Montag, 30. Dezember 2013

Grüße zwischendurch

Halllo Ihr Lieben,

der Countdown läuft. Das Jahr 2013 dürfen wir in weniger als 39 Stunden verabschieden und 2014 begrüßen. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber für mich war 2013 wieder einmal ein Jahr mit Höhen und Tiefen.

Es kann eigentlich nur besser werden denke ich mir. Privat war einiges los und ich hoffe dass 2014 endlich ein wenig ruhiger wird, denn noch so ein Jahr muss ich eigentlich nicht haben. Es sind Freundschaften zu Bruch gegangen, genauso wie eine Beziehung. Andere Freundschaften haben sich in diesem Jahr gefestigt und einige haben sich verändert. Hiobsbotschaften gab es eine nach der anderen. Viel Aufregung in verschiedenen Bereichen meines Lebens. Das alles hat ganz schön an meinen Nerven gezerrt und ich musste mir eingestehen dass ich doch nicht so stark bin wie ich immer dachte. Halt habe ich durch meine Familie und eine ganz liebe Freundin gefunden, die ich durch die Bloggerei kennengelernt habe und die mir, obwohl wir uns noch nie persönlich getroffen haben, sehr ans Herz gewachsen ist. Ich hoffe du weißt wie gerne ich dich habe Kathrin und dass du mir eine wirklich sehr gute Freundin geworden bist. Es ist schön dass wir uns miteinander freuen und auch ärgern können. Das hat mir in diesem Jahr besonders gut getan und ich möchte dir an dieser Stelle noch einmal für deine Freundschaft danken!

Produkttesttechnisch war 2013 sehr interessant. Wir durften viele tolle Produkte testen, die ich bereits nachgekauft habe, andere haben mich ehr enttäuscht. Es ist immer wieder spannend wenn ein Testpaket ankommt oder ich mir ein Produkt kaufe über das ich berichten möchte. Bloggen ist zu einem Hobby geworden das ich nicht mehr missen möchte und das mir unwahrscheinlich viel Spaß macht.

Ich hoffe ich konnte euch auch dieses Jahr wieder ein wenig unterhalten und ihr seid vielleicht durch meine Berichte auf das eine oder andere Produkt aufmerksam geworden.

Für das Jahr 2014 wünsche ich allen meinen Lesern Gesundheit und Glück! Habt eine tolle Silvesterfeier und kommt gut ins neue Jahr.

Ich freue mich euch auch 2014 wieder mit Berichten und Blogposts unterhalten zu können.

Ganz liebe Grüße

Eure

Testtante

Sonntag, 29. Dezember 2013

Maggi So saftig garen

Hallo Ihr Lieben,

von brandnooz darf ich momentan ja häufiger Produkte testen. Aktuell habe ich  von Maggi So saftig garen getestet.


Zum Produkt:
Von Maggi "So Saftig garen" gibt es 9 verschiedene Sorten. In meinem Testpaket waren die Sorten:
  • Gänsekeule mit Äpfeln und Schalotten
  • Hähnchenschenkel Paprika
  • Bauern Gulasch
  • Rahmhähnchen mit Champignons
Die Idee die hinter so Saftig garen steht ist gar nicht schlecht. Moderne Gerichte mit leckerer Sauce und saftigem Fleisch. Im Ofenbeutel schonend gegart und dabei bleibt der Ofen sauber. Da freut sich doch jede Köchin.

Zum Test:
Ich koche ja sehr gerne, aber es gibt einfach einige Sachen die ich nicht so gut hinbekomme. Vor allem mit Braten stehe ich leider auf dem Kriegsfuß. Da die "So Saftig garen" Produkte ja dafür sorgen sollen dass man perfekt gegarte Speisen zubereiten kann, habe ich mich für den Test beworben und mich sehr über das Testpaket gefreut. Die Zubereitung ist bei allen 4 Produkten recht ähnlich. In der Fixpackung befindet sich oben in einer extra Kammer der Ofenbeutel und der Verschluss dazu.

Man entfaltet den Ofenbeutel, gibt frische Zutaten hinzu, übergiest das ganze mit der Fixsauce die man mit Wasser und gegebenenfalls Sahne angerührt hat, verschließt den Beutel und gibt das ganze je nach Sorte zwischen 40 und 120 Minuten in den Ofen.

Als erstes habe ich das Bauern Gulasch zubereitet. Hierfür braucht man 500 g Rindergulasch oder gemischtes Gulasch, 400 g Kartoffeln, 2 Zwiebeln und 75 g Frühstücksspeckwürfel. Die Kartoffeln werden geschält und in Würfel geschnitten. Die Zwiebeln werden halbiert und in Scheiben geschnitten. Den in der Packung befindlichen Ofenbeutel gibt man dann in eine kalte Auflaufform. Nun werden Gulasch, Kartoffeln, Zwiebeln und Frühstücksspeck in den Beutel gegeben und gut vermischt. Das ganze wird dann mit der Sauce, die man zuvor mit dem Beutelinhalt und 300 ml Wasser hergestellt hat übergossen. Zum Schluss wird der Ofenbeutel mit dme beiliegenden Verschluss ca. 4 cm hinter der Beutelöffnung verschlossen. Im vorgeheizten Backofen wird das ganze dann bei 150 ° C Umluft auf der untersten Schiene im Backofen für ca. 90 Minuten gegart.


So weit so gut. Leider konnte mich das Ergebnis  nicht wirklich überzeugen. Die Hälfte der Kartoffeln und Zwiebeln hing am Ofenbeutel fest, was eine ziemliche Sauerei war. Die Sauce war ehr eine relativ feste Pampe und das gute Rindfleisch war leider recht zäh.
Auf dem Foto seht ihr den aufgeschnittenen Ofenbeutel mit den darin klebenden Kartoffeln, Zwiebeln und Fleischstückchen.

Beim zweiten Versuch haben wir Hähnchenschenkel Paprika gemacht. Hähnchen gibt es bei uns relativ oft, da Hähnchenschenkel das Leibgericht von Julian ist. Der könnte jeden zweiten Tag Hähnchen essen. Normalerweise würze ich die Hähnchenschenkel und gare sie dann zwischen 30 und 45 Minuten im Ofen.


Auch hiervon war ich nicht sonderlich überzeugt. Julian hat es zwar sehr gut geschmeckt, aber ich fand die Würzmischung nicht so gut wie meine normale. Das Hähnchen war auch wesentlich trockener als es sonst ist wenn ich eines zubereite und die Haut war leider überhaupt nicht knusprig.

Bei Versuch Nummer drei habe ich meine Erwartungen schon nach unten geschraubt, da mich die davor getesteten Produkte ja leider nicht überzeugen konnten. Aber auch die geringen Erwartungen wurden von "So saftig garen" Gänsekeule leider noch enttäuscht. Die Gänsekeule war recht trocken und auch geschmacklich war es nicht so meines. Da die Gänsekeule die ganze Zeit in ihrem eigenen Fett gegart hat war sie recht fettig und auch hier war die Haut überhaupt nicht knusprig.



Letztes Wochenende habe ich dann noch Rahmlendchen gemacht. Das war gar nicht im Testpaket, sondern in der letzten brandnooz Box, aber da ich das Rahmhänchen noch nicht zubereitet habe berichte ich kurz hiervon. Ehrlich gesagt war ich schon schwer am Überlegen ob ich das der armen Lende überhaupt antun soll, nachdem mich die vorherigen 3 Fixprodukte ja recht enttäuscht haben. Ich habe es aber trotzdem gewagt und die Lende wie beschrieben in den Bratschlauch gelegt, Championgs und Zwiebeln hinzugefügt und das ganze mit der Sauce übergossen. Nach 45 Minuten im Ofen war die Lende dann fertig. Sie war zum Glück schön zart und auch die Sauce fand ich geschmacklich relativ gut. Aber nicht so gut dass ich es nachkaufen würde.

Mein Fazit:
Eigentlich fand ich die Idee von "So Saftig garen" recht gut. Tolle Gerichte zubereiten ohne danach jedes Mal den Ofen komplett schrubben zu müssen (vor allem bei fettigen Sachen wie Hähnchen ist das ja immer recht schlimm). Nach dem Test war ich von den Produkten jedoch recht enttäuscht. Bis auf die Lende war das Fleisch jedes Mal relativ trocken, obwohl ich mich genau an die Anweisungen gehalten habe. Es ist auch nicht unbedingt weniger Kochaufwand wenn man den Bratschlauch verwendet, außer vielleicht beim Gulasch, weil man sich das Umrühren spart. Geschmacklich fand ich alle vier getesteten Produkte nicht sehr gut. Das bekomme ich mit normalen Gewürzen ohne Fix wesentlich besser hin.
Für mich ist die "So Saftig garen"-Reihe von Maggi eindeutig ein Produkt das ich nicht brauche und auf das ich durchaus verzichten kann. Ich kann sie nun wirklich nicht weiter empfehlen.

brandnooz Box Dezember

Hallo Ihr Lieben,

auch im Dezember habe ich wieder meine brandnooz Box erhalten. Sie kam dieses Mal ein paar Tage früher, damit sie rechtzeitig zu Weihnachten da war.

Das Thema - passend zur Jahreszeit war

"Leckere Weihnacht überall!"


Hier der Inhalt der Box


Goldmännchen-Tee Cocktail Tea - TIPP
Die fruchtigen, aromatisierten Früchtetees für echte Teeliebhaber lassen sich pur und frisch aufgebrüht geniesen, sorgen aber auch gemixt mit weiteren Zutaten oder anderen Cocktail Teas von Goldmännchen für genussvolle Überraschungen.
€ 2,49 für 20 x 2,5 g

Seeberger Mikrowellen-Popcorn Salz-Pfeffer-Geschmack - NEU Launch November 2013
Die würzige Mischung peppt jeden Filmabend auf! Das Popcorn mit dem aromatischen Salz-Pfeffer-Geschmack lässt sich einfach und schnell in der Mikrowelle zubereiten. Sein unwiderstehlicher Duft bringt echte Kinoatmosphäre in jedes Wohnzimmer und macht Filme zum Genusserlebnis
€ 0,99 für 90 g

John West Thunfischfilets in Sonnenblumenöl - TIPP Launch März 2013
Thunfischgenuss mit gutem Gewissen ermöglichen die saftigen Thunfischfilets von John West. Die in feinstem Sonnenblumenöl eingelegten Filets stammen aus der NGOs empfohlenen Angelruten-Fischerei. Dabei wird jeder Thunfisch einzeln von Hand geangelt.
€ 1,99 für 160 g

Löwensenf BBQ Sauce - TIPP Launch März 2013
Passend zur Silvesterfeier gibt es den typischen Löwensenf-Geschmack jetzt auch in Saucenform. Die würzig-scharfe BBQ Sauce aus fruchtigen Tomaten und gestoßenem Pfeffer ist mit dem beliebten Löwensenf verfeinert. Ihr rauchiges Aroma verleiht Fleisch und Würstchen einen löwenstarken Pep.
€ 2,69 für 270 ml

Hengstenberg Chili-Paprika Gurken - NEU Launch September 2013
Diese zarten und mundgerecht geschnittenen Schälgurken-Stückchen mit einer fein abgestimmten Chili-Paprika-Note bieten eine würzig-pikante Abwechslung. Mit Sorgfalt geerntet und verarbeitet, ist diese Gurkenspezialität die ideale Beilage zum Mittag- oder Abendessen und ein kleiner, gesunder Snack für Partys oder zwischendurch.
€ 1,59 für 370 ml

DeBeukelaer GLÜCKS-KEX - NEU Launch Dezember 2013
Ein vierblättriges Kleeblatt aus leckerer Schokolade, feine Milchcreme und knuspriger Keks: Das ist der GLÜCKS-KEX von DeBeukelaer. Der ausgefallene Glücksbringer eignet sich optimal als kleine Geste frü die Prüfung oder ein Bewerbungsgespräch - alo immer dann, wenn man eine Extraportion Glück braucht. Erhältlich mit Milchschokolade und hellem Keks oder mit weißer Schokolade und dunklem Keks und jeweils mit x-tra viel leckerer Milchcreme.
€ 1,49 für 150 g

Mentos Erdbeer-Mix - NEU Launch Oktober 2013
Der neue Kauspaß für zu Hause oder unterwegs überzeugt mit drei unterschlielich beerig schmeckenden Sorten und weckt schon jetzt wieder Frühlingsgefühle. Die drei Erdbeer-Geschmacksvariationen süß, original und sauer sorgen für fruchtige Abwechslung - ab sofort ist das ganze Jahr lang Erdbeerzeit.
€ 0,70 pro Rolle

Lacroix Gänse-Fond - TIPP Klassiker
Profi-Köche schwören auf die sorgfältig zubereiteten Original-Fonds von Lacroix. Der Gänse-Fond ist das köstliche Fundament vieler Festtagsgerichte. Er ist nicht nur für Gänsebraten, sondern auch für Terrinen sehr zu empfehlen. Dieser Fond eigent sich hervorragend für einen schmackhaften Gänsebraten oder für Geflügelragouts.
€ 2,99 für 400 ml

Mein Fazit:
Als ich die Box geöffnet habe machte sich ganz schön Enttäuschung breit. Meiner Meinung nach ist die Box am Motto "Leckere Weihnacht überall" völlig vorbeigeschrammt. Das einzige Produkt das ich mit Weihnachten in Verbindung bringe ist der Gänse-Fond. Alle anderen Produkte haben meiner Meinung nach nichts mit Weihnachten zu tun. Wenn man als Thema schon Weihnachten wählt hätte ich ehr Sachen wie Blaukraut, Schokolade und Punsch erwartet, aber doch keine Grillsauce oder Cocktail-Tee.
Als Thema hätte man dann nicht Weihnachten, sondern ehr Silvester wählen sollen, denn die meisten Produkte passen meiner Meinung nach ehr zu Silvester (Fisch, Gurken, Glückskekse, Popcorn, Sauce, Tee).

Zu den Produkten selbst habe ich wieder mal eine geteilte Meinung. Das ist ja aber auch ok. Schließlich kann man nicht den Geschmack von allen Abonenten treffen.
Den Gänse-Fond habe ich an Weihnachten als Basis für die Sauce benutzt, da es bei uns passenderweise sowieso Gans gab. Die Sauce fanden die Gäste recht gut. Ich kann leider nicht viel dazu sagen, da ich seit dem 25. Dezember aufgrund einer Erkältung meinen Geschmackssinn verloren habe :-(
Die Glücks-Kex werde ich an Silvester als kleine Süßigkeit mit hin stellen.
Mentos mag ich persönlich eh nicht so gerne, mal schauen was meine beiden Jungs dazu sagen.
Den Tee werde ich mir bei Gelegenheit mal zubereiten. Mal schauen wie der so schmeckt.
Die Gurken habe ich schon probiert und finde sie sehr lecker. Was noch übrig ist wird an Silvester zu Fondue und Raclette dazu gestellt.
Ebenso wird die BBQ Sauce an Silvester geöffnet werden, wobei ich mich immer noch frage was eine BBQ-Sauce im Winter in der Box macht.
Den Thunfisch von John West kenne und nutze ich bereits. Jedoch verwende ich normalerweise die Sorte im eigenen Saft da ich öltriefenden Thunfisch nicht so gerne esse. Mein Papa freut sich aber sicher über die Packung.
Das Popcorn hört sich schon für mich gar nicht lecker an, da bin ich echt am überlegen ob ich das überhaupt probieren soll oder mich lieber auf die Suche nach jemandem mache der gerne salziges Popcorn isst.

Die Mischung der Box war eigentlich wieder recht ausgewogen, nur wie gesagt leider völlig am Thema vorbei. Ich bin schon auf die Januarbox gespannt.

Montag, 23. Dezember 2013

Weihnachtsgrüße

Hallo meine Lieben,

natürlich möchte ich auch meinen treuen Lesern ein ruhiges und entspanntes Weihnachtsfest wünschen.

Ich hoffe ihr könnt die Feiertage ein wenig geniesen und habt ein paar Tage frei. Bis ich Urlaub habe dauert noch ein paar Tage, aber auch wir werden Weihnachten ruhig angehen lassen. Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es traditionell bei mir zu Hause ein großes Weihnachtsessen zu dem meine Eltern, meine Schwester, meine beiden Omas und eine meiner Tanten kommen. Erst dann ist für mich richtig Weihnachten - wenn alle meine Lieben um mich versammelt sind und wir einen ganz gemütlichen Tag miteinander verbringen.

Egal wie ihr die Feiertage verbringt, ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und melde mich sicher zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel noch einmal bei euch.

Ganz liebe Grüße

eure

Testtante

Sonntag, 15. Dezember 2013

Freixenet Mia Moscato

Hallo Ihr Lieben,

bei brandnooz gab es mal wieder einen Test für uns Mädels - Freixenet Mia Moscato Sekt. Sekt trinke ich eigentlich nicht sehr häufig, aber nachdem ich ein großer Fan der Freixenet Mia Weine bin wollte ich natürlich auch den Sekt einmal testen, also habe ich mich beworben.

Vor kurzem kam dann das Testpaket mit 2 großen und 4 kleinen Flaschen bei mir an:



Zum Produkt:
Freixenet, der weltweit führende Schaumweinhersteller, hat mit Mia Moscato den ersten fruchtig-süßen spanischen Moscato Markenschaumwein auf den deutschen Markt gebracht. Entwickelt von der jungen und passionierten Freixenet-Weinmacherin Gloria Collell ergänzt sie ihre erfolgreiche Mia-Weinlinie auf ganz besonders süße und prickelnde Art. Mia - "meine" auf spanisch - lässt sich genießen, wann immer einem danach ist.

Inspirieren ließ sich Gloria Collell dabei von den urbanen Eindrücken und dem geselligen Lebensgefühl ihrer Heimatstadt Barcelona. Dort trifft sie sich gerne mit ihren Freunden und hat für ihren Lebensstil einen Sekt entwickelt, der sich unbeschwert in den Tag einfügt, weil er so schön fruchtig ist.

Freixenet Mia Moscato ist ein spanischer fruchtig-süßer Qualitätsschaumwein aus der Moscatel Traube. Er ist fruchtig-süß mit einem Aroma von Aprikose und Pfirsich. Erhältlich ist er in in der 0,2 und der 0,75 l Flasche. Die Kosten für eine 0,75 l Flasche liegen zwischen 5,99 und 6,49 Euro.

Zum Test:
Sekt gibt es bei mir wie gesagt nur selten, meistens nur wenn es mal einen Grund zum Anstoßen gibt. Aber warum nicht statt Cocktails oder Wein mal ein Gläschen Sekt mit den Mädels oder bei einem Familienessen geniesen. Wenn ich dann mal zu Sekt greife dann sollte es ein süßlicher sein. Trockenen, herben Sekt mag ich einfach nicht gerne.
Als ich die Beschreibung von Freixenet Mia Moscato gelesen habe, dachte ich mir dass das ein Sekt genau nach meinem Geschmack sein könnte.
Im Rahmen des Produkttestes soll ich über einen Abend mit gemütlichem Beisammsein berichten. Leider kam das Paket später als geplant, so dass es mit dem Mädelsabend nichts mehr wurde. Aber am 07.12. hatte Timo seinen 8. Geburtstag. Das war doch ein toller Grund zum Anstossen. So hatte ich auch gleich das Feedback von mehreren Generationen.


Der neueste Sekt aus dem Hause Freixenet trifft genau meinen Geschmack. Er ist fruchtig, süß und spritzig. Perfekt zum Anstoßen und geniesen.
Meiner Mama und meiner Oma hat er ebenfalls sehr gut geschmeckt. Eine Freundin und ihr Mann fanden ihn nicht so gut. Sie mögen lieber trockenen Sekt. Der war ihnen einfach zu süß.

Mein Fazit:
Mia Moscato von Freixenet hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Er schmeckt sehr lecker und fruchtig. Toll finde ich auch hier wieder dass es ihn nicht nur in den großen 0,75 l, sondern auch in der Piccoloversion mit 200 ml gibt. Das ist besonders für mich als Single recht schön. So kann ich mir einmal ein Glässchen gönnen ohne dass dann eine halbe Ewigkeit eine offene Flasche in meinem Kühlschrank steht. Auch wenn mal nur eine Freundin spontan zu Besuch kommt ist eine kleine Flasche einfach besser. Den Preis finde ich mit knapp 6 Euro für einen Sekt dieser Qualität völlig in Ordnung. Ich bin sicher dass es Freixenet Mia Moscato häufiger bei uns geben wird. Für Silvester muss ich unbedingt noch 2 Flaschen besorgen, denn da habe ich wieder volles Haus.

Quillt euer Geldbeutel auch über?

Hallo Ihr Lieben,

versteht meine Frage bitte nicht falsch. Ich möchte jetzt nicht indiskret fragen wieviel Geld ihr mit euch rumtragt. Mir geht es viel mehr um all die Kundenkarten, Coupons und Stempelheftchen.

Vor 4 Jahren wurde mir mal mein Geldbeutel gestohlen. Das  war ein Aufstand bis ich wieder alle Karten und Unterlagen zusammen hatte kann ich euch sagen. Als ich alles wieder beisammen hatte habe ich mir ein Kartenmäppchen besorgt und alle Kundenkarten und die Krankenversicherungskärtchen da rein gesteckt, damit ich beim nächsten Mal nicht wieder alles neu anfordern muss.

Inzwischen muss ich gestehen dass doch wieder die meisten Karten in meinem Geldbeutel gelandet sind, weil ich sie so eben immer bei mir habe.

Es sind jedoch inzwischen nicht nur die Kundenkarten die sich im Geldbeutel sammeln. Bei mir finden sich da auch noch Stempel-/Bonuskarten und Rabattcoupons. Hier mal ein Bild vom Inhalt meines Geldbeutels:



Einige schlagen jetzt vielleicht die Hände über dem Kopf zusammen. Viele mögen Kundenkarten ja nicht, weil damit die Unternehmen unser Kaufverhalten erforschen. Ich sehe das einfach so, dass ich mit der Kundenkarte die Marktforschung unterstütze und als Kunde hat man  auch noch einen Nutzen davon. Mir ist es ehrlich gesagt egal ob Payback weiß wann ich wieviel Zahncreme, Handcreme und Waschmittel gekauft habe. Die Punkte die ich mit jedem Einkauf sammel sind jedoch wie ich finde nicht zu verachten.

Hier mal ein Überblick über die Kundenkarten welche ich besitze:

  • Payback
  • Deutschlandcard
  • Karstadt Kundenkarte
  • Toys´r´us Kundenkarte
  • gute Karte von Tegut
  • Douglas Karte
hinzu kommen noch Bonus-/Stempelkarten:
  • von meiner Apotheke
  • Softeisstand bei uns in der Stadt
  • Bäcker
  • ein anderer Bäcker für Heißgetränke
  • Kinderindoorspielplatz
  • Chinese
  • Sub Stop (ähnlich wie Subway)
Und dann bin ich auch noch ein großer Fan von Rabattcoupons. Auch hier habe ich immer wieder welche in meinem Geldbeutel. Früher hatte ich auch noch Coupons für Mehrfachpunkte von einigen meiner Kundenkarten einstecken. Seit es eCoupons gibt sind das zum Glück nicht mehr ganz so viele.

Wenn ich die Liste nun so seh frag ich mich selbst manchmal was ich so alles mit mir rum schleppe. Nicht alle Rabatt-/Stempel- oder Kundenkarten sind gleich rentabel. Payback rentiert sich bei mir sehr. Neben meinen Einkäufen bei dm und real bekomme ich auch noch Punkte auf Interneteinkäufe bei Weltbild und Amazon. Da sammeln sich schnell mal 1.000 Punkte an.
Was ich bei bei den meisten Kundenkarten so toll finde ist dass die Punkte bares Geld wert sind und ich mir somit auch wieder etwas spare.
Die Deutschlandcard ist ähnlich wie die Paybackkarte, auch hier kann man nicht nur bei einem Unternehmen sondern bei mehreren und auch bei Onlineeinkäufen punkten.
Von Karstadt habe ich die Kundenkarte nun schon seit längerer Zeit. Hier muss ich jedoch sagen dass sie sich nicht so sehr lohnt bei mir, da ich nur recht selten bei Karstadt einkaufe.
Auch die Stempelkarten von Bäcker, Apotheke und ähnlichem sind meistens nicht so schnell voll, aber auch hier habe ich einen baren Geldwert. Beim Bäcker gibt es für 15 Stempel ein Heißgetränk umsonst. Beim anderen Bäcker bekomme ich, wenn ich für 3,50 einkaufe einen Stempel. Bei 15 Stempeln bekomme ich ein Brot umsonst. Da ich sowieso meistens beim gleichen Bäcker einkaufe, habe ich da immer eine Stempelkarte. Seit Jahren bin ich auch immer bei der gleichen Apotheke. Dort bekomme ich für jedes eingelöste Rezept und wenn ich für 10 Euro einkaufe einen Stempel. Für das volle Stempelheft gibt es 5 Euro Rabatt.

Mit meinen Kunden-, Rabatt- und Stempelkarten spare ich mir wenn ich das mal grob schätze im Jahr sicher mindestens 200 Euro. Hinzu kommen noch die Rabattcoupons die ich gerne einsetze. Rabattcoupons erhält man inzwischen ja immer wieder. So bin ich bei "for me" angemeldet, dort gibt es mehrmals im Jahr Rabattcoupons für Produkte der Marke Protector & Gamble. Von dm bekomme ich immer wieder Post mit Rabattcoupons wo auch hin und wieder interessante für mich dabei sind. Im Internet findet man auch immer  Coupons die man ausdrucken und einlösen kann. Bei meinem letzten Einkauf bei real habe ich auf der Tiefkühltheke einen 1 Euro-Rabattcoupon für die neuen Dr. Oetker Pizzaburger entdeckt. Da habe ich dann mal eine Packung zum Probieren für nur 1,69 mitgenommen.
Wenn man Rabattcoupons schlau einsetzt kann man immer wieder ganz tolle Schnäppchen machen. So habe ich z. B. schon öfter mal Arielwaschmittel statt für 4,49 Euro für 1,99 Euro gekauft. Meistens kann man die Coupons nämlich auch dann einsetzten wenn das Produkt gerade im Angebot ist. So macht einkaufen für mich dann besonders viel Spaß.

Wie ihr seht bin ich eine richtige Schnäppchenjägerin. Ich versuche einfach immer besonders viel für mein sauer verdientes Geld zu bekommen. Da nehme ich auch gerne in Kauf dass ich einen ganzen Berg Stempel- und Kundenkarten im Geldbeutel mit herum trage oder an der Kasse auch mal 5 Coupons hinlege. Mir ist es auch ziemlich egal was die Leute hinter mir an der Kasse denken. Denn wenn ich bei einem Großeinkauf bei dm statt z. B. 35 Euro nur 30 Euro bezahle und dann noch durch eine Aktion 175 Paypackpunkte sammel die ebenfalls noch mal einen Gegenwert von 1,75 Euro haben dann freue ich mich jedes Mal. Als meine beiden Kinder noch kleiner waren und ein Großeinkauf im Drogeriemarkt mal ganz schnell mit all den Windeln, Tüchern, Babybrei und Milch 130 Euro gekostet hat haben sich die Paybackpunkte mit Mehrfachcoupon gleich richtig rentiert.

Wie ist es bei euch, benutzt ihr Kundenkarten? Habt ihr eine die ihr besonders gerne benutzt weil sie sich bei euch besonders rentiert? Habt ihr vielleicht noch eine Karte die ihr total klasse findet, die ich aber nicht genannt habe? Oder gehört ihr zu den Leuten die sich bei der Benutzung einer Kundenkarte auch wie ein gläserner Mensch vorkommen und nicht möchten dass die Unternehmen wissen was ihr konsumiert?


Nun bin ich doch mal neugierig und freue mich auf eure Kommentare.

In Amerika ist der Einsatz von Coupons völlig normal. Bei uns in Deutschland wird man jedoch von vielen Leuten belächelt wenn man mit einem Stapel Coupons einkaufen geht. Ich finde diese Personen haben einfach keine Ahnung, oder sie sparen einfach nicht gerne. Ich spare gerne und stehe auch dazu.

Lorenz Naturals mit Balsamico

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal wieder einen knusprigen Bericht hier auf unserem Blog. Die Erdbeerlounge war vor kurzem auf der Suche nach Testern für die Lorenz Naturals mit Balsamico. Nachdem wir die Naturals Rosmarin sehr gerne essen und auch hin und wieder einmal die mit Salz und Pfeffer kaufen, mussten wir uns natürlich bewerben.

Nun kam unser Testpaket mit 12 Packungen wohlbehalten bei uns an:



Zum Produkt:
Naturals sind knusprige Kartoffelchips aus rein natürlichen Zutaten. Die Kartoffeln aus regionalem Anbau werden mit Schale in hauchdünne Scheiben geschnitten,  in wertvollem Sonnenblumenöl gebacken und dann mit ausgewählten Gewürzen verfeinert - ganz ohne künstliche Aromen und Konservierungsstoffe.

Naturals gibt es in den Sorten:

  • Balsamico
  • Meersalz Pfeffer
  • milder Paprika
  • Rosmarin
  • geröstete Zwiebeln
  • leicht, fein gesalzen 
Wir durften die Naturals Balsamico testen. Das sind knusprige Kartoffelchips verfeinert mit einer milden Balsamico-Note für den außergewöhnlichen Chipsgenuss.

Zum Test:
Beim Öffnen der Tüte hatte ich recht stark den Geruch von Maggi Würze in der Nase, das fand ich schon mal nicht so gut. Aber probieren geht ja bekanntlich über studieren also Nase zu und reinbeisen.  Als erstes fällt einem der säuerlichen Essiggeschmack auf. Das ist im ersten Moment etwas ungewohnt und ich wusste ehrlich gesagt erst nicht so richtig was ich davon halten soll.

Meine beiden Jungs sind ja absolute Chips Fans. Die essen eigentlich alle Chips, vorausgesetzt sie sind nicht scharf. Die Naturals mit Balsamico mussten sie natürlich auch probieren. Ihre Meinung dazu war auch geteilt. Julian fand sie lecker, Timo wusste genauso wie ich nicht so Recht ob sie ihm schmecken. Das hat ihn jedoch nicht davon abgehalten fleißig weiter zu futtern. Als ich ihn gefragt habe warum er denn weiter isst wenn es ihm doch gar nicht so richtig schmeckt meinte er, dass sie nur am Anfang komisch schmecken und dann eigentlich doch recht lecker sind. Mein Vater, der beim Test da war meinte dass sie komisch schmecken. Er mochte sie gar nicht.
Ich bin auch nach mehrmaligem Testen immer noch recht unschlüssig. Das Problem ist, dass die Naturals wie gewohnt super kross und knackig sind und bei Chips kann man ja irgendwie meistens mit dem Essen nicht mehr aufhören wenn man mal angefangen hat. Bei den Naturals mit Balsamico ist es genauso. Sie schmecken mir zwar eigentlich gar nicht so richtig, aber als die Tüte auf war haben wir sie dann doch gefuttert. Ich muss jedoch dazu sagen, dass die Tüte mehrere Tage offen war,  das kommt bei meinen beiden Jungs sonst nicht vor. Wenn wir eine Tüte Chips aufmachen futtern die zwei bis nichts mehr da ist.
Irgendwie finde ich auch schon kaum Mittester für die Sorte. Wenn ich jemandem die Tüte in die Hand drücken will und die lesen Balsamico sagen die meisten gleich "Nein danke, das kann doch nicht schmecken". Von den 12 Packungen sind noch immer 7 übrig. Die Packungen die wir verteilt haben kamen bei den Mittestern auch nicht besonders gut an. Der säuerliche Geschmack hat nur einem einzigen Mittester zugesagt. Alle anderen Tester meinten dass sie die Chips nicht mögen, weil sie zu sauer sind und eklig schmecken.

Unser Fazit:
Ehrlich gesagt sind Naturals mit Balsamico anfangs recht gewöhnungsbedürftig. Der säuerliche Balsamicogeschmack ist eben doch recht ungewöhnlich bei Chips. Es ist aber auch mal was neues und anderes im Gegensatz zu den normalen Chips auf dem Markt. Wer auf Balsamico in großen Mengen steht wird die Chips sicher mögen. Wir können uns auf jeden Fall nicht mit ihnen anfreunden. Sie sind zwar in der bewährt guten Qualität wie ich es von Naturals gewohnt bin, hauchdünn und super knusprig, aber geschmacklich einfach nicht so unser Fall. Wir werden also weiterhin bei Naturals mit Rosmarin oder der Sorte mit Meersalz & Pfeffer bleiben, denn die Sorten schmecken uns und wir sind von der Qualität überaus überzeugt.

Tetesept Schaumwelten Goldschatz

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit hatte ich euch ja bereits berichet dass es von tetesept jetzt auch Schaumbäder gibt. Friendstipp war nun auf der Suche nach Testern für Goldschatz. Als die Zusage kam habe ich mich sehr gefreut.


Zum Produkt:
Laut einer aktuellen Umfrage wünschen sich Schaumbad-Fans von einem Schaumbad vor allem möglichst viel und lang anhaltenden Schaum! Und hier können die neuen tetesept Schaumwelten besonders punkten mit reichlich und langanhaltendem Schaum. 

Unbeschwert, sinnlich, einzigartig - tetesept „Schaumwelten“ laden ein, in die Düfte fantasievoller Welten einzutauchen und sie mit allen Sinnen zu entdecken.
Geborgen in einem Meer aus Schaum, werden die Gedanken leicht und jedes Bad wird zu einem entspannenden und unvergleichlichen Schaumgenuss. Und nicht nur die Seele freut sich über den besonderen Verwöhnmoment, auch die Haut genießt eine sanfte Pflege.
tetesept Goldschatz - eine sinnliche Komposition aus verführerischem Mandelblütenduft, mit natürlichen Ölen, goldfarbigem Badewasser und purem Schaumvergnügen.

  • Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • Frei von Paraffinen, Silikonen und Mineralölen
  • Alkaliseifenfrei
Von "Schaumwelten" gibt es noch 3 weitere Duftrichtungen:
  • Herzenswärme
  • Waldzauber
  • Wintermärchen
Eine Flasche hat 400 ml Inhalt. Das reicht ca. für 8 Anwendungen. Preislich liegt die Flasche bei uns bei dm 3,95 Euro.

Zum Test:
Wie auf der Flasche beschrieben habe ich den Badezusatz dem einlaufenden Badewasser hinzugefügt. Das Wasser färbt sich dann in einem leichten Gelbton.


Im Badezimmer entfaltet sich sofort ein leichter Duft nach Mandelblüten. Es bildet sich zwar Schaum, aber nicht soviel wie ich gerne hätte. Das Problem kenne ich aber auch von anderen Schaumbädern. Also habe ich noch ein wenig mehr Schaum produziert. Die empfohlene Badedauer liegt ja immer bei ca. 15 - 20 Minuten. Ich muss gestehen dass ich in der Badewanne gerne immer mal versumpfe. Wenn ich ein gutes Buch dabei habe kann es schon einmal passieren dass ich eine Stunde in der Badewanne liege.
Tetesept Schaumwelten soll sich ja durch besonders lang anhaltenden Schaum auszeichnen. Das Schaumbad konnte mich in dieser Hinsicht durchaus überzeugen. Auch nach einem ausgedehnten Bad ist immer noch sehr viel Schaum enthalten.
Meine beiden Jungs haben das Schaumbad entdeckt und wollten es gleich mal ausprobieren. Ich muss ihnen immer extra viel Schaum machen und dann sind meine beiden Mäuse lange damit beschäftigt mit dem Schaum zu spielen. Aktuell ist das ihr absoluter Lieblingsbadezusatz.

Mein Fazit:
Ich hatte mir ja bereits Tetesept Schaumwelten Herzenwärme selbst gekauft und war davon sehr begeistert. Auch Tetesepte Schaumwelten Goldschatz konnte mich in Bezug auf die Schaummenge und die Haltbarkeit des Schaumes durchaus überzeugen.  Vom Duft her finde ich Goldschatz nicht schlecht, aber Herzenswärme sagt mir ein bisschen mehr zu, so dass ich mir sicher Herzenswärme früher nachkaufen werde. Meine beiden Jungs lieben wie gesagt Goldschatz und baden momentan jedesmal mit dem Badezusatz.
Die Tetesept Schaumwelten Reihe kann ich euch auf jeden Fall empfehlen wenn ihr gerne ein Schaumbad mit extra lang anhaltendem Schaum geniest. Bei den vier verschiedenen Duftrichtungen findet sicher jeder seinen Lieblingsduft.

Ich gelobe Besserung

Hallo Ihr Lieben,

gerade musste ich mit Erschrecken feststellen, dass ich seit 11 Tagen nicht mehr gebloggt habe.

Das sollte natürlich nicht sein, aber ich hoffe ihr versteht, dass es manchmal einfach zeitlich nicht geht. Neben dem normalen Vorweihnachtsgeplänkel das alle so haben, hat mein großer Sohn auch noch am 7.12. Geburtstag. Da war dieses Jahr auch noch das ganze Wochenende verplant. Am Samstag hat er mit seinen Freunden auf der Bowlingbahn gefeiert und am Sonntag war dann die Verwandtschaft da um mit ihm seinen 8. Geburtstag zu feiern.

Außerdem versuche ich auch dieses Jahr wieder mein Glück bei diversen Adventskalendergewinnspielen und das nimmt noch zusätzlich Zeit in Anspruch.

Dieses Wochenende habe ich mir fest vorgenommen ein wenig zu bloggen und das werde ich auch heute noch tun. Der Haushalt ist soweit geschmissen und wenn mein Mittagessen gleich im Ofen vor sich hinbrutzelt werde ich mal ein paar ausstehende Testberichte schreiben, damit ihr hier auch wieder was zu lesen bekommt.

Ich wünsche euch allen einen schönen dritten Advent und noch ein paar entspannte und ruhige Tage bis Weihnachten.

Liebe Grüße,

eure

Testtante

Mittwoch, 4. Dezember 2013

brandnooz Novemberbox

Hallo Ihr Lieben,

erst vor kurzem habe ich euch von der Backbox berichtet. Nun ist von brandnooz schon wieder die Novemberbox gekommen.

Das Motto der Novemberbox lautete:

Die Box für Aufgeweckte.

Zum Inhalt:

KLUTH Schoko Studentenfutter - NEU Launch Oktober 2013
Diese leckere Kombination wurde speziell für alle Naschkatzen entwickelt, die Nüsse und Schokolade lieben. Die fein-herben Schokoladenstückchen harmonieren perfekt mit dem vollen Röstaroma von Mandeln und Cashewkernen. Die süßen Beeren verleihen dem Snack zusätzlich seine frisch-fruchtige Note.
Euro 2,29 für 150 g

KRÜGER Coffeecano Typ Cappucino - NEU Launch November 2013
Getränkepulver mit löslichem Bohnenkaffe und der feinen Note Röstkaffee (aus nachhaltigem C4 Kaffee) machen Coffeecano zu einem rundum sinnlichen Geschmackserlebnis. Mit der neuen Genussklasse aus dem Hause KRÜGER ist der Höhenflug für die Sinne garantiert!
Euro 2,99 für 200 g

Maggi So Saftig garen - NEU Relaunch Oktober 2013
Mit diesen perfekt auf jedes Gericht abgestimmten Würzmischungen werden leckere Fleischgerichte zum unkomplizierten, saftigen und zarten Lieblingsessen. Durch die Zubereitung im beigelegten Ofenbeutel bleibt der Backofen sauber und es bleibt Zeit für die schönen Dinge des Lebens!
Euro 0,99 pro Stück

MAYA®MATE - NEU Launch Juli 2013
Das völlig neue Geschmackserlebnis: erfrischend anders, dabei leicht rauchig und herb.
MAYA®MATE ist ein koffeinhalteiges Erfrischungsgetränk mit einer besonderen brasilianischen Note. Gewonnen aus den getrockneten Blättern des Matestrauchs, ist dieser natürliche Muntermacher die passende Erfrischung für jede Gelegenheit.
Euro 0,79 für 0,33 l

Schapfenmühle Hafer Cookies - NEU Launch Juni 2013
Wenn´s etwas Süßes zum Kaffee oder Tee sein soll, sind Cookies genaus das Richtige. Mit dieser backsicheren Fertigmischung lassen sich fix typisch schwedische Hafer Cookies zaubern. Einfach ein Ei und Butter dazu - fertig ist das süße Erlebnis. Erhältlich in den Sorten Natur oder mit Schokostückchen.
Euro 1,69 für 400 g

DeBeukelaer KEX Der Schoko-Butterkeks - NEU Launch Oktober 2013
Der knusprig gebackene Butterkeks mit X-tra dicker Schokolade bietet unkomplizierten Genuss ohne Schokofinger, denn bei jedem KEX bleibt eine Kante zum Anfassen frei. Dank den 2er Frischepacks kann man KEX - DER Schoko-Butterkeks immer und überall gemeinsam genießen: einfach aufknacken, zugreifen und genießen - frisch und lecker ohne Schokofinger!
In Vollmilch und Zartbitter erhältlich!
Euro 1,29 für 110 g

funny-frisch Kessel Chips Sweet Chili &RedPepper - TIPP Launch Mai 2012
Extra dicke Kartoffelscheiben, goldgelb geröstet und intensiv gewürzt - das sind die funny-frisch Kessel Chips. Dank der längeren und schonenden Verarbeiung im Kessel , bieten sie ein besonders krosses, authentisches Snackvergnügen. Durch unverfälschte Gewürze entsteht so ein einzigartiges Schmackserlebnis mit dem besonderen Biss.
Euro 1,99 für 120 g

Lindt HELLO Dark Chocolate Cookie - NEU Launch September 2013
Dein Schatz geht Dir manchmal ganz schön auf den Keks? Dann probier´s doch mal mit mir! My name is Dark Chocolate Cookie. Ich bin süße Schoko-Verführung pur! Zarte feinherbe Schokolade, gefüllt mit leckerer Schoko-Crème und knusprigen dunklen Gebäckstückchen... Yummy! Aber Vorsicht: ich mach süchtig!
Euro 2,20 für 100 g

Zusammen mit 1.999 weiteren glücklichen Abonnenten durfte ich mich noch über ein Zusatzprodukt freuen - CRODINO. Hierfür konnten sich Boxabonnenten vom 14.10. bis zum 11.11. bewerben und die Gewinner wurden ausgelost. Da ich zu den glücklichen Gewinnern gehört habe waren in meiner Box also noch 2 Flaschen die ich im Rahmen des Produkttestes testen darf.

CRODINO
Dieser alkoholfreie Aperitif mit einem Aroma aus Orangen und Kräutern ist der ideale Genuss für die kalten Tage. Auf Eis und mit einer Scheibe Orange im Weinglas serviert, können sich Gäste stilvoll auf eine besinnliche Mahlzeit einstimmen und mit dem süßen und zugleich bitteren Orangenaroma einen unbeschreiblichen Geschmack erleben.
€ 5,99 für 8 x 9,8 cl

Unser Fazit:
Auch in dieser Box waren wieder Produkte über die ich mich sehr gefreut habe und einige, auf die ich auch hätte verzichten können.
Meine Jungs waren gleich begeistert als sie die Chips entdeckt haben. Ob sie immer noch so begeistert sind wenn sie sie probieren werden wir sicher bald sehen. Mal schauen wie scharf sie sind.
Ich habe mir abends gleich mal KLUTH Schoko Studentenfutter gegönnt. Besonders toll finde ich dass es mal ein Produkt mit dunkler Schokolade gibt. Meistens wird ja Vollmilchschokolade verwendet und die mag ich nicht so gerne. Die Mischung aus Schoki, Nüssen und Beeren finde ich sehr gelungen. Jedoch ist der Preis ganz schön heftig.
Den Cappucino werde ich wohl meiner Oma geben. Die trinkt sehr gerne Cappucino und ich bin ja so gar nicht der Kaffeefan. Die Hafer Cookies werden wir sicher irgendwann mal ausprobieren, aber nicht jetzt in der Vorweihnachtszeit. Da gibt es selbstgebackene Plätzchen.
DeBeukelaer KEX ist ein ganz tolles Produkt wie ich finde. Gerade mit Kindern kennt man das Problem mit den Schokofingern ja. Super dass meine Jungs nun Schokokekse geniesen können ohne dass ich mit einem feuchten Tuch sprungbereit daneben stehe.
Lindt HELLO ist ein Produkt genau nach meinem Geschmack. Auch wenn Lindt Schokolade sicher ihren Preis hat kaufe ich sie immer wieder sehr gerne, da sie für mich einfach den perfekten Schokogenuss darstellt.
CRODINO habe ich gestern probiert und muss sagen dass sagt mir gar nicht zu. Es ist mir viel zu bitter. Pur auf Eis kann ich es einfach nicht trinken. Ich kam dann jedoch auf die Idee CRODINO mit Sekt zu mischen und muss sagen dass mir die Mischung schon ehr zugesagt hat.