Montag, 15. April 2013

Suspended Coffee

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich mal nicht über ein Produkt bloggen, sondern über eine tolle Möglichkeit zu spenden.

Aufmerksam wurde ich hierauf über meinen Facebook-Account, weil einer meiner Bekannten ein Bild gepostet hat. Da mich die Aktion wirklich überzeugt möchte ich sie euch gerne kurz vorstellen.

Suspended Coffee oder auch aufgeschobener Kaffee wird schon in einigen Ländern erfolgreich ausgeführt. Das funktioniert ganz einfach:

Ihr geht in ein teilnehmendes Cafe, bestellt euer heißes Getränk für euch und einen aufgeschobenen Kaffee. Die Bedienung kassiert euch dann zwei Getränke ab. Ihr bekommt euren Kaffee und der zweite Kaffee wird sozusagen "aufgeschoben". Jemand der sich kein warmes Getränk leisten kann hat nun die Möglichkeit in das Cafe zu gehen und den "aufgeschobenen" Kaffee zu bekommen. Das scheint in vielen Ländern schon recht gut zu funktionieren.

Ich persönlich finde diese Aktion wirklich toll. Denn mal ehrlich - hin und wieder würde ich ja schon gerne spenden, aber Geld spenden finde ich nicht so gut. Denn woher soll ich denn wissen dass der Spendenempfänger mein sauer verdientes Geld nicht für Alkohol, Drogen, Zigaretten oder sonstiges ausgibt. Man hört ja oft genug dass die sogenannten Bettler nicht einmal Nahrungmittel die ihnen angeboten werden nehmen, weil sie nur Geld wollen. Genau aus diesem Grund finde ich die Idee mit dem aufgeschobenen Kaffee so klasse. Gerade in der kalten Jahreszeit ist das eine gute Möglichkeit dass ein bedürftiger ein warmes Getränk auch außerhalb der Suppenküche oder sonstigen Einrichtungen bekommt.

Es wird gerade versucht ein Netzwerk mit Cafes in Deutschland aufzubauen die sich bei dieser Aktion beteiligen. Vielleich ist unter meinen Lesern ja der eine oder andere Cafebesitzer oder Angestellte eines Cafes und lässt es sich einmal durch den Kopf gehen ob die Idee vielleicht auch bei ihm umsetzbar ist. Nähere Informationen findet ihr auf der Facebookseite von Suspended Coffee.

Was haltet ihr von "Suspendes Coffee"? Findet ihr die Aktion auch gut und würdet hin und wieder einmal einen Kaffee spenden oder spendet ihr prinzipiell nichts?

Kommentare:

  1. Finde ich ja ansich ne gute Idee, aber da würd ich lieber dem Hilfebedürftigen direkt den Kaffee geben um zu wissen das meine Spende auch ankommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist auch ein Argument, aber kaufst du beim Coffeeshop nen Kaffee und trägst ihn durch die Straßen nur für den Fall dass du einen Bedürftigen siehst ;-) ? Wohl ehr auch nicht. Ich denke da muss man etwas Vertrauen haben und wenn man öfter in dem Cafe ist sieht man ja wenn da auch Bedürftige drin sind :-)

      Löschen