Sonntag, 28. Juli 2013

Shokomonk

Hallo Ihr Lieben,

heute darf ich mal wieder über Schokolade bloggen.

Jaja, ich weiß. Einige werden sich nun fragen - Schokolade? Wollte sie nicht abnehmen? Ja das stimmt, aber ich gebe es zu: Schokolade ist mein großes Laster. Und auch wenn ich abnehmen will muss ein Stück Schokolade ab und zu einfach drin sein, sonst werde ich unausstehlich. Außerdem sind meine beiden Jungs auch kleine Naschkatzen und die freuen sich natürlich auch immer wenn sie etwas testen dürfen.

Nach der Zusage hat es noch einige Zeit gedauert bis unser Päckchen ankam. Es kam dann natürlich ausgerechnet an einem Tag an dem es sehr warm war bei uns an.

Nachdem wir es aus dem Briefkasten befreit haben haben wir die sehr weiche Schokolade erst einmal im Kühlschrank verstaut. Also nicht wundern wenn die Riegel auf einigen der Bilder etwas aus der Form geraten sind.



Zu Shokomonk und den Produkten:
Shokomonk - die Schokoladenoffenbarung: Schokolade ist ja nun nicht gleich Schokolade. Es gibt Schokolade in so vielen verschiedenen Sorten und auch die Qualität unterscheidet sich sehr.

Schokolade ist seit geraumer Zeit zu einem edlen Genussmittel avanciert. Dank des hohen Qualitätsniveaus hervorragender Chocolatiers ist der Anspruch der Schokoladenliebhaber auf internationaler Ebene in ungeahnte Höhen geschnellt. Dessen Befriedigung stellt immer wieder neue Herausforderungen an die Schokoladenhersteller.

Zwei junge Unternehmer aus der Region von Bonn haben beschlossen, sich dieser Herausforderung zu stellen. Ihr Ziel war es, ein Produkt herzustellen, das den heutigen Ansprüchen an eine feine Schokolade sowie dem modernen Alltag gerecht wird. Der Markt hatte schon viele gute Schokoladen zu bieten, doch waren diese oft sehr anspruchsvoll und erforderten hohe Konzentration, um die Nuancen der Aromen herauszuschmecken.


Shokomonk hat neben Riegeln auch noch Dragees und Trinkschokolade im Angebot. Ihr bekommt die Produkte unter anderem im offiziellen shokoshop. Ab 50 Euro kommt eure Lieferung versandkostenfrei und ihr könnt ohne Mindestbestellwert bestellen. Und damit eure Schokolade nicht so deformiert ankommt wie meine wird ab 20 ° jede Bestellung kostenlos gekühlt geliefert. Ein Riegel mit 50 g kostet im Shop 1,49 Euro.

Zum Test:

shokomonk war so nett und hat mir 7 Riegel zum Testen geschickt. Wir haben sie wie gesagt erst einmal in den Kühlschrank gepackt, denn bei den warmen Temperaturen ist kühl lagern wohl angesagt. Die Sorte Blaumohn habe ich gleich an meinen Papa verschenkt, da er sehr gerne Mohn isst. Die anderen Sorten haben wir dann zu unterschiedlichen Gelegenheiten probiert.

shokomonk Zartbitterschokolade latte macchiato
Geschmacklich nicht so mein Fall. Ich esse zwar sehr gerne Zartbitterschokolade, aber die Kaffeenibs finde ich nicht so gut. Ich habe das Gefühl auf kleinen Kaffeesplittern rumzubeißen und da ich keinen Kaffee mag ist das nicht so ganz mein Fall. Ich habe die restliche Schokolade jedoch meiner Schwester gegeben und die fand sie super lecker und war total begeistert.

