Sonntag, 12. Mai 2013

MILRAM FrühlingsButter

Hallo Ihr Lieben,

heute geht es mit den Blogberichten bei mir Schlag auf Schlag, denn ich habe in der letzten Woche viele neue Produkte ausprobiert. Vor kurzem hatte ich ja darüber berichtet dass brandnooz auf der Suche nach Testern für die MILRAM FrühlingsButter ist. Natürlich habe ich mich auch beworben und vor ein paar Tagen erhielt ich die Infomail dass ich beim Test dabei bin.

Testpaket gab es dieses Mal keines, da ich mir die FrühlingsButter selbst besorgen darf und den Betrag zurück erstattet bekomme. Bei meinem ersten Einkauf in unserem real-Markt habe ich leider nur 1 x Drei-Pfeffer bekommen. Aber als ich dann ein zweites Mal dort war konnte ich mir noch 2 weitere Packungen auch noch besorgen.



Zum Produkt:
Bei MILRAM FrühlingsButter handelt es sich um die neueste Innovation aus dem Hause MILRAM. Inspiriert vom beliebten MILRAM FrühlingsQuark bietet euch FrühlingsButter besten Schmack und höchste Qulität. 100 % Butter für vollen Buttergeschmack, aromatisch-würzig verfeinert mit einer Frühlingskräutermischung bzw. Pfefferkomposition für den würzigen Genuss. Abgerundet wird das ganze durch eine Prise Meersalz.

Die Idee die hinter der Entwicklung der FrühlingsButter steht war, dass eine würzige Zutatenbutter nicht nur auf gegrilltem gut schmeckt, sondern auch täglich auf Brot, Brötchen oder Baguette verwendet werden kann. Deshalb wurde die MILRAM FrühlingsButter extra für die Verwendung auf Brot entwickelt. Sie ist als erste Zutatenbutter gekühlt streichzart und schmeckt sehr ausgewogen und nicht zu würzig oder zu salzig. Im Sortiment wird auf den Zusatz von Knoblauch verzichtet, damit sie täglich verwendet werden kann. Das finde ich persönlich sehr schade, denn ich liebe Knoblauch.
Durch ein spezielles Herstellungsverfahren, welches von den MILRAM Produktentwicklern extra geschaffen wurde, ist die Butter einzigartig streichzart.
Es gibt die zwei Sorten im praktischen wiederverschließbaren 100 g Frischebecher. Im Handel kostet ein Becher zwischen 1,29 € und 1,39 €.

MILRAM FrühlingsButter - Frühlingskräuter:

Für die MILRAM FrühlingsButter - Frühlingskräuter verwendet MILRAM die typischen Frühlingskräuter Schnittlauch, Petersilie und etwas Zwiebel. Große Kräuterstücke die man sieht und schmeckt entfalten in der frischen Butter ihre aromatische Würze.

MILRAM FrühlingsButter - Drei-Pfeffer:

Für alle, die den etwas kräftigeren, leicht scharfen Geschmack von Pfeffer lieben, gibt es die MILRAM FrühlingsButter - Drei-Pfeffer. Reine Butter wird mit einem harmonisch abgestimmten Pfeffertrio gewürzt und mit Meersalz abgerundet.
Die Mischung aus schwarzem, grünem und rosa Pfeffer macht MILRAM Frühlingsbutter - Drei-Pfeffer auch zum spannenden Begleiter von Tomaten oder gar Erdbeeren und Birnen auf kräftigem Vollkornbrot.

Zum Test:
Ich persönlich verwende Kräuterbutter schon seit längerer Zeit nicht nur für Fleisch, sondern verfeinere damit auch gerne einmal Speisen, oder buttere damit ein Brot um es dann im Ofen zu rösten. Bisher war das immer gar nicht so einfach, da Zutatenbutter ja recht hart ist und sich dadurch nicht so leicht versteichen lässt.
Deshalb war ich schon ganz gespannt darauf ob die MILRAM FrühlingsButter in der Beziehung hält was sie verspricht.
Als erstes habe ich die FrühlingsButter - Frühlingskräuter probiert. Ganz klassisch auf ein Steak. Vom Geschmack her fand ich sie sehr lecker, nicht so dominant wie einige andere Zusatzbutter die es auf dem Markt gibt. Und sie ist wirklich sehr streichzart, wie ich dann auch beim nächsten Test festgestellt habe, denn da habe ich sie mir aus Brot geschmiert und dieses dann mit Schinkensülze belegt. Sehr lecker muss ich sagen. Der Buttergeschmack in Kombination mit den Frühlingskräutern gefällt mir sehr gut.
Auch auf heiße Nudeln schmeckt die Butter sehr gut und gibt dem ganzen eine feine Note.

MILRAM FrühlingsButter - Drei-Pfeffer habe ich dann ebenfalls zuerst einmal aufs Brot probiert. Sie schmeckt nicht zu sehr nach Pfeffer und ergänzt die Speisen optimal. Beim Grillen an Christi Himmelfahrt kam sie auch bei meinen Mittestern sehr gut an. Sie hat einen sehr guten Geschmack und ist mal was anderes als die gewöhnliche Kräuterbutter die es im Handel gibt. Geschmeckt hat sie allen und es waren auch alle sehr begeistert dass die Butter gekühlt so schön streichzart ist. Leider musste ich jedoch am nächsten Tag feststellen dass es mit dem streichzart plötzlich vorbei ist. Wir hatten die Butter beim Grillen im Garten dabei und da stand sie während wir gegessen haben dann auch auf dem Tisch. Nach dem Essen habe ich sie wieder in die Kühltasche und zu Hause in den Kühlschrank gepackt. Am nächsten Tag war sie dann plötzlich ganz hart. Hat sie anscheinend nicht vertragen so lange in der Wärme zu sein.

Mein Fazit:
Die MILRAM FrühlingsButter konnte mich in diesem Test durchaus überzeugen. Denn anders als normale Zutatenbutter lässt sie sich leicht verstreichen und bringt so zusätzliche Abwechslung aufs Brot. Sie ist vielseitig einsetzbar und dank des wiederverschließbaren Frischhaltebechers und der praktischen Packungsgröße nicht nur in der Grillzeit verwendbar.
Mir persönlich schmeckt die Variante Drei-Pfeffer am Besten und ich werde mir sicher welche nachkaufen.

Kommentare:

  1. Hallo meine liebe
    ich habe hier einen award für dich wenn du ihn annehmen möchtest schau mal hier
    http://jessys-kleine-testwelt.blogspot.de/2013/05/vielen-dank-fur-den-award.html

    liebe grüße jessy

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht echt super lecker aus bin gespannt ob die mit meiner selbstgemachten Bärlauchbutter mithalten kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist auch lecker. Da ich deine Bärlauchbutter nicht kenne weiß ich das leider auch nicht, aber sag mir Bescheid wenn du sie probiert hast welche besser schmeckt :-)

      Löschen