Mittwoch, 30. Oktober 2013

Gastrolux Pfannentest

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit war Gastrolux auf der Suche nach Testern für die Guss-Bratpfannen. Meine alte Pfanne ist inzwischen schon über 10 Jahre alt und hat somit eigentlich ausgedient. Deshalb habe ich mich mal für den Test beworben. Vor allem auch weil ich sehen wollte ob der Unterschied zwischen den hochwertigen und den günstigen Pfannen wirklich so groß ist.

In der ersten Oktoberwoche erhielt ich dann eine E-Mail mit der Info dass ich in der engeren Wahl bin und Gastrolux doch bitte noch mitteilen soll welchen Herd ich habe. Natürlich habe ich gleich auf die Mail geantwortet und Anfang der zweiten Oktoberwoche kam dann die tolle Nachricht dass wir beim Test mit dabei sind.

Über 3.500 Bewerber gab es für diesen Produkttest und Gastrolux hat dann schon die Anzahl der Testpfannen von 200 auf 300 erhöht. Vor einiger Zeit war es dann so weit und die Pfanne kam bei uns an.

Da ich im Laufe der Testphase festgestellt habe dass der Bericht sicher etwas umfangreicher wird habe ich mich entschlossen ihn aufzuteilen. Im ersten Teil werde ich euch die Pfanne vorstellen und im zweiten Teil dann vom Test und unserem Fazit berichten.

Zum Produkt:
Wir haben zum Testen eine Gastrolux Guss-Bratpfanne mit 7 cm hohem Rand und 26 cm Durchmesser bekommen. Desweiteren waren in unserem Testpaket noch ein passender Glasdeckel, ein Pfannenwender, Produktinfos und einige Gutscheine zum Weitergeben an Bekannte.
Die Pfanne ist für 18 cm Ceran-, Gas-, Elektro- und Halogenherdplatten geeignet. Sie kostet im Gastrolux Onlineshop 84,50  Euro. Der passende Glasdeckel ist für 13,50  Euro erhältlich. Die Pfanne wird mit einem fest montierten Griff geliefert. Auf Wunsch kann man sie auch mit abnehmbaren Griff bestellen, dann kostet sie 92,50 Euro. Vor allem wenn ihr häufiger Gerichte kocht die noch in den Ofen müssen ist das sicher sehr praktisch.
Gastrolux ist ein deutscher Hersteller und fertigt aus Überzeugung und zugunsten der Qualität auch heute noch sein gesamtes Koch- und Bratgeschirr im Herzen Europas. Seit Jahrzehnten beschäftigt sich das Unternehmen ausschließlich mit der Herstellung von hochwertigem Guss-, Brat- und Kochgeschirr. 25 % des Gewinnes werden jährlich in die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten investiert.
Auch um die Umwelt macht sich Gastrolux Gedanken. So kann Brat- und Kochgeschirr mit einer neuen Oberflächenversiegelung versehen werden wenn der Antihafteffekt nachlässt. So entfällt in Zukunft das teure und aufwändige Giesverfahren und die Ressourcen werden ebenfalls geschont. Diese Technologie nennt sich Biotan Plus. Sie zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • hochwertiger Aluguss
  • robust
  • unverziehbar
  • 100 % energieeffizient
  • pefekte Antihafteigenschaften
  • superleicht zu reinigen
  • Oberfläche erneuerbar
Die Oberflächenveredelung Biotan Plus behält ihre Antihafteigenschaften mindestens 2 - 3 mal länger als jede keramische Sol-Gel-Beschichtung. Wenn der Antihafteffekt dann doch einmal nachlässt kann man eine neue Oberflächenveredelung erhalten. Diese Rundumerneuerung (inkl. neuer Griffe) ist wesentlich günstiger als ein Neuprodukt und schont auch noch die Umwelt. Gleichzeitig ist diese Oberflächenveredelung stark ölabweisend. Besonders unverzichtbar ist das natürlich für eine gesunde Ernährung, denn man benötigt nur ein Minimum an Öl zum Braten und Kochen.
Außerdem nimmt Gastrolux nicht mehr genutztes Koch- und Bratgeschirr (egal welcher Hersteller) entgegen und recycelt es zu 100 %. Erwähnenswert ist auch dass Gastrolux den WWF unterstützt. So erhält der WWF für jede zurückgegebene Pfanne oder Topf einen festgelegten Geldbetrag zur Unterstützung seiner wertvollen Arbeit.
Bei der Benutzung sollte man darauf achten, dass man keine ungeeigneten Öle und Fette verwendet, da diese bei zu hohen Brattemperaturen schwarz verbrennen und dabei Teerharze in der Pfanne hinterlassen die nur schwer wieder zu entfernen sind und die Antihafteigenschaften beeinträchtigen können. Ansonsten ist die Reinigung der Produkte denkbar einfach. Nur mit warmen Wasser und etwas Spülmittel auswaschen.

Stiele, Griffe und Deckelknöpfe sind ergonomisch und backofenfest bis 240 °. Der Deckelknopf ist gleichzeitig ein Entlüftungsknopf, das ist energie- und vitaminschonend. Die Pfanne verfügt über einen stabilen Schüttrand mit Gegengriff. Der 8 mm starke Boden ist unverzichtbar und sorgt für eine optimale Hitzeverteilung.

So, nun habt ihr schon einmal einige Infos über Gastrolux und meine neue Superpfanne. Der Testbericht ist ebenfalls gerade in Arbeit und voraussichtlich am kommenden Wochenende könnt ihr Lesen was es bei uns so alles in letzter Zeit zu essen gab und wie die Gastrolux GUSS - BRATPFANNE die Herausforderungen des täglichen Kochlebens so gemeistert hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen