Sonntag, 22. Juli 2012

Blogreihe Badezusätze # 7

So meine Lieben,

es ist mal wieder Zeit für die Vorstellung eines neuen Badezusatzes. Eigentlich wolle ich euch heute ein Kneipp Kinderbad vorstellen, aber meine beiden Jungs wollten unbedingt mit dem neuen Baden, dass sie sich bei unserer letzten Shoppingtour ausgesucht haben. Also stelle ich euch heute tetesept Kinder Badespaß Piraten Bad vor.


Das Piratenbad ist einer von 3 Spaßbadzusätzen die tetesept im Programm hat. Es gibt auch noch Entchen Bad und Zauberfee Bad. Alle 3 Badezusätze gibt es im praktischen Sachet mit 80 Gramm passend für 1 Vollbad. Auf jedem Sachet befindet sich - wie bei den meisten tetesept Badezusätzen die man nicht im Laden öffnen kann - eine Duftprobe auf der Rückseite.

Meine beiden Jungs geniesen es immer sehr zu baden und mögen genauso wie die Mama gerne duftende Badezusätze. Am liebsten natürlich solche, mit denen man noch toll spielen kann und die das Badewasser bunt färben. Alle diese Kriterien erfüllt das Piratenbad von Tetesept aus der Kinder Badespaß-Reihe.

Es sind Badeperlen auf hautgesunder Urea-Basis mit pflegender Bio-Calendula & Mandelöl:


Die Badeperlen sind leicht löslich im Badewasser und für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Im Sachet befinden sich viele dunkelblaue Badeperlen, die ich aufgeteilt habe, damit beide Kinder etwas haben. Als sie alle Badeperlen ins Wasser gegeben hatten, hat sich das lila gefärbt. Was ich besonders gut finde, ist dass die Färbung durch Lebensmittelfarbe entsteht. Im Badezimmer hat sich ein leicht süßlicher Duft verströhmt.


Das einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass auf der Packung steht "mit magischem Glitzer". Von dem Glitzer war jedoch nichts zu sehen. Meinen Jungs hat das nichts ausgemacht. Sie fanden das Piratenbad super. Und ich fand es auch sehr gut. Die Haut fühlt sich nach dem Baden gepflegt an und wenn die Kinder Spaß damit haben ist man als Mama ja auch zufrieden.

Das tetesept Piraten Bad gibt es wie gesagt im Sachet mit 80 g. Der Preis lag bei € 1,45 und wird sicher öfter mal bei uns im Einkaufwagen landen.




Kommentare:

  1. Da macht des den Kindern natürlich noch mehr Spaß in die Badewanne zu gehen. Gerade die Jungs verbinden mit dem Namen * Piratenbad* ja auch noch viel mehr als wir Erwachsene. Wenn es dann auch noch ein schöne Haut macht und einen angenehmen Duft hat, ist mit dem Piratenbad das angenehme mit dem nützlichen sehr gut verbunden. Damit, könnte ich mir vorstellen, kann man den meisten Jungen ein tolles Badevergnügen bereiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      mir ist besonders wichtig, dass das Bad auch pflegt. Mein Kleiner lässt sich nämlich überhaupt nicht gerne eincremen. Da ist es gut, wenn das schon beim Baden sozusagen erfolgt ohne dass er es merkt :-)

      Löschen