Shokomonk Vollmilchschokolade kalter Hund
Auch diese Schoki hat meine Erwartungen nicht unbedingt erfüllt. Ich hatte einen Butterkeks im inneren erwartet. In dieser Schoki sind jedoch nur einige kleinere Stückchen und die Vollmilchschokolade außen herum fanden weder meine Jungs noch ich sehr gut.



shokomonk Vollmilchschokolade bananacrunch
Obwohl ich Vollmilchschokolade ja nicht so gerne mag hat mir die Sorte Vollmilchschokolade bananacrunch sehr gut geschmeckt und auch meine beiden Jungs waren total begeistert davon. Die Keksstückchen knuspern richtig schön und man schmeckt ganz deutlich den Bananengeschmack. Eine sehr leckere Kombination.

shokomonik weiße Schokolade Blaubeere
Weiße Schokolade esse ich hin und wieder ganz gerne. In Kombination mit den Blaubeeren schmeckt sie sogar noch viel besser. Eine sehr leckere Kombination. Sehr gut für den Sommer geeignet.


shokomonk Extrabittere Schokolade Pfefferminz
Zartbitter ist ja meine absolute Lieblingsschoki. Wenn ich die Wahl habe entscheide ich mich meistens dafür. Aufgrund des sehr intensiven Geschmacks der Schokolade kann man natürlich nicht jede Zutat in Kombination mit Zartbitter verwenden. Deshalb freue ich mich immer wenn es mal eine Zartbitterschokolade mit Zusätzen gibt. Die Pfefferminz Variante von shokomonk konnte mich jedoch nicht so ganz überzeugen. Der Pfefferminzgeschmack ist mir dann doch etwas zu intensiv. Man schmeckt kaum etwas von der Schokolade was ich sehr schade finde.

shokomonk weiße Schokolade erdbeere bourbon Vanille
Das ist schon ehr eine Schokolade nach unserem Geschmack. Kleine Erdbeerstückchen, abgerundet mit feiner bourbon Vanille. Eine sehr leckere Kombi, gerade für den Sommer sehr geeignet wie ich finde.

shokomonk weiße Schokolade Blaumohn
Diese Sorte haben wir wie gesagt verschenkt, weil wir ja nicht alle 7 Riegel selbst verputzen können und mein Papa besonders gerne Produkte mit Mohn isst. Er fand sie sehr lecker und war recht begeistert.

Unser Fazit:
Schokolade gehört für uns einfach hin und wieder dazu. Meine Kinder sind da nicht sehr wählerisch. Hauptsache es schmeckt ihnen. Ich persönlich bin da schon wesentlich wählerischer und mag nicht so gerne diese 0815 Sorten, sondern verwöhne mich gerne mit einer guten Schokolade. Besonders wichtig ist mir dabei auch der Schmelz einer Schokolade. Ich möchte dass sie auf meiner Zunge zergeht und ich möglichst lange etwas davon habe.

Die Produkte von shokomonk konnten mich hinsichtlich des Schmelzes  nicht so ganz überzeugen. Es kann aber auch sein dass es daran lag dass die Schokolade ja leider ziemlicher Hitze ausgesetzt war und das bekommt Schokolade ja nicht besonders gut.

Sehr gut finde ich die verschiedenen Sorten die Shokomonk im Programm hat. Neben den verschiedenen Sorten weißer, vollmilch, zartbitter und extrabitterer Schokolade gibt es auch noch eine Sommer- und eine Weihnachtsedition. Außerdem gibt es noch die Sparten "limited" und "star-bar". Auch hier findet man einige sehr interessante Sorten.

Wenn ihr also gerne einmal außergewöhnliche Schokolade esst kann ich euch Shokomonk durchaus ans Herz legen. Die von uns getestete Schokolade war sehr lecker und ich bin sicher dass jeder Schokoladenliebhaber hier eine Sorte findet die seinem Geschmack entspricht.

Vielen lieben Dank an shokomonk dass wir testen durften. Im Winter wenn wir wieder mehr Schokolade essen werden wir uns sicher im Onlineshop eindecken.

Kommentare:

  1. Schokolade im Sommer ist so eine Sache ich esse sie eher im winter/herbst im Sommer finde ich sie zu papig. Aber dein Bericht hat mir Lust auf mehr gemacht, werde evtl mal bei Shokomonk bestellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Schoki auch am liebsten wenn es kälter ist. Die meisten Schokoladen schmecken gekühlt einfach nicht so gut, aber bei dem Wetter kann man sie auch nicht im Zimmer aufbewahren. Ein echtes Desaster ;-)

      Löschen
  2. Sieht verdammt lecker aus die Schokolade!

    AntwortenLöschen