Montag, 27. April 2015

Gillette Venus Snap & Embrace sensitive

Hallo Ihr Lieben,

der Frühling kommt. Und mit ihm luftigere Kleidung. Für viele Frauen kommt nun die Zeit in der sie wieder häufiger und gründlicher rasieren.

Passend dazu hat for me zusammen mit Gillette 1.000 for me-Botschafterinnen gesucht, die den Gillette Venus Embrace Sensitive und den neuen Gillette Venus Embrace Snap testen möchten. Ich hatte mich beworben und vor einiger Zeit kam mein Testpaket an.


Zu den Produkten:

Gillette Venus Embrace Sensitive:
Viele Frauen reagieren empfindlich auf die Rasur - und erklären sich das mit ihrer sensiblen Haut. Dabei können Irritationen bei der Rasur vorgebeugt werden. Ihr braucht lediglich einen Rasierer, der auf die Hautbedürfnisse abgestimmt ist, um ein zartes und angenehmes Hautgefühl zu erhalten. Aus diesem Grund wurde der Gillette Venus Ebrace Sensitive entwickelt.

Er verfügt über fünf eng aneinander liegende Klingen, die selbst feinste Härchen gründlich entfernen. Durch den beweglichen Klingenkopf wird weniger Druck benötigt und so Irritationen vorgebeugt. Hochentwickelte Feuchtigkeitselemente am Klingenkopf sorgen für reibungsloses Gleiten und Rundum-Schutz für die Haut.

Durch folgende Produktmerkmale führt der Gillette Venus Embrace Sensitive zu einer schonenden und gründlichen Rasur:
  • Einzigartige 5-Klingen-Technologie
    Der dermatologisch getestete Nassrasierer für Frauen Gillette Venus Embrace Sensitive zeichnet sich durch die fortschrittliche 5-Klingen-Technologie aus. Die eng aneinander liegenden Klingen garantieren eine schonende und gründliche Rasur.
  • Feuchtigkeitsband
    Das Feuchtigkeitsband mit einem Hauch Aloe Vera lässt den Rasierer besonders zart über den Körper gleiten und sorgt für einen Rundum-Schutz für die Haut. Die Lubrastreifen-Technologie sorgt für ein schützendes Polster zwischen Haut und Rasierer bei jedem Zug und verhindert so Irritationen.
  • Flexibler Klingenkopf
    Der Gillette Venus Embrace Sensitive verfügt über einen federnd gelagerten Klingenkopf, der sich optimal an die individuellen Körperkonturen anpasst.
  • Ergonomischer Griff
    Der "SoftGrip" des Venus Embrace Sensitive ist in hellem Türkis gehalten. Der Griff ist ergonomisch geformt. Durch ein rutschfestes Gummiprofil liegt er sicher in der Hand und garantiert während der Rasur eine optimale Kontrolle - auch unter der Dusche.
Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 9,99 Euro für den Gillette Venus Embrace Sensitive. Den 4er-Klingen-Pack bekommt ihr für 14,99 Euro.

Gillette Venus Embrace Snap:
Der neue Gillette Venus Embrace Snap ist der erste Rasierer, der perfekt in jede Handtasche passt. Dabei garantiert er ein gründliches Ergebnis und seidig glatte Haut - so seid ihr für jede Situation gewappnet.
Ob Schreibtischschublade, Sporttasche oder Clutch: Das schlicht gestaltete Etui findet überall Platz und verwahrt den Rasierer sicher und hygienisch. Dadurch bleibt die Schärfe der Klinge noch länger erhalten.

Der erste Rasierer für unterwegst ist nur halb so groß, aber genauso gründlich und schonend wie ein großer dank dieser Features:


  • Einzigartige Klingentechnologie
    Die Klinge ist die gleiche, wie die des Gillette Venus Embrace Sensitive. Auch hier garantieren die fünf eng aneinander liegenden Klingen eine schonende und gründliche Rasur. Sie lassen den Rasierer sanft über die weiblichen Körperkonturen gleiten - für ein gründliches Ergebnis, auch unterwegs!
  • Mini-Rasierergriff
    Durch den Handgriff im Pocketformat ist der Venus Embrace Snap nur halb so groß wie ein herkömmlicher Rasierer. Gleichzeitig sorgt der ergonomisch geformte Griff für einen sicheren Halt bei der Rasur.
  • Feuchtigkeitsband
    Die fünf Klingen des Gillette Venus Embrace Snap sind von einem schützenden Feuchtigkeitsband umgeben. Diese versorgt die Haut während der Rasur mit einer Extraportion Pflege und gewährleistet dadurch ein noch sanfteres Gleiten der Klingen. Einfach die Haut anfeuchten und los geht´s!
 Der Gillette Venus Embrace Snap kostet im Handel ca. 9,99 Euro. 4er-Klingen-Packung für 14,99 Euro.

Zum Test:
Ich persönlich habe bisher eigentlich immer einen einfachen 2 Klingen-Rasierer von Wilkonson verwendet. Die Marke verwende ich seit ich ein Teenager bin. Damals habe ich mir zum Geburtstag von meiner Tante meinen ersten Rasierer gewünscht. Sie hat beim Kauf darauf geachtet, dass die Klingen austauschbar und vor allem auch nicht so teuer sind. Irgendwie bin ich dann dabei geblieben.
Nachdem ich in der Startphase unter anderem gelesen hatte, dass die Haut auch gereizt wird wenn man mehrfach über die gleiche Stelle mit dem Rasierer fährt war ich sehr gespannt ob ich bei einem 5-Klingen-Rasierer schneller ein gründliches Ergebnis habe.

Als erstes habe ich den Gillette Venus Embrace Sensitive getestet. Ich rasiere für gewöhnlich unter der Dusche, oder in der Badewanne. Gleich zu Beginn ist mir der schlanke Griff aufgefallen. Der von meinem bisherigen Rasierer ist sehr breit. Der schlanke Griff liegt gut in der Hand. Das finde ich sehr wichtig, da ich keine Lust habe abzurutschen. Durch das Feuchtigkeitsband benötigt man keinen zusätzlichen Rasierschaum. Der bewegliche Klingenkopf passt sich hervorragend den Körperkonturen an. Bei meinem alten Rasierer habe ich mich hin und wieder einmal geschnitten. Das ist mir mit dem Gillette Venus Embrace Sensitive bis jetzt nicht passiert. Die Rasur geht schneller und gründlicher dank der 5-Klingen. Das hätte ich eigentlich nicht erwartet, aber es stimmt. Meine Haut hat sich nach der Rasur glatt und weich angefühlt.


Beim nächsten rasieren habe ich den Gillette Venus Embrace Snap getestet. Der Griff ist um einiges kürzer als der des normalen Rasierers und auch viel breiter. Für mich persönlich nicht weiter schlimm, da er sich mehr anfühlt wie mein bisheriger Rasierer. Die Klinge ist die gleiche wie beim Sensitive. Auch hier war die Rasur schnell und gründlich. Im Etui ist er sicher verstaut und kann gut transportiert werden.

Mein Fazit:
Ich habe beide Rasierer nun mehrfach verwendet und bin von den Klingen sehr begeistert. Die Rasur ist gründlicher und geht auch um einiges schneller als mit meinem bisherigen Rasierer. Der Gillette Venus Embrace Snap liegt nicht ganz so gut in der Hand wie der Sensitive. Und ich finde ihn ehrlich gesagt auch nicht so viel praktischer zum Transportieren als den mit dem normalen Handgriff, denn mit dem Etui ist er doch ganz schön groß und nimmt nicht gerade wenig Platz weg. Da wäre eine Kappe für die Klinge für die normalen Rasierer meiner Meinung nach sinnvoller. Aber eigentlich ist mir das ziemlich egal, da ich meinen Rasierer nicht mit mir herum trage.
Sehr gut finde ich, dass jede Venus Klinge auf jeden Venus Rasierer passt. So kann man je nach Lust und Laune eine andere Klinge auf den Handgriff klicken. Etwas abschreckend finde ich den Klingenpreis. 15 Euro für 4 Klingen ist im Gegensatz zu meinen bisherigen Klingen ganz schön teuer. Da zahle ich 6 Euro für 4 Klingen. Andererseits nutzen sie sich sicher schneller ab, da ich ja mehrfach über die gleiche Stelle rasieren muss um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Außerdem schneide ich mich mit meinem alten Rasierer häufiger. Das ist unschön und schmerzhaft. Also wieder Pluspunkte für die Gillette Venus Rasierer.
Kurzum lautet mein Fazit, dass mich vor allem die Klingen der Gillette Venus Rasierer komplett überzeugen konnten. Die Rasur ist schneller, gründlicher und schonender als mit meinem alten Rasierer und ich werde mir die Klingen einfach leisten. Ab und zu müssen wir uns ja auch einmal etwas gönnen.

Sonntag, 26. April 2015

Birkel Minuto bei brandnooz testen

Hallo Ihr Lieben,

 



kennt ihr das auch? Plötzlich habt ihr ein Hungerloch und euch fehlt einfach die Energie. Ihr braucht schnell neue Power. Da kommt die volle Nudelpower von Birkel Minuto doch wie gerufen. Die heißen Nudeltöpfe in verschiedenen Variationen schmecken einfach in jedem Moment. brandnooz sucht 400 Produkttester, die Birkel Minuto und Birkel Minuto XXL nach Herzenslust probieren. 






Birkel Minuto – Produktinformation: 

Die neue Nudelpower – Birkel Minuto und Birkel Minuto XXL

Birkel Minuto gibt rasch neue Energie für den Alltag. Sei es in der Mittagspause bei der Arbeit, auf Reisen oder als Stärkung  beim Lernen für die Uni. Mit den heißen Nudeltöpfen sind die Akkus schnell wieder aufgeladen. In der klassischen 260 g-Bechergröße gibt es gleich sechs vorwiegend gemüsehaltige Sorten. Neu ist "Penne Spinat-Ricotta" mit getrockneten Tomaten und ganz ohne Geschmacksverstärker, Konservierungs- oder Farbstoffe.

 
Das Gleiche gilt für Birkel Minuto XXL, die es für den großen Hunger in fünf deftig-fleischigen Varianten gibt. Die einzigartige Portionsgröße von 350 g hat 35 % mehr Inhalt im Vergleich zum klassischen Becher und schmeckt damit nicht nur als Snack, sondern auch als schnelle Hauptmahlzeit. Neu sind hier z. B. die Sorten "Chili con Pasta" in würzig-scharfer Sauce und "Paprika-Hähnchen-Topf" mit Bandnudeln in feiner Rahmsauce.

 



Zukünftige brandnooz Produkttester müssen sich bewerben und werden über einen Fragebogen ausgewählt. Wenn Du als Produkttester von brandnooz bestätigt wurdest, erhältst Du ein großes Testpaket mit jeweils fünf Birkel Minuto und fünf Birkel Minuto XXL Produkten in verschiedenen Varianten. Diese darfst Du nach Herzenslust probieren. Dabei ist es ganz egal, ob Du sie Dir zusammen mit Familie und Freunden schmecken lässt oder allein – Hauptsache ist, der Minuto-Moment wird zu Deinem ganz persönlichen Erlebnis.

 


Und zu gewinnen gibt es auch noch etwas. Zeige brandnooz Deine Bilder, die Dich bei Deinem ganz persönlichen Erlebnis mit den heißen Nudeltöpfen von Birkel zeigen. Teile Deinen Minuto-Moment auch auf Instagram, Twitter oder Facebook unter dem Hashtag #MeinMinutoMoment oder lade Dein Foto auf www.brandnooz.deproducts/birkel-minuto hoch. Und auch wenn Du nicht als Produkttester ausgewählt wurdest, kannst Du Deinen Minuto-Moment mit brandnooz unter dem Hashtag #MeinMinutoMoment teilen, um zu gewinnen. Unter allen Minuto-Produkttestern und Noozies, die beim Fotowettbewerb mitmachen, verlost brandnooz einen von 75 Jochen Schweitzer Gutscheinen im Wert von 35 € für ganz persönliche Erlebnismomente!






Fühlt ihr euch von den Birkel Minuto Produkten angesprochen? Dann schnell zu brandnooz und für den aktuellen Produkttest bewerben!

Sonntag, 19. April 2015

Regierungsversprechen und Wirklichkeit

Hallo Ihr Lieben,

ich bin kein politisch engagierter Mensch. Ehrlich gesagt denke ich dass die meisten Politiker nur in ihrem eigenen Interesse handeln. Das zeigt sich schon daran dass sie Ihre Diätenerhöhungen selbst bestimmen und diese haben mit "Diäten" ja nun immer so gar nichts zu tun.

Aber darüber will ich mich hier gar nicht auslassen. Es geht um ein anderes Thema

Kinderbetreuung in Deutschland!

Es ist schon eine Weile her dass die Regierung große Sprüche gemacht hat dass jedes Kind einen Betreuungsplatz bekommen muss. Mütter sollen doch wieder arbeiten gehen können wenn sie das möchten, oder eben müssen.

Bei uns in Bamberg scheint das mit der Betreuung der allerkleinsten recht gut zu funktionieren. Zumindest habe ich hier noch kaum gegenteiliges gehört. Nur wie sieht es mit der Betreuung der größeren Kinder aus? Wir haben aktuell an unserer Grundschule das Problem dass für die kommenden Erstklässler nicht genug Mittagsbetreuungsplätze zur Verfügung stehen. Als ich vor ein paar Tagen am Spielplatz saß hat mich eine Bekannte angesprochen. Ihre Tochter kommt mit meinem Julian im Herbst in die Schule. Sie ist wie ich alleinerziehend und arbeitet Teilzeit. Deshalb hat sie ihre Tochter an unserer Grundschule für die Mittagsbetreuung angemeldet. Schon nach kurzer Zeit gab es die ersten Gerüchte dass es nicht genügend Plätze gibt. Nun haben die Mütter Gewissheit. Die ersten Absagen sind nun bei den Eltern eingegangen und wie ihr euch sicher vorstellen könnt sind die Absagen nicht gerade gut bei den Eltern angekommen. Wir hatten schon Unterschriften gesammelt und es gab soweit ich das mitbekommen habe auch eine Versammlung. Die Aussage des Direktors lautete "Es gibt noch Plätze in der Ganztagesklasse". Die Ganztagesklasse ist jedoch bei den Eltern nicht gerade sehr beliebt. Das hat verschiedene Gründe. Ich persönlich möchte auch nicht dass meine Kinder Montag - Donnerstag von 8:00 bis 15:30 Uhr und am Freitag bis Mittag in der Schule sein müssen wenn ich doch ab 13 Uhr zu Hause bin.

Das Problem ließe sich scheinbar auch relativ einfach lösen, da die Mittagsbetreuung über genügend Personal verfügt. Das Problem sind wohl die Räumlichkeiten. Es ist einfach nicht genug Platz für mehr Kinder. Ich muss dazu sagen dass die Mittagsbetreuung an unserer Grundschule nicht im Schulgebäude, sondern in einem extra Gebäude untergebracht ist. Bis vor kurzem war im Schulgebäude neben der Grundschule auch noch die städtische Musikschule untergebracht. Diese ist inzwischen umgezogen und hat nur noch einige wenige Zimmer. Laut Aussage des Direktors sind jedoch die freien Zimmer bereits wieder anderweitig vermietet.
Wir Eltern fragen uns nun natürlich wie so etwas sein kann. Warum wird die Mittagsbetreuung nicht mit ins Schulgebäude gelassen? Von einigen Eltern habe ich inzwischen schon gehört, dass die Mittagsbetreuung und der Schuldirektor nicht unbedingt miteinander sondern ehr gegeneinander arbeiten. Was wohl am meisten am Direktor liegt. Welche Gründe auch immer das hat.
Die Mütter mit denen ich bis jetzt gesprochen habe sind teilweise verzweifelt, weil sie einfach nicht wissen wie sie ihre Arbeitszeit mit den Schulzeiten in Einklang bringen sollen. Ich persönlich hatte auch mit dem Gedanken gespielt meine beiden Söhne zumindest an 2 Tagen in die Mittagsbetreuung zu geben, da ich ab August länger arbeiten muss. Da ich jedoch nur eine halbe Stunde länger, also täglich bis 13 Uhr arbeiten muss und meine Arbeitstelle zum Glück in der Nähe der Schule ist können meine Kinder nach der Schule auf die Arbeit kommen. Es hat auch seine Vorteile in einem kleinen Familienbetrieb zu arbeiten. Da ich also nicht unbedingt einen Platz brauche habe ich mich, auch aus finanziellen Gründen dagegen entschieden. Darüber bin ich nun ganz froh. Trotzdem beweget mich dieses Thema sehr. Denn ich kann mich gut in die Lage der Eltern hineinversetzen die nun ein Betreuungsproblem haben.

Das dürfte jedoch laut SGB VIII, Artikel 1 §24 gar nicht der Fall sein. Hier ein Textauszug:

 -Fassung vom Inkrafttreten ab 1. August 2013-
Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege

(4) Für Kinder im schulpflichtigen Alter ist ein bedarfsgerechtes Angebot in Tageseinrichtungen vorzuhalten. Absatz 1 Satz 3 und Absatz 3 Satz 3 gelten entsprechend.

Das ist für mich einmal wieder typisch unsere Bundesregierung. Offiziel wird behauptet dass alles super ist und man sich für die Belange der Bürger einsetzt. Die Wirklichkeit sieht oft anders aus. Das gleiche war es auch mit der Einführung des Elterngeldes. Nach der Geburt von Timo bekam ich noch Erziehungsgeld. Nach Julians Geburt dann Elterngeld. Insgesamt habe ich nach der Geburt von Julian weniger Geld bekommen, da das Elterngeld  aufgrund des vorherigen Verdienstes berechnet wurde und ich zu der Zeit nur Teilzeit gearbeitet habe. Wirklich profitiert haben vom Elterngeld nur diejenigen die vor der Geburt des Kindes viel verdient haben. Aber ich schweife schon wieder ab. Wir waren ja beim Thema Betreuungsplatz.

Einige könnten nun sagen dass es ja noch Plätze in der Ganztagesklasse gibt. Das stimmt durchaus. Aber sollte man als Eltern nicht selbst entscheiden dürfen wo und wie die Kinder betreut werden sollen? Viele Eltern sind auf die Betreuung angewiesen, weil keine Großeltern in der Nähe wohnen und sie aus finanziellen Gründen arbeiten müssen.

Viele der betroffenen Eltern sind nun auf der Suche nach Alternativen und Lösungen. Ich drücke ihnen die Daumen dass sich das auflöst und die Mittagsbetreuung vielleicht doch noch die Räumlichkeiten der Schule nutzen kann damit alle Kinder einen Platz bekommen. Und soweit es in meiner Macht steht werde ich die Eltern so gut es geht unterstützen. Denn wer weiß, vielleicht bin ich ja doch eines Tages auch auf einen Platz angewiesen.
Ich hoffe bei euch klappt die Betreuung der Kinder besser. Denn organisieren müssen wir Eltern schon oft genug und statt uns über die Betreuung der Kinder Gedanken zu machen würden wir doch viel lieber mit ihnen  etwas tolles unternehmen.

Neue Kinderprodukte von tetesept

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte euch ja bereits mehrfach hier Produkte von tetesept vorgestellt. Im Bereich Badezusätze ist tetesept eine meiner Lieblingsfirmen. Auch meine Kinder habe ich schon damit angesteckt und sie lieben es ebenfalls einen toll duftenden Badezusatz zu verwenden. Umso größer war natürlich die Freude dass einmal ein ganzes Testpaket für sie ankam:



Zu den Produkten:
Tetesept hat ja viele tolle Kinderprodukte im Programm. Es gibt aber inzwischen wieder etwas neues. Unter anderem eine Badespaß Box, ein neues Schaumbad und Duschgele.

Badespaß Box:
Die Badespaßbox beinhaltet neben 3 Produkten auch noch ein paar Tattoos und eine Maske zum Basteln.
Komm mit auf Abenteuerreise! Begleite Frolumbus ins Dschungel-, Vulkan- und Zauberland.

  • Mit Lebensmittelfarbe.
  • Frei von Silikonen, Paraffinen und Mineralölen
  • Mild reinigend & hautpflegend
  • Für Kinder ab 3 Jahren

Badespaß für Kinder – gesund & bunt.
Mit dem abenteuerlichen Blubbersalz Vulkan Land macht Baden richtig Spaß. Es blubbert, es brodelt, rot-gelbe Lava steigt aus dem Vulkan auf. Die pflegende Kakaobutter, der Duft nach süßen Früchten und der rot-gelbe Lavaschaum verwandeln deine Badewanne in einen aufregenden Spielplatz.

Beim Bad im Farbwechselbad Zauber Land kannst du sehen wie sich das magische Badewasser wie von Zauberhand verfärbt. Simsalabim – aus Gelb wird Orange!

Im Knisterbad Dschungel Land hörst du das geheimnisvolle Knistern der Dschungeltiere im Wasser.
Großer Badespaß ist mit dem bunten Badewasser, dem fruchtigen Duft und der hautpflegenden Rezeptur garantiert.

Duschgele:
Ganz neu gibt es von tetesept nun auch 3 Duschgels für Kinder.

Milde Rezeptur für zarte Kinderhaut
Kinder suchen ihr Duschgel gerne selbst aus: Name, Farbe, Optik und Duft stehen dabei im Vordergrund. Für Eltern hingegen stellt die Hautpflege ein wichtiges Entscheidungskriterium dar. Vorteilhaft ist es auch, wenn das Produkt nicht nur zum Duschen, sondern auch als Shampoo oder sogar Spülung eingesetzt werden kann. All dies bieten die drei neuen tetesept Duschgele: Die besonders milde und hochwertige Rezeptur mit Mandelöl pflegt die Haut und macht das Haar leichter kämmbar. Zusätzlich spendet Panthenol Feuchtigkeit und wirkt hautberuhigend. Weiterhin gilt für alle drei Duschen:
  • Frei von Paraffinen, Silikonen und Mineralölen
  • Alkaliseifenfrei
  • Mit Lebensmittelfarbe
  • Die Hautverträglichkeit wurde an sensibler Haut dermatologisch getestet
  • pH-hautneutral, sodass der natürliche Säureschutzmangel der Haut erhalten bleibt.
Von den tetesept Kinderduschgels gibt es drei verschiedene Duftrichtungen:

tetesept Kids Style Affenbande enthält natürliche Mandelproteine, welche Haut und Haare intensiv pflegen. Das Panthenol spendet zusätzlich intensive Feuchtigkeit und beruhigt die Haut kleiner Abenteurer.

tetesept Kids Style Sweet Cherry enthält natürliche Mandelproteine, welche Haut und Haare intensiv pflegen. Das Panthenol spendet zusätzlich intensive Feuchtigkeit und beruhigt die Haut süßer Mädchen. Die enthaltene Pflegespülung macht das Haar geschmeidig und verbessert die Kämmbarkeit. tetesept Kids Style Sweet Cherry ist ein 3 in 1 Produkt.

tetesept Kids Style Cool & Fresh enthält natürliche Mandelproteine, welche Haut und Haare intensiv pflegen. Das Panthenol spendet zusätzlich intensive Feuchtigkeit und beruhigt die Haut cooler Jungs.

Schaumbad Wald & Wiesenfreunde:
  • Hautverträglichkeit an sensibler Haut dermatologisch bestätigt
  • Für Kinder ab 3 Jahren
  • Mild reinigend
  • Mit Lebensmittelfarbe
  • Frei von Silikonen, Paraffinen und Mineralölen
  • Alkaliseifenfreie Reinigung
  • Das Badewasser färbt weder Haut, Haare noch Wanne
  • Für Kinder ab 3 Jahren
Der kleine Frosch Frolumbus liebt es, bei warmem Sommerwetter durch die Wald- und Wiesenlandschaft zu streifen, Pflanzen und Tiere zu entdecken und mit seinem Freund Hasi Hops zu spielen. Doch was wäre das schönste Sommerabenteuer ohne den Sprung ins fruchtig-frische Sommerbad voller Schaumwolken? Das fruchtig duftende Badewasser verleiht dir neue Energie für neue Heldentaten!
tetesept Kinder Badespaß Schaumbad Wald & Wiesenfreunde enthält eine speziell auf die empfindliche Kinderhaut abgestimmte Rezeptur mit hautpflegenden Mandelproteinen und reinigt mild.
Unbedenkliche Lebensmittelfarbe färbt das Wasser sommerlich gelb und der lang anhaltende Schaum lädt zum Spielen ein.


 Zum Test:
Natürlich hat es nicht lange gedauert bis die ersten Produkte getestet wurden. Für den ersten Test haben sich meine Jungs das Wald & Wiesenfreunde Schaumbad ausgesucht. Schon beim Öffnen der Verpackung hat sich ein herrlicher Duft im Bad verbreitet. Das grüne Badewasser hat den Jungs sehr gefallen und es hat sich schnell recht viel Schaum entwickelt. Muss auf jeden Fall nachgekauft werden.










 







Das Farbwechselbad Zauberland haben meine Kinder inzwischen auch benutzt. Das kannten wir jedoch schon.
Es wechselt die Farbe von gelb auf orange und duftet dabei herrlich fruchtig.

Von den drei Duschgelen haben wir bereits "Cool & Fresh" und "Affenbande" getestet. Beide sind ja ein 2 in 1 Produkt und dadurch wie ich finde besonders praktisch, da man kein zusätzliches Shampoo benötigt. Affenbande riecht fruchtig nach Melone und Cool & Fresh riecht, wie der Name schon sagt frisch. Sweet Cherry hat einen sehr tollen Kirschduft. Das wollen meine beiden Jungs jedoch nicht benutzen. Schließlich ist die Flasche pink. Das ist nur was für Mädchen. Die Flasche werde ich bei Gelegenheit einer Freundin für ihre Tochter schenken.

Unser Fazit:
Wie bereits geschrieben mag ich tetesept sehr gerne und da machen die neuen Produkte keine Ausnahme. Das Farbwechselbad ist bereits vor dem Test immer wieder in unserem Einkaufswagen gelandet und auch das Blubbersalz hatten wir bereits gekauft. Das Wald & Wiesenfreunde Schaumbad wurde von meinen Jungs nach dem Test geordert und sicher werden auch die Duschgele hin und wieder im Einkaufswagen landen.

Etwas schade finde ich nur dass es die Badezusätze nicht in größeren Packungen gibt. Das wäre denke ich für die Umwelt besser. Andererseits kann man so öfter die Produkte wechseln und braucht nicht so viel Platz. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

Herzlichen Dank an tetesept für dieses tolle Testpaket.

I love my hair - wahre Liebe

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit startete Garnier die Aktion Wahre Liebe. Man kann eine Liebeserklärung an seine Haare machen. Auf der Seite findet ihr auch tolle Step-by-Step Videoanleitungen für prachtvolle Looks und Infos zu den verschiedenen Fructis Produktreihen.

Ich habe ein tolles Paket mit der Garnier Fructis Prachtauffüller-Reihe bekommen und die Produkte möchte ich euch gerne hier vorstellen:






Die Garnier Fructis Prachtauffüllerserie macht aus jeder Strähne eine Mähne. Die neue Fibra-Cylane-Technologie sorgt für mehr Volumen, Granatapfelextrakt bringt Schwung und Geschmeidigkeit.
 

Die Serie umfasst 6 Produkte. 5 Davon habe ich von Garnier im Paket erhalten.


Prachtauffüller Shampoo & Pflegespülung:
Das kräftigende Shampoo aus der Prachtauffüller-Serie verleiht dem Haar die benötigte Pflege und eine extraportion Glanz. Das innovative Fibra-Cylane Molekühl füllt die Haarfaser auf und sorgt so dafür, dass das Haar fühlbar, sichtbar und messbar verdichtet wird. Es wird samtig weich und schwungvoll. Ein optimales Ergebnis erreicht man in Kombination mit der Prachtauffüller Spülung.
Shampoo gibt es mit 250 ml Inhalt, eine Flasche Spülung hat 200 ml Inhalt. Preislich liegen sie bei ca. 1,75 Euro.

Prachtauffüller Serum "griffige Längen":
Wer besonders platte Längen hat, für den hat Prachtauffüller natürlich auch das passende.
Zur Benutzung einfach die Flasche schütteln, 1 - 2 Pumpstöße auf das gewaschene oder handtuchtrockene Haar auftragen. Die Haare wie gewohnt trocken föhnen. Die Längen sind nun üppiger und griffiger und spürbar geschmeidig.
Die Pumpflasche mit  50 ml kostet ca. 5,96 Euro.

Prachtauffüller Kräftigende-Pflege-Creme-Kur:
Einfach 1 - 2 Mal pro Woche in die Längen und Spitzen einarbeiten, kurz einwirken lassen und gründlich ausspülen - danach ist das Haar kräftig und intensiv gepflegt.
Erhältlich im Tiegel mit 300 ml für ca. 3,45 Euro.

Prachtauffüller Üppige Mähne Pflege Finish Spray:
Die feine Mircro-Puder Textur verleiht noch üppigeres, griffigeres Haar mit natürlichem Schwung. Seine leichte Formel verleht dem Haar ein fülliges Dichtegefühl und macht es prachtvoll griffig.
Die 200 ml Sprühflasche kostet ca. 4,95 Euro im Handel.

Shampoo, Pflegespülung, Kur und Serum durfte ich bereits letztes Jahr testen und war von den Produkten sehr angetan. Hier ist zur Erinnerung noch einmal der Bericht. Der Duft der Produkte ist sehr gut und bleibt auch lange im Haar. Nach der Anwendung fühlen sich die Haare wirklich griffiger und fülliger an. Shampoo und Spülung habe ich nach meinem Test bereits nachgekauft. Von der Kur und dem Serum habe ich noch etwas übrig, da ich die Kur nur sparsam anwende und das Serum ehrlich gesagt gar nicht mehr, da ich es nicht für nötig halte. Aber alles in allem kann ich die Prachtauffüller-Serie von Garnier Fructis nur empfehlen.

Die Produkte wurden mir kostenlos von Garnier zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Garnier Miracle Sleeping Cream

Hallo Ihr Lieben,

ich verwende im Gesicht ja eigentlich kaum Creme. Während ich aufgrund meiner Schuppenflechte meine Haut am Körper häufig eincreme vernachlässige ich mein Gesicht normalerweise. Bis vor kurzem habe ich eigentlich keinen Bedarf darin gesehen. Jedoch sind auch mir in letzter Zeit immer mehr Fältchen und Linien aufgefallen und vor allem an der Stirn ist meine Haut sehr trocken.

Da kam mir der neueste Produkttest von Garnier gerade recht.

Vor ein paar Wochen erwartete mich dann bei meiner Nachbarin auch ein kleines Päckchen mit einem Tiegel  der Garnier Miracle Schlafcreme.




Zum Produkt:


Nach einem harten Tag voller Herausforderung sehnen wir uns nach Entspannung und Erholung – unserer Haut geht es da nicht anders.

Unsere Haut braucht Ruhe und Regeneration
Übermüdung ist weltweit die Ursache Nr. 1 für die Hautalterung und heutzutage in nahezu allen Gesellschaftsschichten anzutreffen. Der Stress und die Hektik des Alltages gehen an unserer Haut genau so wenig vorbei, wie an uns selbst – das Resultat ist eine Minderung der regenerativen Fähigkeiten der Haut, genannt Zelloxidation. Dieses Phänomen kann dazu führen, dass die Haut sich nicht mehr optimal erholt und dadurch frühzeitig altert.
Nutze die Nacht
In der Nacht erholt sich unsere Haut, genau wie wir, von den Strapazen und der Beanspruchung des Tages. Wenn man gegen die Zeichen von Übermüdung und Hautalterung ankämpfen möchte, bietet sich nachts also die beste Gelegenheit.
Unterstütze Deine Haut
Die Garnier Miracle Sleeping Cream kombiniert die intensive Wirksamkeit einer Maske mit der Leichtigkeit einer Creme. Sie hilft Deiner Haut effektiv bei der nächtlichen Regeneration, indem sie die Mikrozirkulation ankurbelt und den Zellaustausch beschleunigt. Zusätzlich werden die Kollagen- und Elastinproduktion angeregt, es bilden sich neue Zellen und die Haut nimmt Aktivstoffe besser auf. Das Ergebnis ist sicht- und spürbar: Bereits ab dem ersten Morgen sieht das Gesicht belebt und erfrischt aus, langfristig regeneriert sich die Haut Nacht für Nacht.
Für ein besonders strahlendes Ergebnis empfiehlt Garnier noch zusätzlich ihren Blogbeitrag zum Thema Schönheitsschlaf, in dem ein paar nützliche Tipps für die Verbraucher zusammengefasst wurden.

Die Vorteile der Miracle Sleeping Cream auf einen Blick:
• bekämpft Zeichen der Übermüdung
• beschleunigt die Regeneration der Haut
• verringert die Dehydratation in der Nacht
• liefert bereits ab dem ersten Tag sichtbare Ergebnisse

Die neue Miracle Sleeping Cream ist seit März 2015 für ca. 10,- € in Drogerie- und Verbrauchermärkten sowie Kauf- und Warenhäusern erhältlich.

Zum Test:
Ich habe die Creme ausgepackt und gleich mal ins Badezimmer gestellt. Beim ersten Test ist mir sofort positiv der herrliche Duft aufgefallen. Ich bin jemand der vor allem bei Pflegeproduken auch viel auf den Geruch achtet. Für mich hat Hautpflege und Körperhygiene auch immer etwas mit Verwöhnen zu tun und das geht einfach am Besten wenn auch noch mein Geruchssinn umschmeichelt wird. Bei der Garnier Miracle Sleeping Cream ist das der Fall. Von der Konsistenz her fand ich sie ebenfalls sehr angenehm. Sie lässt sich sehr gut auftragen und verteilen.
Ich habe mich dann ins Bett begeben und war schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Am nächsten Morgen dann aufgestanden und beim Blick in den Spiegel konnte ich auf den ersten Blick keinen großen Unterschied erkennen. Meine Haut hat sich früh jedoch wunderbar weich und glatt angefühlt. Vielleicht sollte ich euch auch verraten dass ich ehr eine Nachteule bin. Abends bevor ich ins Bett gehe blickt mir im Spiegel eine wesentlich atraktivere Frau entgegen als morgens wenn ich gerade aufgewacht bin. Ich sehe früh immer schlapp aus und abends wie das blühende Leben. Liegt also wahrscheinlich ehr an mir als an der Creme.

Mein Fazit:
Da ich momentan einige trockene Hautstellen im Gesicht habe und tagsüber wenn es warm ist eigentlich keine Creme im Gesicht mag, da ich dann immer gleich anfange zu schwitzen war ich sowieso auf der Suche nach einer guten Nachtcreme. Diese habe ich mit der Garnier Miracle Sleeping Cream wie es scheint durchaus gefunden. Auch wenn ich nicht bezeugen kann dass mein Gesicht früh belebter und erfrischter aussieht im Vergleich zu sonst, fühlt sich die Haut früh doch sehr gut an. Außerdem mag ich es mich ins Bett zu legen und den herrlichen Duft der Creme in der Nase zu haben. Auch meine trockenen Hautstellen sind nach mehreren Anwendungen verschwunden. Die Garnier Miracle Sleeping Cream wird auf jeden Fall nachgekauft.

Die Miracle Sleeping Cream wurde mir kostenlos von Garniert zur Verfügung gestellt wofür ich mich herzlich bedanken möchte.

Sonntag, 12. April 2015

Kibootan - die erste Hälfte ist geschafft

Hallo Ihr Lieben,

wie ich euch bereits berichtet hatte bin ich bei einem Produkttest dabei für den ich Kibootan testen darf. Ich bin nun in meiner 7. Woche und habe somit die Halbzeit geschafft. Zeit für ein kleines Resume.

Ich muss gestehen dass ich auch nach 6 Wochen immer noch nicht ins Programm richtig rein gefunden habe. Inzwischen beherzige ich zwar viele der Empfehlungen, aber ich kann einfach nicht vollständig auf Brot, Kartoffeln, Nudeln und  Reis verzichten. Das ist einfach unmöglich für mich und passt nicht in meinen Alltag. Jedoch habe ich den Konsum dieser verbotenen Lebensmittel doch um einiges eingeschränkt. Es fällt mir abends zum Beispiel leicht auf die Kohlenhydratbeilage zu verzichten. Da esse ich gerne auch einfach einmal nur einen Salat oder eben Salat als Beilage.

Letzte Woche hatte ich Urlaub und da hat es Mittags auch besser geklappt mit dem Verzicht auf Brot. Das ist nämlich mein größtes Problem. Auf Kartoffeln, Reis und Nudeln kann ich zur Not noch verzichten, aber wenn ich auf Brot verzichten soll weiß ich einfach nicht was ich zum Frühstück essen sollte. Ehrlich gesagt habe ich nämlich keine Lust eine halbe Stunde früher aufzustehen, nur um mir zum Frühstück etwas zu kochen. Außerdem bin ich nicht so die Rezepte-Nachkocherin. Ich habe viele tolle Rezepte hier von Gerichten die ich unbedingt einmal nachkochen möchte, jedoch fehlt mir oft die Zeit, oder ich frage mich einfach wofür ich das nachkochen soll. Da meine Kinder das meiste davon sowieso nicht essen würden und ich dann 3 Tage das gleiche essen muss. Aber ich schweife schon wieder ab. Es ging ja darum dass ich nicht so oft nach Rezept koche.

Trotzdem habe ich mir die Rezeptbroschüre von Kibootan angesehen und für mich infrage kommende Rezepte ausgedruckt. Diese Woche gab es bei mir z. B. einmal ein Chili. Ganz ungewohnt ohne eine Beilage. Einfach nur ein selbstgemachtes Chili. Sah auf dem Teller dann ohne Beilage ungewohnt aus, aber ich habe einfach Rucola dazu gegessen und was soll ich sagen, ich wurde auch ohne Beilage satt. Das ist glaube ich einfach auch viel Gewohnheit.

Mein Essensplan sieht momentan folgendermaßen aus:

Früh esse ich wie gewohnt eine Scheibe Brot oder ein Brötchen mit einem kalorienarmen Belag.

Mittags versuche ich auf Brot zu verzichten. Das hat in der Urlaubswoche recht gut geklappt. Nächste Woche muss ich jedoch wieder arbeiten. Da muss ich mal schauen wie es hinhaut. Ich werde versuchen so gut es geht auch hier kein Brot zu essen.

Abends ist das wie gesagt recht einfach. Da mache ich Fisch, Fleisch, Käse oder Salat und dazu gibt es Gemüse soviel ich will.

Das Fitnessprogramm mache ich auch fleißig. Obwohl ich viel Sport mache komme ich doch ganz schön ins Schwitzen muss ich zugeben. Das Warm-up ist leider immer das gleiche und ich mache da inzwischen den Ton weg, weil ich die für mich doch stellenweise recht nervigen Sprüche inzwischen auswendig kann. Andererseits ist es wieder ganz gut dass das Warm-up immer das gleiche ist, denn die Übungen sind mir inzwischen ins Blut über gegangen.
Die Fitnessübungen sind jede Woche anders. In den ersten 4 Wochen waren sie ans Kickboxen angelegt. Seit der 5. Woche spielt das Element Tanzen eine etwas größere Rolle. Die Übungen machen Spaß, jedoch finde ich auch hier wieder einige Videos nicht ganz so gut. Die Kameraführung hatte ich ja bereits zu Anfang bemängelt und das wurde leider auch nicht besser. Ich finde es einfach schwierig eine Übung richtig auszuführen wenn ich nicht richtig sehen kann wie ich sie machen soll, weil die Kameraeinstellung z. B. nur auf den Oberkörper gerichtet ist. Was mache ich dann mit den Beinen? In der Beziehung bin ich einfach nicht so geübt und brauche eine genaue Anleitung. Im Video der 6. Woche fand ich es stellenweise besser. Da hat Carmen die Übung langsam vorgemacht und erklärt. So möchte ich es eigentlich haben. Dann kommt auch jemand wie ich da mit. Bei einer Übung wurde dann jedoch erst im zweiten Durchgang gesagt auf was man besonders achten muss das fand ich dann wieder schade. Vielleicht sollte ich mir einfach angewöhnen mir zuerst das Video einmal ganz anzuschauen und dann erst im zweiten Durchlauf mitzumachen. Wäre für mich wahrscheinlich einfacher.
Im Großen und Ganzen gefällt mir auf jeden Fall die Mischung aus Kickboxen und Tanzen, auch wenn ich einige Übungen etwas abwandeln musste, da ich aufgrund einer verkürzten Wadenmuskulatur, die ich gerade erst wieder versuche zu strecken, etwas aufpassen muss. Aber da bin ich flexibel. Kann man sich ja anpassen.

Achso. Das wichtigste was ihr sicher wissen möchtet. Inzwischen habe ich 5,1 Kilo abgenommen. Laut Julian ist mein Bauch schon viel flacher.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden auch wenn das sicher nicht nur auf Kibootan zurück zuführen ist, aber es hilft mir doch und macht auch noch Spaß.
Bin gespannt wie es so weiter geht. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Montag, 6. April 2015

brandnoozbox März 2015

Hallo Ihr Lieben,

meine brandnooz Box für den Monat März ist vor einiger Zeit wohlbehalten bei mir angekommen. Das Motto lautet diesmal

Vollmundig in den Frühling


Zum Inhalt:

Hengstenberg Cornichons „Ingwer-würzig“ – fein, klein und besonders knackig

Leckere Cornichons mit einer einzigartig harmonischen Würzung. Mit der typischen, würzigen Schärfe des Ingwers und der milden Süße des Honigs bieten die besonders feinen und knackigen Cornichons von Hengstenberg ein ganz neues und exotisches Geschmackserlebnis beim Grillen und Snacken, auf Sandwiches oder dem Buffet. 
Die kleinen Cornichons werden sorgfältig von Hand geerntet und frisch eingelegt in einen Essigsud, der mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen harmonisch abgestimmt ist. Die feine exotische Note erhalten die Cornichons „Ingwer-würzig“ durch die kleinen Ingwerstückchen. Neben dieser Variante gibt es die Hengstenberg Cornichons auch in den vier Sorten „klassisch-fein“, „kräuter-würzig“, „Balsamico-mild“ und „pfefferig-scharf“. 
Im Laden seit Januar 2015, 370 ml im Glas für 1,99 Euro.

Leibniz Cream Team - Einfach knackig & cremig, doppelt lecker!

Knackige Mini-Doppelkekse in gewohnter Leibniz-Qualität mit einer leckeren Cremefüllung. Die kleinen Sandwichkekse bilden ein starkes Team, denn es gibt sie in zwei unterschiedlichen Sorten: mit Milchcreme- oder Schokoladencreme-Füllung. Verpackt im 150g-Mixbeutel, muss sich niemand zwischen den beiden leckeren Sorten entscheiden. Durch den praktischen Wiederverschluss bleiben die Mini-Doppelkekse außerdem lange knackfrisch. 
Erhältlich seit Februar 2015 im 150 g Beutel für 1,79 Euro.

Capri-Sonne FREEZIES – einfach einfrieren und genießen

Den einzigartigen Capri-Sonne Geschmack gibt es jetzt auch als Eis. Einfach einfrieren, aufreißen und fertig ist ein eiskalter Genuss mit leckerem Cola-Geschmack. Die FREEZIES von Capri-Sonne kommen ganz ohne künstliche Süßungsmittel oder Konservierungsstoffe aus. Neben „Cola-Mix“ sind sie auch in den Sorten „Orange“ und „Kirsche“ – mit 30 % Fruchtsaft – und seit Februar auch als FREEZIES „Monster Alarm“ erhältlich.
5 Stück für 1,99 Euro seit März 2013 erhältlich.

28 BLACK Sour  – die neue Sour Power

In knalligem Kirschrot oder frechem Apfelgrün bietet 28 BLACK Sour ein sauer-prickelndes Geschmackserlebnis. Und nicht nur der erfrischend saure Geschmack nach „Apple“ oder „Cherry“ ist ein Highlight, sondern auch die typischen 28 BLACK Eigenschaften: Der Energy-Drink ist vegan, gluten- und laktosefrei und enthält kein Taurin sowie keine künstlichen Farb- und Konservierungsstoffe. Ob als Sour Apple oder Sour Cherry, 28 BLACK ist immer ein leckerer und erfrischender Begleiter für den kleinen Kick zwischendurch, der für viel Sour Power sorgt.
Die 250 ml Dose ist seit Februar 2015 für 1,50 Euro erhältlich.

Sulá Genuss Momente „Himbeere & Creme Bonbons“ – zuckerfreier Hochgenuss 

Raffinierte Kombination aus frischem Himbeer-Aroma und einer besonders sahnigen Cremigkeit. Die zuckerfreien Sahnestückchen sorgen für einen langanhaltenden und intensiven Geschmack. Durch die tolle Optik des bunten Strudelmusters isst das Auge gleich mit. Neben der weiteren fruchtigen Sorte „Erdbeer & Creme“ mit Fruchtsaftzusatz sind die zartschmelzenden Bonbons auch in zwei cremig-sahnigen Varianten „Caramel & Creme“ und „Latte Macchiato“ erhältlich.
Seit Juli 2014 im 140 g Beutel für 1,79 Euro im Handel zu bekommen.
 

Bitburger 0,0% Alkoholfrei – erfrischend-herber Durstlöscher

Die perfekte Erfrischung nach dem Sport, zum Feierabend oder auf dem Balkon, wenn die Tage wieder wärmer werden. Mit seinem erfrischend-herben Geschmack und der isotonischen Wirkung ist Bitburger 0,0% Grapefruit Alkoholfrei eine leckere Abwechslung zu herkömmlichen Softdrinks. Den vitaminreichen Durstlöscher gibt es auch in den Sorten „Pils“ und „Radler“.
Eine Flasche enthält 0,33 l und ist für 0,68 Euro seit April 2015 im Handel erhältlich.

Chio Tortillas „Wild Paprika“ – noch mehr würziger Geschmack!

Knusprige Tortillas aus goldgelbem Mais mit eingebackenen Paprika- und Chilistückchen – für noch mehr würzigen Geschmack. Perfekt zum Knabbern, ganz egal, ob pur oder zusammen mit einem leckeren Dip – wie zum Beispiel dem Chio Dip! Honey Jalapeño mild. Und auch warm aus dem Backofen oder mit Käse überbacken sind die Chio Tortillas Wild Paprika ein leckerer Snack.
Die 125 g Tüte kostet 1,79 Euro.
 

Chio Dip! Honey Jalapeño – Dip, Dip, Hurra!

Der neue würzige Dip von Chio kombiniert den einzigartigen Geschmack von mild-scharfen Jalapeños mit der Süße von Honig. Zusammen mit den knusprigen Variationen der Chio Tortillas ist der Chio Dip! Honey Jalapeño die ideale Kombination zum Knabbern für Fans des südamerikanischen Snackvergnügens. 
Seit Februar 2015 im 200 ml Glas für 1,99 Euro erhältlich.
 

