Samstag, 1. November 2014

Maggi Fonds - Vorstellung und Gewinnspiel

Hallo Ihr Lieben,

seit einiger Zeit blogge ich ja für den Maggi Bloggerclub. Und es gibt wieder etwas neues zu berichten. Mich erreichte ein Paket mit neuen, fond-tastischen Produkten zum Ausprobieren und Vorstellen und das Beste ist, dass ich unter meinen Lesern 3 Pakete mit dem selben Inhalt verlosen darf den mein Testpaket hatte.


Zu den Produkten:

Neu in der Maggi Produktfamilie gibt es 3 Fonds die schmecken wie selbstgemacht.

Die Zubereitung der neuen MAGGI Fonds entspricht in fast allen Handgriffen der Zubereitung eines selbstgekochten Fonds zu Hause. Deshalb garantiert Maggi den authentischen Geschmack durch ausgewählte Zutaten. Diese werden schonend gekocht und abschließend mit aromatischen Kräutern, Gewürzen und Meersalz fein abgeschmeckt.​​

Die Fonds werden mit ausgewählten Zutaten wie Gemüse, Fleisch und Knochen im Kochkessel angeröstet, mit Wasser aufgegossen und über Stunden gekocht.​
Im zweiten Schritt erhält der Fond die besondere Note und wird fein abgeschmeckt mit Kräutern und Gewürzen  - für puren Genuss zu Hause.

Ob Rind, Geflügel oder Gemüse - jeder der neuen Fonds wird aus ausgewählten Zutaten hergestellt. Für einen typischen, natürlichen Geschmack, authentisch und überzeugend – einfach purer Genuss! Die neuen Fonds sind die ideale Basis für feine Saucen, Suppen, Eintöpfe, Schmorgerichte und vieles mehr.
Alle drei Fonds sind ohne Geschmacksverstärker, ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe und ohne künstliche Aromen hergestellt.

Zum Test:
Auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich nun auslacht. Als ich die Mail von Maggi gelesen hatte war mein erster Gedanke - Was sind eigentlich Fonds?

 Natürlich hatte ich das Wort schon einmal gehört. Wusste auch dass es aus dem Lebensmittelbereich ist und dass es inzwischen von einigen Herstellern fertige Fonds gibt. Jedoch konnte ich mir nicht wirklich vorstellen was ich damit anfangen soll. Laut Wikipedia handelt es sich bei einem Fond um eine Flüssigkeit die beim Braten, Dünsten oder Kochen entsteht und als Grundlage von Saucen und Suppen dient. Bisher habe ich noch nie Fonds benutzt und sie in der Küche auch nicht vermisst. Da ich ja aber von Natur aus neugierig bin wollte ich das dann doch einmal ausprobieren. Das habe ich dann auch getan.

Als erstes habe ich den Geflügelfond benutzt.
Ich habe beschlossen, eines der Gerichte die ich häufiger koche einmal mit dem Geflügel Fond abzurunden.

Es handelt sich hierbei um eine Gemüsepfanne mit Hähnchenbruststückchen. Ihr braucht dafür:

150 g Hähnchenbrustfilet
1 Zucchini
2 Karotten
1 Maggi Purer Genuss Geflügel Fond
Gewürze nach Bedarf
1 Zwiebel wenn ihr möchtet


Das Hähnchenbrustfilet in Würfel und die Karotten in Scheiben schneiden. Die Zucchini schneide ich ebenfalls in Scheiben und halbiere diese noch einmal, so dass mundgerechte Stücke entstehen.
Ich habe ein wenig Öl in meinen Wok gegeben und als das Öl heiß genug war das in Würfel geschnittene Hähnchenbrustfilet angebraten. Als es fertig angebraten war habe ich das Hähnchenbrustfilet aus dem Wok genommen und erst einmal auf Seite gestellt. Nun habe ich die Zucchini zusammen mit den Möhren und einer klein gewürfelten Zwiebel in den Wok gegeben, alles gewürzt und angebraten. Danach habe ich das Hähnchenbrustfilet wieder hinzu gegeben und den Maggi Purer Genuss Geflügel Fond hinzugegossen. Mit Sossenbinder habe ich das ganze abgebunden bis die gewünschte Sämigkeit erreicht war. Dazu passen je nach Belieben Nudeln, Reis oder Kartoffeln.
Nun kam der Geschmackstest. Eigentlich esse ich dieses Gericht ohne Sauce. Um der Frage vorweg zu greifen. Nein, das Gericht ist  nicht sehr trocken. Ich bin da auch immer nicht so die Saucen Tante. Dieses Mal aber eben schon. Was soll ich sagen. Es war geschmacklich gar nicht schlecht. Durch den Geflügel Fond war der Geflügelgeschmack viel intensiver und es hat sehr gut zu diesem Gericht gepasst. Ein Blick auf die Kalorienangaben auf dem Glas hat mir dann auch noch gezeigt, dass mit gerade einmal 3 Kcal pro 100 ml das Essen auch nicht unnötig belastet wird.

 
Alles in allem also eine gute Möglichkeit schnell und einfach eine passende Sauce zu kreieren.

Die anderen Fonds werde ich euch noch gesondert vorstellen, da dieser Post sonst zu lange werden würde. Aber nun erst einmal zum Gewinnspiel:

In Zusammenarbeit mit Maggi darf ich 3 Gewinnpakete, die identisch mit dem Paket das ich bekommen habe, verlosen.

Mitmachen ist wie immer ganz einfach:

1. Ihr seid oder werdet Leser auf meinem Blog
2. Erzählt mir hier in eurem Kommentar von euren Erfahrungen mit Fonds. Seid ihr da wie ich völlige Neulinge, oder wundert ihr euch wie man ohne Fonds überhaupt kochen kann. Gerne dürft ihr hier auch für alle Neulinge euer Lieglingsrezept posten.
3. Ihr seid damit einverstanden dass ich nach der Auslosung Maggi eure Adresse mitteile, damit sie euch eueren Gewinn zuschicken können.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 14.11.2014 23:59 Uhr. Mitmachen kann jeder Teilnehmer aus Deutschland (es erfolgt kein Versand ins Ausland). Ich kann leider keine Garantie bei Verlust oder Beschädigung der Gewinnpakete geben. Bitte vergesst nicht eure E-Mailadresse anzugeben, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.
Nach der Auslosung leite ich eure Adresse an Maggi weiter und die schicken euren Gewinn auf den Weg.

Nun drücke ich euch die Daumen und freue mich auf eine rege Teilnahme.

Kommentare:

  1. Ich habe mit dem Fonds eine leckere Suppe zubereitet... Und geschmacklich schmeckte ich keinen großen Unterschied zum selstgemachten Suppen/Gemüsefonds... Lediglich konnte ich mir verdammt viel zeit fürs schnibbeln sparen :o)
    Wünsche allen Teilnehmern viel Glück!!! Enthalte mich aber selber, da ich dieses Paket ja auch selbst schon habe...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch keine Erfahrung mit Fonds gemacht,bin aber gerne bereit sie zu probieren.Denke mir wenn es mal schnell gehen soll,sind die Fonds keine schlechte Idee.
    dunja-remscheid@web.de

    AntwortenLöschen
  3. ich habe schon mini erfahrung mit Fonds gehabt ich nehme immer wenn ich eine Ente mache den Geflügelfonds das schmeckt richtig intensiv nach Geflügel und so soll es auch schmecken finde ich ich bin gespannt und neugierig auf das was kommt
    liebe grüße Christine
    c.sindel@gmx.net

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich bin gerne Leserin über GFC - Name: Eisteepfirsich und habe bis Fonds bis jetzt noch nicht so oft benutzt. Das letzte mal habe ich mit einem Fond einer anderen Firma ein Entengericht mit einer Orangensoße kreiert.

    Email: daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich bin noch ein absoluter Neuling mit Fonds.
    Ich würde mich gerne einmal an Rollbraten oder auch an selbst gemachte Suppen ranwagen.
    Gerade bei dem Erkältungswetter jetzt, ist so eine tolle suppe doch einfach klasse.
    Erreichbar bin ich unter glimmerchen@web.de
    Außerdem folge ich bei blog connect als glimmerchen.

    BIn schon sehr neugerig.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen