Freitag, 18. Oktober 2013

Schwartau Samt

Hallo Ihr Lieben,

als ich vor kurzem in unserem Tegut Markt einkaufen war habe ich ein ganzes Regal mit preisreduzierten Marmeladen entdeckt. Am Regal befand sich ein Schild das diese Produkte Platz für neue Produkte machen müssen und aufgrund der Sortimentsbereinigung drastisch im Preis reduziert sind.
Da ich immer gerne mal Marmelade esse und gegenüber neuem ja auch immer aufgeschlossen bin habe ich mir die verschiedenen Sorten einmal angesehen und einige davon eingepackt. Zwei davon möchte ich euch gerne hier vorstellen:


Zu den Produkten:
Die Schwartau Samt Kreationen zeichnen sich besonders dadurch aus dass sie ohne störende Kerne und Stückchen sind. Wer kennt das nicht das einem nach dem Genuss von Marmelade machmal diese kleinen Samenkörner zwischen den Zähnen hängen. Mit Schwartau Samt passiert einem so etwas nicht, denn hier werden beste Früchte fein passiert.

Es gibt von Schwartau Samt neben den klassischen Sorten wie Aprikose, Erdbeer oder Kirsche auch immer wieder mal ganz neue ausgefallene Kreationen. Zwei von den etwas aufgefallenen Kreationen sind wie gesagt zum Schnäppchenpreis in meinem Einkaufswagen gelandet:

Schwartau Samt Kreationen Aprikose verfeinert mit Zitronengras
Es handelt sich hierbei um eine Frühstückskreation von Nicole Riechert, Patissière des Jahres 2012.
Süße Aprikosen verfeinert durch den exotischen Genuss von Zitronengras machen die Schwartau Samt zu einem besonderen Genusserlebnis.

Nährwerte 100 g Portion 20 g
Brennwert 838 kJ, 197 kcal 167 kJ, 39 kcal
Eiweiß 0,4 g 0,1 g
Kohlenhydrate 47,7 g 9,5 g
Fett 0,0 g 0,0 g


Schwartau Samt Kreationen Erdbeere verfeinert mit Minze
Auch die Schwartau Samt Kreation Erdbeere verfeinert mit Minze wurde von Nicole Riechert kreirt. Hier treffen fruchtige Erdbeeren auf frische Minze und vereinen sich zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

Nährwerte 100 g Portion 20 g
Brennwert 946 kJ, 223 kcal 188 kJ, 44 kcal
Eiweiß 0,4 g 0,1 g
Kohlenhydrate 53,6 g 10,7 g
Fett 0,2 g 0,0 g

Zum Test:
Die Marmeladen waren wie gesagt stark im Preis reduziert. Ein Glas mit    g Inhalt hat nur 1 Euro gekostet. Da kann ich nicht viel falsch machen dachte ich und habe sie eingepackt, wobei ich ehrlich gestehen muss dass ich bei der Kreation Erdbeere verfeinert mit Minze doch ziemlich lange überlegt habe, da ich es mir einfach nicht vorstellen konnte. Da ja aber probieren über studieren geht ist das Glas dann doch in meinem Einkaufswagen gelandet.
Ich hatte von den Schwartau Samt Kreationen zwar bereits gehört, aber probiert hatte ich sie noch nie. Als erstes fallen einem natürlich die tollen Gläser auf die durch den sanften Schwung und die weiße Ummantelung sehr edel aussehen. Mich hat jedoch verständlicherweise viel mehr der Inhalt interessiert.
Aprikosenmarmelade esse ich sehr gerne und Zitronengras mag ich auch, deshalb hatte ich schon erwartet dass mir die Kreation Aprikose verfeinert mit Zitronengras sicher zusagt. Das hat sie dann auch getan. Der Zitronengrasgeschmack ist nicht zu dominant, jedoch merkt man ihn durchaus. Das gibt der Aprikosenmarmelade eine richtig leckere und erfrischende Note und sie schmeckt für mich ein wenig nach Sommer und Urlaub.
Bei der Erdbeervariante verfeinert mit Minze war ich ja etwas unsicher ob das wirklich was für mich ist. Der erste Geschmackstest war dann jedoch sehr positiv. Der Erdbeergeschmack dominiert auf jeden Fall und der Minzgeschmack ist nur ganz leicht. Sie schmeckt fruchtig frisch und passt genauso gut aufs Brot wie auch aufs Croissant.
Besonder hervorzuheben ist natürlich dass wirklich keinerlei störende Kerne in der Marmelade zu finden sind. Das hat vor allem meine beiden Jungs überzeugt. Die mögen das nämlich immer gar nicht.

Unser Fazit:
Normalerweise verwende ich eigentlich, bis auf einige Ausnahmen meistens die günstigen Marmeladen. Vor allem wenn ich eine reine Erdbeer- oder Aprikosenmarmelade kaufe greife ich da immer zur günstigen Hausmarke. Da wir jedoch die Abwechslung lieben kaufen wir auch gerne einmal etwas ausgefallenere Sorten. Da liegt man mit den Schwartau Samt Kreationen auf jeden Fall richtig. Sehr angenehm ist wie gesagt auch dass es bei Schwartau Samt keine störenden Kerne gibt. So kann man die Marmelade nicht nur auf dem Brot geniesen, sondern auch zum Dippen verwenden, oder zum unterrühren in Joghurt und Quark. Auch auf Pfannkuchen geschmiert ist eine tolle Variante um sie zu geniesen. Es gibt so viele Einsatzmöglichkeiten für Schwartau Samt dass es wirklich schade wäre sie nur als Brotaufstrich zu verwenden.
Aktuell gibt es von Schwartau Samt drei Limited Editions - Adam & Eva, Caesar & Cleopatra und Romeo & Julia. Die hören sich ganz schön verführerisch an und müssen wohl auch noch probiert werden. Wir können Schwartau Samt auf jeden Fall empfehlen und wenn ihr gerne Marmelade esst findet ihr sicher auch einige interessante Kreationen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen