Freitag, 29. August 2014

1. Rückblick auf meine Tests

Hallo Ihr Lieben,

inzwischen blogge ich nun bereits seit über 4 Jahren über meine Produkttests.

Es waren viele tolle Produkte dabei, die mich durchaus überzeugen konnten, aber auch einige, die mich doch recht enttäuscht haben. In letzter Zeit habe ich mir häufiger Gedanken über von mir getestete Produkte gemacht.

So kommt es immer wieder vor, dass mich Produkte zwar beim Test durchaus überzeugen konnten, ich sie jedoch noch nicht einmal nachgekauft habe. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Bei Kosmetik- oder Reinigungsprodukten z. B. gibt es einfach so eine rießige Auswahl und immer wieder kommen neue Produkte hinzu. Es kann also durchaus vorkommen, dass mir ein Duschgel sehr zugesagt hat, ich es jedoch noch nicht nachgekauft habe, weil ich beim Einkaufen ein anderes interessantes entdeckt habe und mich dann dafür entschieden habe.

Bei Technik- oder Haushaltsprodukten ist der erste Eindruck manchmal erst ganz toll und dann, nach einer längeren Nutzung stellt man plötzlich fest, dass das Produkt doch nicht so klasse ist wie man anfangs dachte. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist die Grohe Handbrause, die wir testen durften. Sie hat einen super Eindruck gemacht und wir benutzen sie recht häufig. Vor allem meine Kinder duschen lieber mit der Handbrause, da sie so ganz einfach verhindern können dass ihnen das Wasser über den Kopf läuft. Nachdem die Handbrause nun seit über einem Jahr im Einsatz ist ist jedoch die Active Massage Spray Funktion defekt. Die geht schon seit einem knappen halben Jahr nicht mehr. Der Strahl wechselt leider nicht mehr von breit auf schmal. Außerdem hat es mein Sohnemann schon häufiger geschafft die Knöpfe so rein zu drücken dass ich Probleme hatte sie wieder zu lösen. So etwas dürfte bei einer Handbrause die ca. 70 Euro kostet nicht passieren.

Auch das Nokia Asha 311 welches wir letzten Sommer testen durften sehe ich inzwischen etwas anders. Es ist ein perfektes Einsteigerhandy, das kann ich nach wie vor bestätigen. Da ich finde Timo ist mit seinen 8 Jahren noch zu jung ein eigenes Handy zu haben, habe ich das Testhandy für mich behalten. Wir hatten das gleiche ja bei einem Wettbewerb im Rahmen des Produkttestes  noch einmal gewonnen. Es wartet nun in der Originalverpackung darauf dass Timo alt genug ist. Seit Anfang des Jahres habe ich das Nokia Asha 311 nun täglich selbst genutzt und musste schnell feststellen, dass es wirklich nur ein Einstiegsmodell ist. Aufgrund des Symbian Betriebssystemes kann man kaum Programme drauf laden, zumindest nicht die, die mich interessieren würden. Außerdem war es sehr langsam beim Laden von Internetseiten usw. Deshalb habe ich mir auch vor ein paar Monaten ein anderes Handy gekauft.

Viele der von uns getesten Produkte haben wir aber auch schon häufiger nachgekauft. Ich werde versuchen darüber nun immer halbjährlich einen Bericht zu schreiben in dem wir berichten, was uns so überzeugen konnte, dass wir es nachkaufen. Der erste Bericht ist schon in Arbeit. Ihr dürft gespannt sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen