 7. Juni 2012

Neue Aktionen

Hallo meine lieben,

erst einmal möchte ich euch kurz sagen was bei mir in Bezug auf Tests und Gewinnspiele so los war:

Mittwoch war diese Woche mein Glückstag. In der Post habe ich ein Päckchen von Wolf Garten gefunden. Der Inhalt war ein 200 g Tütchen "Turbo" Nachsaat für ca. 10 m² Rasen. Gewonnen habe ich es auf der Facebookseite von Wolf Garten. Das Gewinnspiel läuft noch und es gibt unter anderem ein Rasenpflegeset zu gewinnen. Wenn ihr noch nicht dabei seid rentiert es sich also auf jeden Fall mal vorbei zu schauen.

Außerdem hatte ich 2 E-Mails im Posteingang über die ich mich sehr gefreut habe.
Bei for me online bin ich Produktbotschafterin für Fairy Ultra Konzentrat. Jetzt werden sich sicherlich einige Fragen: "Ja hat die Frau denn keine Spülmaschine?" Doch, hab ich. Aber ich spüle trotzdem oft mit der Hand. Zum Beispiel die Brotzeitdosen meiner Jungs oder Pfannen und Auflaufformen. Da wäre sonst nämlich wegen 2 Teilen gleich die Spülmaschine voll und das muss meiner Meinung nach nicht sein. Außerdem habe ich viele Bekannte die nach wie vor mit der Hand spülen, oder wie ich zusätzlich mit der Hand spülen. Deshalb freue ich mich schon auf das Projekt.

Und dann hatte ich in meinem E-Mailpostfach noch eine E-Mail von Hussel:

"Hallo Manuela,
wir freuen uns dir mitteilen zu können, dass du bei unserem Facebook-EM-Gewinnspiel gewonnen hast.
Für dich als Fußball-Muffel haben wir ein Wellness-Set vorbereitet, dass dir die nächsten Wochen versüßen soll. Das Paket haben wir heute verschickt und wir hoffen, dass es passend zur EM bei dir ankommt. Wir wünschen dir viel Freude mit deinem Gewinn und hoffen, dich bald wieder in einer unserer Hussel Confiserien oder auf unserer Facebook-Seite begrüßen zu dürfen."

Hüpf freu! Ja ich gebs zu ich bin ein Fußballmuffel und das Süßwarenfachgeschäft Hussel hat auf seiner Facebookseite eine Abstimmung gestartet. Hierzu sollte man eine E-Mail schicken, in der man schreibt ob man Fußball-Fan oder -Muffel ist und begründen wieso es so ist. Aus den Teilnehmern wurden je 3 Fans und 3 Muffel gezogen, die entweder ein Fanpaket oder eben ein Muffelpaket erhalten. Nun bin ich natürlich schon total gespannt auf mein Wellnesspaket und hoffe dass es morgen schon ankommt :-)

So, nun hab ich euch genug den Mund wässrig gemacht, falls ihr euer Glück auch mal wieder versuchen möchtet könnt ihr das bei folgenden Aktionen tun:

Konsumgöttinnen: Die Konsumgöttinnen suchen aktuell 1.000 Tester für Katzenfutter. Bewerben könnt ihr euch noch bis zum 17. Juni.

Dove: Dove hat eine App auf Facebook gestartet und verteilt 15.000 Reisegrößen. Auswählen könnt ihr zwischen 4 verschiedenen Produkten. Also schnell noch vorbei schauen. Aktuell sind es noch knapp über 6.000 Stück.

for me: Bei for-me gehen die Testwochen in die letzte Runde. Bis zum 17.06.2012 könnt ihr euch noch für verschiedene Produkttests bewerben. Außerdem gibt es bei for me momentan eine neue Aktion. Es gibt bald etwas neues. Hier könnt ihr mitraten was es wohl sein könnte und evtl. vorab schon testen.

glamour: Hier werden 350 Produkttester für die 5 Nagellacke von essence colour & go gesucht, die gerne vorab testen möchten. Bewerbungsschluss ist der 24.06.2012.

Lisa Freudeskreis: Bis zum 19.06.2012 könnt ihr euch beim Lisa Freundeskreis noch für den neuen Produkttest für MILFORD kühl & lecker, dem ersten Früchtetee den man mit kaltem Wasser aufgiesen kann, bewerben.

Loreal: L´oréal Paris sucht aktuell 300 Produkttester für ihre neue BB-Cream. Bis zum 31.07.2012 könnt ihr euch noch bewerben.

Garnier: Auf ihrer neuen Testerplattform Garnier entdecken sucht Garnier gerade 250 Produkttester für eine neue Gesichtspflege gegen dunkle Flecken. Bewerben könnt ihr euch bis zum 11.06.2012.

Nivea: Nivea startet wieder eine Beratungsoffensive. Dieses Mal rund ums Thema Sonnenschutz. Ihr bekommt kostenlos eine persönliche Beratung, Proben und bei 15 Euro Einkaufwert einen tollen Korb, außerdem könnt ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen.

So, das wars erst einmal fürs erste. Ich finde sicher noch mehr und sobald ich dazu komme poste ich es hier natürlich :-)

Der erste Schmetterling ist geschlüpft

Hallo meine Lieben,

ich bin noch ganz aufgeregt. Heute morgen als ich nach unseren Puppen geschaut habe hatte ich das Gefühl dass eine etwas dunkler geworden ist. Ehrlich gesagt habe ich aber nicht damit gerechnet, das die bald schlüpfen werden, da es inzwischen ja wieder ziemlich abgekühlt hat und auch die Temperatur in der Wohnung gesunken ist.

Als wir jedoch nach Hause kamen und ich kurz im Wohnzimmer war, hab ich gesehen dass nicht mehr 3 sondern nur noch 2 Puppen am Deckel hängen. Natürlich bin ich sofort näher hin und habe dann die leere Puppenhülle entdeckt. Nach kurzem Suchen habe ich unseren ersten Distelfalter wohlbehalten am unteren Rand des Schmetterlingshauses gefunden. Meine beiden Jungs sind sofort nackig aus dem Badezimmer angesprungen gekommen, um sich den Schmetterling anzusehen. Während sie den Schmetterling bewundert haben, habe ich die Aufzuchtanleitung noch einmal zu Rate gezogen, da ja noch nichts zum Futtern im Haus war. In der Aufzuchtanleitung steht, dass Schmetterlinge gerne Obst wie z. B. Äpfel, Orangen oder reife Bananen essen. Mit Äpfeln und Bananen kann ich dienen, also runter in die Küche, einen kleinen Teller aus der Spielzeugküche der Jungs stibitzt und ein paar Bananenscheiben drauf gelegt. Da ich momentan auch Aprikosen habe, hab ich da auch eine halbe mit dazu gelegt. Schmetterlinge mögen auch gerne frische Blüten, auf die man dann mit einer im Aufzuchtpaket enthaltenen Pipette selbstgemachten Nektar (Zuckerwasser) sprühen kann. Leider hab ich natürlich keine Blüten im Haus. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich doch aus dem Garten welche mit gebracht. Nun gut, morgen ist ja auch noch ein Tag. Da werde ich auf jeden Fall ein paar kleinere Äste und Blüten besorgen.

Damit ihr unseren ersten Schmetterling bewundern könnt, habe ich ein bisschen mit der Digikam rumgespielt. Heute ist es bei uns nämlich ziemlich bedrückt und durch das Netz fotografieren ist auch nicht ganz so einfach, aber ich glaube ich habe ein paar schöne Bilder machen können auf denen man auch was erkennt. 2 weitere Puppen sind ebenfalls schon dunkler geworden und da wird es wahrscheinlich auch nicht mehr lange dauern bis die schlüpfen. Sobald alle geschlüpft sind melde ich mich natürlich wieder, aber nun erst einmal die Bilder von unserem ersten Distelfalter:









Sonntag, 3. Juni 2012

Schmetterlingspuppen sind umgezogen

Wie ich bereits am Freitag berichtet habe, haben sich alle 5 Schmetterlingsraupen inzwischen verpuppt und gestern war es dann Zeit, dass sie in ihr Schmetterlingshaus umziehen.



Hierfür muss man den Deckel des Bechers in dem die Raupen geliefert werden entfernen. Das war gar nicht so einfach. Der Deckel saß recht fest auf dem Becher und ich hatte Angst, dass die Puppen, die sich an dem Papier, das über der Becheröffnung gespannt wurde hingehängt hatten, herunter fallen wenn ich zu sehr wackel. Nach einigen Versuchen habe ich es dann doch noch geschafft den Becher zu öffnen.



Das Papier, das über den Becher gespannt war hatte einige Löcher, aber 3 unserer 5 Puppen hingen fest am Papier dran. Das Entfernen des Deckels war dann ebenfalls wieder nicht so einfach. Die Raupen haben fleißig im Becher Fäden gesponnen und ich musste feststellen, das diese überaus stabil sind.


Letztendlich habe ich es dann doch geschafft, den Papierdeckel mit den 3 Puppen vom Becher zu lösen und habe diesen, wie in der Aufzuchtanleitung beschrieben, mit einer Sicherheitsnadel im Schmetterlingshaus befestigt. Die beiden anderen Schmetterlingspuppen habe ich vorsichtig mit einem Löffel aus dem Becher genommen und jeweils auf ein kleines Stück Taschentuch gelegt. Eine der Puppen hat ganz wild mit dem Schwanz gewackelt, als ich sie auf den Löffel getan habe. Meine Jungs fanden das sehr lustig, sah auch wirklich ulkig aus, aber ich hatte ein bisschen Angst, dass die Raupe noch nicht fertig verpuppt ist und ich ihr evtl. etwas tue. In der Aufzuchtanleitung steht jedoch, dass es normal ist, wenn die Puppen sich bewegen und wild zucken, da sich ja das Gewebe umformt und neu bildet. Das hört sich für mich ein bisschen an wie in einem Horrorfilm und ich habe diese Information meinen Jungs gegenüber mal lieber nicht erwähnt. Ich persönlich möchte auch nicht weiter darüber nachdenken.

Nun müssen wir uns noch etwas in Geduld üben. Laut Aufzuchtanleitung dauert es nach dem Verpuppen ca. 7 bis 14 Tage, bis die Schmetterlinge schlüpfen. Da es inzwischen ja ziemlich abgekühlt ist, denke ich dass es länger als 7 Tage dauern wird, da die Schmetterlinge am Besten und schnellsten schlüpfen, wenn sie eine konstante Temperatur von ca. 24 Grad. Das haben wir ja nun nicht gerade. Wir schauen nun jeden Tag nach unseren Puppen, denn wenn sie sich dunkel färben schlüpfen sie noch am selben Tag. Wenn ich Glück habe und wir da sind, werde ich auf jeden Fall versuchen ein Video zu drehen, ansonsten folgen aber natürlich auf jeden Fall noch Bilder von unseren Schmetterlingen wenn sie geschlüpft sind.

Abschlussbericht zu den Smirnoff Cocktails

Ich hatte euch ja bereits berichtet, dass ich über buzzer die Smirnoff Cocktails testen darf. Jetzt hat sich bei uns endlich die Gelegenheit ergeben, die Cocktails bei einer Familienfeier zu testen.
Mit getestet haben meine Schwester, meine Eltern, meine Tante, eine Freundin meiner Tante und meine Oma. Wir haben somit 3 Generationen beim Test abgedeckt im Alte von 30 bis 94 Jahre.

Das Ergebnis war ehr ernüchternd. Wir waren uns alle einig, dass keiner von uns die Cocktails kaufen würde. Sie sind sehr alkohollastig. Am schlechtesten hat eindeutig der Vodka Mojito abgeschnitten. Man schmeckt fast nur Vodka und einen Hauch Minze. Also nicht unbedingt das was ich von einem Cocktail erwarte. Meine Mittester waren da der selben Meinung.

Der Grand Cosmopolitan ist recht süß, aber auch hier dominiert der Vodka Geschmack einfach zu stark.

Beim Caipiroska wieder das selbe Ergebnis - schmeckt zu sehr nach Vodka.



Da einmal keinmal ist, habe ich noch einen zweiten Shake-up mit 2 Freundinnen organisiert. Auch hier war das Ergebnis trotz reichlich Eiswürfeln und Crushed Ice nicht sehr berauschend. Wir haben uns die Punktekarte geholt und die Cocktails anhand dieser Karte bewertet, wobei 1 = "würde ich nicht einmal meinem schlimmsten Feind wünschen..." und 2 = "Mein bester Freund darf noch probieren, aber der Rest bleibt für mich alleine" bedeutet.

Vodka Mojito121
Grand Cosmopolitan777
Caiprioska634

Wie man klar erkennen kann liegt der Grand Cosmopolitan auf dem ersten Platz, gefolgt vom Caipiroska. Der Vodka Mojito ist wie gesagt komplett durchgefallen und wir würden ihn wirklich nicht einmal unserem schlimmsten Feind wünschen. Ich hab erst überlegt, ob ich ihn aufhebe, für den Fall wenn ich mal krank bin, da er zeimlich stark an Medizin erinnert hat, habe mich dann aber doch dazu entschieden ihn wegzuschütten, da ihn nicht mal jemand geschenkt haben wollte und die Flasche im Kühlschrank doch einiges an Platz weg nimmt.

Beim Caipiroska war das Ergebnis sehr unterschiedlich, mit einem echten selbst gemischten Caipi kann er auf keinen Fall mithalten, da waren wir uns alle einig. Man kann ihn jedoch im Gegensatz zum Mojito wenigstens trinken.

Der Grand Cosmopolitan kam eigentlich sehr gut an, aber Barqualität hat der ebenfalls nicht, habe ich mir zumindest sagen lassen, da ich ihn noch nie in einer Bar probiert habe.

Unser Fazit:
Niemand von meinen Mittestern und auch ich würden keinen der Cocktails kaufen. Eine Flasche kostet im Handel 9,99 Euro und die Cocktails sind auf keinen Fall ihr Geld wert. Der Vodka-Geschmack ist einfach zu intensiv, wobei eine Freundin die mitgetestet hat meinte, dass das bei Smirnoff einfach immer der Fall ist. Er hat wohl einen besonders intensiven Geschmack. Wenn sie unterwegs ist trinkt sie gerne mal einen Vodka-Red Bull, mit Smirnoff Vodka ist er jedoch immer recht stark ihrer Aussage nach. Das einzige was super gut ankam waren die Flaschen. Die sehen echt super aus und können wenn sie leer sind auch noch als Vasen oder sonstige Deko Verwendung finden. Die vom Mojito hat sich eine meiner Freundinnen auf jeden Fall nachdem wir den Inhalt weggeschüttet haben gleich mal einkassiert und die vom Grand Cosmopolitan will meine Schwester haben sobald sie leer ist.
Auf der Smirnoff Cocktails Facebookseite laufen verschiedene Aktionen rund um die Smirnoff Cocktails. Dort wurde mir und auch einigen anderen die meine Meinung teilen nun geraten die Cocktails mit Eiswürfeln oder Fruchtsaft zu mischen.
Eiswürfel hatten wir immer in den Cocktails drin, Fruchtsaft habe ich jedoch noch nicht probiert. Werde ich aber mal versuchen und dann gebe ich noch einmal Bescheid ob mein Fazit besser ausfällt. Ansonsten kann ich euch nur raten die Finger davon zu lassen, außer ihr seid eingefleischte Vodka-Fans.

aktuelle Gewinnspiele

Hallo Ihr Lieben,

zur Zeit ist es um Produkttests relativ ruhig, dafür gibt es einige tolle Gewinnspiele, auf die ich euch gerne aufmerksam machen möchte:

Edeka: Bei Edeka könnt ihr bis zum 14.07.2012 an einem tollen Gewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gibt es einen VW move up, 2 Wellnessreisen, 10 x Oral B Zahnpflegesets und 50 Edeka Einkaufsgutscheine. Also schnell die Gewinnspielfrage beantworten und vielleicht seid ihr ja unter den glücklichen Gewinnern.

Sidolin: Noch bis zum 30.06.2012 könnt Ihr bei der Mission Multi-Flächen von Sidolin teilnehmen. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein iPad 2, einen Ikea-Gutschein oder einen Fernsehr. Schnell noch anmelden und Flecken entfernen.

Alnatua: Alnatura hat den Juni zum Monat der Nachhaltigkeit ernannt. In diesem Zusammenhang könnt ihr jeden Tag tollte Tipps nachlesen und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Einfach im Wimmelbild den entsprechenden Tag suchen, Tipp lesen und am Gewinnspiel teilnehmen.

THREE SIXTY VODKA: Auf der Facebook-Fanseite von Three Sixty Vodka läuft momentan ein Gewinnspiel, bei dem ihr Diamantenfelder anklicken müsst. Ihr habt 3 Versuche und mit etwas Glück gewinnt ihr einen der 2.000 Preise.

Hugo Boss: Hugo Boss verlost 50 Tage lang je eine von 50 coolen Hugo Boss Orange Uhren. Täglich mitspielen, persönliche Glücksuhrzeit erhalten und mit etwas Glück bald stolzer Besitzer einer neuen Uhr sein.

Kaufland:
Ab dem 08.06.2012 startet bei Kaufland der EM-Kalender. Hier könnt ihr dann 24 Tage lang tolle Preise gewinnen.

Kneipp: Kneipp ruft wieder zu einer Umfrage auf. Als Dankeschön für die Beantwortung der kurzen Umfrage könnt ihr an einem tollen Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück eines von 10 Kneipp Sommer-Sets gewinnen.

Somat: Auch diesen Monat könnt ihr wieder bei Somat gewinnen. Neben Produktpaketen gibt es diesen Monat Reiseführer von Marco Polo und Haushaltsartikel von EMSA und RÖSLE zu gewinnen.


Auf Facebook hat Seramis ein neues Portal eröffnet: das Seramis Wunderland. Hier könnt ihr euch anmelden, an Umfragen teilnehmen, für Produkttests bewerben und Prämien kassieren.

Produktproben könnt ihr hier anfordern:

Gucci: Auf der Facebookseite von Gucci könnt ihr euren Lieblingsduft aus der Flora Garden Kollektion wählen und gleichzeitig eine Probe anfordern.

Hansaplast: Wer es nicht bereits schon getan hat, kann sich bei Hansaplast noch eine Probe der neuen Anti-Hornhaut Produkte sichern.

Hugo Boss: Auch Hugo Boss verschickt momentan Duftproben. Es rentiert sich die Hugo Boss Fragrance Seite einmal in Ruhe zu durchstöbern. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten Proben zu bestellen.

Ich hoffe dass für euch etwas interessantes dabei war und informiere euch natürlich wenn ich wieder etwas neues entdecke.

Gewinnspielauslosung

Guten Morgen meine Lieben,

vor 2 Wochen habe ich mein erstes Gewinnspiel gestartet und gestern war Teilnahmeschluss.

10 Teilnehmerinnen haben ihr Glück versucht und über die Fruit Machine von random habe ich soeben die Gewinner ermittelt:

Gewinn Nr. 1, der 15 Euro Gutschein von myparfuem geht an
Tadadada:


Herzlichen Glückwunsch liebe Ramona! Ich benötige noch deine E-Mailadresse, damit ich dir den Gutscheincode zuschicken kann. Schreib mir bitte einfach eine kurze Mail an testtantemanu@googlemail.com Ich werde dir den Gutschein dann unverzüglich zumailen.




Gewinn Nr. 2, ein Überraschungspaket mit einem John Frieda Frizz Ease Spray in Originalgröße geht an
Tadadada:


Auch dir liebe Maria herzlichen Glückwunsch. Ich habe dir soeben über Facebook eine Mail geschickt. Sobald ich deine Anschrift habe, geht das Päckchen in die Post.








und zu guter letzt Gewinn Nr. 3, das Überraschungspäckchen mit dem Wella Professionals Resist Schaum für kraftloses Haar in Originalgröße, dieses Päckchen geht an
Tadadada:


Liebe Nina, auch du hast soeben über Facebook eine Benachrichtigung von mir bekommen. Dein Päckchen steht in den Startlöchern und wartet darauf in die Post zu gehen. Sobald ich deine Anschrift habe macht es sich auf den Weg.





Nun möchte ich mich noch einmal bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Denen die heute leider leer ausgegangen sind kann ich nur sagen: Immer weiter probieren und nicht aufgeben. Bei Gewinnspielen genauso wie bei den Produkttests zahlt sich Hartnäckigkeit aus. Ich habe schon viele tolle Preise gewonnen und durfte, wie ihr hier ja immer lesen könnt auch schon viele Produkte testen. Man muss jedoch auch dazu sagen, dass ich mich bei ca. der 5 bis 10fachen Menge an Produkttests anmelde und bei den Gewinnspielen kommt locker auf 40 - 50 Teilnahmen nur ein Gewinn, aber wie heißt es so schön: Dabei sein ist alles und wer es nicht versucht bekommt gar nichts.

Ein kleiner Hinweis noch. Sollte sich eine Gewinnerin nicht bis zum 10.06.2012 bei mir gemeldet haben, werde ich den Preis unter denjenigen, die heute leider leer ausgegangen sind noch einmal verlosen.

Freitag, 1. Juni 2012

Unsere Raupen von Arla sind da



Bereits letzte Woche Samstag haben wir bei der Post unser Päckchen mit den Schmetterlingsraupen abgeholt, welche wir über die Aktion "Schmetterling flieg" von Arla kostenlos bestellen konnten. Bei den 5 kleinen Kerlchen handelt es sich um Raupen des Distelfalters. Ich finde die Aktion von Arla sehr gut, auch wenn es viele Gegenstimmen dazu gibt.
Aber mal ehrlich. Ich finde es gibt inzwischen immer weniger Schmetterlinge und wie kann man Kindern besser beibringen die Natur zu schützen, als wenn man sie direkt daran teilhaben lässt?

Meine beiden Jungs sind ziemlich aufgeregt. Deshalb habe ich die Dose mit den 5 Raupen auch oben auf den Schrank gestellt, sonst bekommen die ärmsten noch einen Drehwurm vom ganzen rumgedrehe. Jeden Tag holen wir den Becher dann vom Schrank und sehen nach, wie es unseren Raupen geht.

Am Donnerstag haben wir gesehen, dass sich die erste bereits verpuppt hat und oben am Deckel hängt. Eine weitere Raupe liegt verpuppt auf dem Boden, 2 andere hingen an dem Papierdeckel und waren gerade dabei sich zu verpuppen und die fünfte war noch am Boden. Ich habe nun bereits den Karton, der um den Becher gewickelt ist abgenommen, da man durch die beiden kleinen Bullaugen nicht so richtig viel erkannt hat.
(Leider sind die Bilder nicht so gut da der Becher sehr reflektiert. Ich hoffe, dass ich morgen, nach dem Umzug ins Schmetterlingshaus bessere Bilder machen kann.)

Inzwischen haben sich alle 5 Raupen verpuppt und wir werden sie morgen in ihr Schmetterlingshaus umziehen lassen. Da warten meine beiden Jungs schon drauf, weil sie schon planen, wie das Schmetterlingshaus dann verziert werden soll. In der Anleitung ist beschrieben, dass man die Schmetterlinge nach dem Schlüpfen mit Äpfeln und anderem Obst füttern soll und dass man ihnen einen Nektar (Zuckerwasser) zubereiten kann um diesen auf Blüten zu träufeln die man dann ins Haus legt.
Es soll nach dem Verpuppen zwischen 7 und 14 Tage dauern, bis die Schmetterlinge schlüpfen. Es kann also nicht mehr lange dauern.

Hakle feucht über trnd


Nach über einem Jahr bin ich endlich mal wieder bei einem Projekt von trnd dabei. Das Paket kam auch sehr schnell bei mir an. Der Inhalt kann sich sehen lassen:

1 x Hakle Feucht Natürlich Pflegend Pop-up Box für mich
9 x Hakle Feucht natürlich Pflegend Nachfüllpackungen mit je 42 Tüchern
1 x Projektplan
1 x Marktforschungsunterlagen

Zum Produkt:
Die meisten von euch kennen Hakle wahrscheinlich und momentan wird von denen ja auch sehr viel Werbung geschalten.
Seit August 2011 gibt es Hakle Feucht Natürlich Pflegend mit Kamille & Aloe vera in verbesserter Rezeptur und neuem Design. Die feuchten Toilettentücher sind dermatologisch getestet, alkohol- und farbstofffrei und die ideale Ergänzung nach trockenem Toilettenpapier.

Hier seht ihr die Verbesserungen auf einen Blick!

Dir zuliebe:
  • noch hautsanfter durch neue, weichere Oberflächenstruktur
  • neuer natürlich dezenter Duft mit Kamille
  • optimierte Pflegerezeptur mit Aloe vera

Der Umwelt zuliebe:
  • Biologisch abbaubar
  • FSC zertifiziert (= geht verantwortungsvoll mit dem Wald um)

Die Preise sind nicht gerade günstig:
Pop-up Box: 2,49 Euro
Nachfüllpack: 1,99 Euro

Im Hakle Feucht Sortiment findet ihr außerdem noch:
  • Hakle Feucht mit Aloe vera & Kamille To go
    Einzeln verpackte feuchte Toilettentücher für unterwegs
  • Hakle Feucht Clean Comfort Pop-up Box und Nachfüllpack
    Frische Sauberkeit für jedne Tag
  • Hakle Feucht Pure Sensitive Nachfüllpack
    für empfindliche Haut, parfümfrei
  • Hakle Feucht Kids Pop-up Box und Nachfüllpack
    mit Wassermelonen-Duft und lustigem Design

Zum Test:
Bei uns wird eigentlich immer feuchtes Toilettenpapier benutzt. Meistens verwenden wir von dm die Sanft & Sicher Reihe. Da kostet ein Pack mit 70 Tüchern auch nur 75 Cent. Jetzt können wir die beiden Marken dann auch gleich mal vergleichen.
Vor allem für die Kinder ist es meiner Meinung nach mit feuchtem Toilettenpapier einfacher den Po sanft und sauber zu reinigen. Mein kleiner Sohn ist gerade dabei sauber zu werden, da kommen uns die Hakle Feucht Natürlich Pflegend gerade recht.

Beim Auspacken des Paketes waren meine Jungs wie immer vorne mit dabei. Besonders angetan hat es ihnen die schöne Pop-up Box. Bisher haben wir eine einfache blaue Box mit Deckel im Badezimmer stehen. Da ist die von Hakle natürlich wesentlich schöner. Ich musste meinen beiden Jungs dann jedoch helfen, da die Öffnung der Pop-up Box durch die die Tücher hindurchgefädelt werden nicht komplett durchgestanzt war und man dafür schon etwas Kraft brauchte. Danach hab mein Sohn dann die in der Box befindlichen Nachfüllpackung geöffnet und das feuchte Toilettenpapier durchgefädelt. Schon war die Box fertig zur Benutzung.
Die Tücher machen einen sehr guten Eindruck. Die Größe ist sehr gut und die Tücher sind angenehm weich. Auch der leichte Duft sagt mir sehr zu. Im Vergleich zu den dm Tüchern sind sie um einiges größer, was gerade für die Kinder besser ist :-)

Auf dem Bild habe ich einmal zum Vergleich unsere bisherigen Tücher von Sanft & Sicher neben die Hakle Tücher gelegt. Rechts im Bild ist das Hakle Tuch zu sehen. Wie man denke ich gut erkennen kann ist es breiter und um einiges dicker ist. Es ist auch weicher als die Tücher von Sanft & Sicher. Ich muss jedoch sagen dass ich finde, dass die Tücher schneller an Feuchtigkeit verlieren. Wir haben die Packung vor einer Woche geöffnet und es sind nur noch wenige Tücher in der Packung und diese sind nicht mehr so feucht wie die ersten. Das Problem hatte ich bei den Tüchern von Sanft & Sicher bisher eigentlich noch nicht, obwohl wir hier immer nur die Nachfüllpackung haben und diese ohne weitere Umverpackung in die Box legen und sich in der Packung 80 Tücher befinden.

Fazit:
Nachdem wir die Tücher nun 1 Woche lang getestet haben ist es Zeit für ein Fazit. Das fällt mir in dem Fall nicht sehr leicht, vor allem wenn ich sie mit den dm Tüchern vergleiche.
Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich die Hakle Feucht Natürlich Pflegend sehr gut finde. Auch meine beiden Jungs finden sie klasse. Die Tücher haben eine sehr gute Größe und sind äußerst weich und sehr gut geeignet für die sanfte Pflege. Diesbezüglich kann ich sie auf jeden Fall empfehlen.

Wenn ich sie jedoch mit den Tüchern der dm-Hausmarke Sanft & Sicher vergleiche, muss ich sagen, dass hier eindeutig das Preis-/Leistungsverhältnis besser passt. Die Hakle Tücher sind meiner Meinung nach zu teuer und die Qualität rechtfertigt den fast 3fach höheren Preis bei knapp halb soviel Tüchern je Packung nicht. Sollte ich jedoch einmal ein Angebot finden, werden wir sicher hin und wieder die Hakle Tücher kaufen.