Ravensberger Milchreis Pur – löffelfertiger Genuss für Naschkatzen

Der pure und löffelfertige Genuss für große und kleine Naschkatzen schmeckt besonders lecker mit Zimt und Zucker oder mit frischen Früchten – wie Kirschen, Blaubeeren oder Aprikosen. Durch das schonende Kochen ist der Ravensberger Milchreis ungekühlt haltbar und in der 1kg-Packung besonders praktisch für den Vorrat. Bissfest und gleichzeitig besonders cremig ist der Milchreis von Ravensberger das ideale Dessert für die ganze Familie oder auch perfekt als kleine oder große Mahlzeit zwischendurch. Einfach Packung aufschneiden, in eine Schüssel geben und ganz nach Belieben mit weiteren Zutaten verfeinern. Auf der Verpackung befindet sich außerdem ein tolles Rezept mit geschmorten Aprikosen.
Neben dem Milchreis von Ravensberger gibt es auch den Grießpudding in der praktischen 1kg-Packung.
Die 1 kg Packung kostet im Handel 1,59 Euro.
 
Unser Fazit:
Sehr berauschend war die März-Box nicht gerade. 
Ein Energiedrink war bereits in der letzten Box und dieses mal sogar zwei. Sie waren geschmacklich zwar sehr gut, aber ich finde Energiedrinks völlig überteuert und sehe auch keinen Nutzen darin.
Die Hengstenberg Cornichons habe ich bereits leer. Jedoch waren sie nicht ganz mein Geschmack.
Die Leibniz Kekse durften wir ja bereits testen und meine Jungs haben sich sehr darüber gefreut.
Capri-Sonne Freezies sind nun wirklich kein neues Produkt. Die hatten wir bereits schon öfter und wenn ich mich richtig erinnere waren sie auch schon einmal in einer Box.
Sulá Genuss Momente haben weder mir noch meinen Jungs geschmeckt. Wir sind aber auch alle nicht so unbedingt die Bonbonesser. Ich habe sie nun auf die Arbeit  mitgenommen und dort in die Bonboniere für die Kunden gepackt.
Bier trinke ich ja nicht weil es mir nicht schmeckt und so ist auch das Bitburger, wie alle Biere die in den Boxen sind auf der Arbeit gelandet. Bin gespannt wann sich einer meiner Kollegen da ran traut.
Die Chio Tortillas waren sehr lecker. leicht scharf, aber nicht zu sehr. Den Dip dazu fand ich jedoch gar nicht gut. Ich denke den werde ich beim nächsten Chili mit untermischen.
Der Milchreis war ein absoluter Flop. Hat irgendwie nach Plastik geschmeckt.  Meine Jungs waren alles andere als begeistert.

Die Mischung der Box fand ich wie gesagt nicht ganz so gut. Zu viel Süßkram und schon wieder Energiedrinks. Naja, es kann ja nicht immer alles in meinem Sinne sein. 

brandnooz Cool Box März 2015

Hallo Ihr Lieben,

jeden Monat stelle ich euch hier ja die brandnooz Box vor. Und zweimal im Jahr gibt es von brandnooz die Cool Box. Auch diese bestelle ich mir immer wieder, da ich sie bisher jedes mal super fand.

Natürlich musste ich auch die aktuelle Cool Box bestellen und diese kam schon vor einiger Zeit prall gefüllt und gut gekühlt bei uns an.



Zum Inhalt:

HENGLEIN Kartoffel-Gnocchi – Qualität, die schmeckt!

Die Kartoffel-Gnocchi von HENGLEIN sind aus frischen, ganzen Kartoffeln aus deutschem Vertragsanbau zubereitet und bieten die perfekte Basis für bunte Pfannengerichte oder eine goldgelbe Beilage zu Salaten, Fisch, Fleisch oder was das Herz sonst begehrt. Ob als Auflauf, in Kombination mit sahnigen Soßen oder knusprig mit Bacon – die kleinen Kartoffel-Klößchen warten nur so darauf, individuell verfeinert zu werden. Da sie direkt aus der Packung verwendet werden können, bieten sie zudem viel Zeitersparnis. Die HENGLEIN Kartoffel-Gnocchi sind von Natur aus fettarm sowie lactosefrei.
Im Laden erhältlich seit November 2013 für 1,89 Euro für die 500 g Packung.

Elinas Joghurt nach griechischer Art „Natur“ – cremiges Multitalent im großen Becher

Cremiger Joghurt nach griechischer Art mit 9,4 % Fett – hergestellt in Deutschland. Das besonders cremige und sahnige Multitalent mit dem praktischen Stülpdeckel schmeckt nicht nur als süße Zwischenmahlzeit mit Honig, Obst und Müsli, er ist auch die ideale Basis für Tzatziki und viele leckere Dips. Im 500 g Becher ist er vielseitig einsetzbar und lässt sich besonders einfach portionieren.
Neben der natürlichen Variante führt Elinas auch acht fruchtige Sorten, die Lust auf MEER machen und griechische Urlaubsgenüsse direkt auf den Tisch zaubern.
Seit März 2014 in der 500 g Packung für 1,49 Euro erhältlich.
 

Becel Gold - das Multitalent mit feinem Buttergeschmack

Das Multitalent für die Küche - mit ihrem feinen Buttergeschmack ist Becel Gold eine gesunde Alternative zu Butter, die man mit ganzem Herzen genießen kann. Der Küchenbegleiter für den ganzen Tag enthält mindestens 60 Prozent weniger gesättigte Fettsäuren als Butter und unterstützt so ein gesundes Herz-Kreislauf-System. Gesättigte Fettsäuren in der Ernährung durch ungesättigte Fettsäuren (wie z. B. Omega 3 & 6) zu ersetzen, trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Daneben ist eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sehr wichtig.
Dank ihres Fettgehaltes von 70% eignet sich Becel Gold nicht nur wunderbar als Brotaufstrich auf dem morgendlichen Frühstücksbrötchen. Ob streichzart auf frischem Brot, fein zerlassen auf Spargel, Fisch und Kartoffeln, vollmundig gebacken in Muffins und Marmorkuchen oder in der Mehlschwitze zum Binden von Suppen und Saucen – mit Becel Gold lassen sich auch typische Buttermomente mit ganzem Herzen genießen.
Seit April 2013 ist der 250 g Becher für 1,49 Euro erhältlich.

Becel Vital –  eine vegane Alternative zur Halbfettbutter

Eine leckere,  und pflanzliche Alternative zu Halbfettbutter für die herzgesunde Ernährung – für alle, die sich gern vegan ernähren oder hin und wieder bewusst auf tierische Produkte verzichten möchten. Durch das Vegan-Label des Vegetarierbundes ist das Produkt noch besser als für die vegane oder vegetarische Ernährung geeignet zu erkennen.
Becel Vital enthält mindestens 60 Prozent weniger gesättigte Fettsäuren als Halbfettbutter und unterstützt so ein gesundes Herz-Kreislauf-System. Gesättigte Fettsäuren in der Ernährung durch ungesättigte Fettsäuren (wie z. B. Omega 3 & 6) zu ersetzen, trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Daneben ist eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sehr wichtig.
Becel Vital ist ein besonderer Genuss auf dem morgendlichen Frühstücksbrötchen und geeignet zum Abschmelzen von Gemüse, Nudeln und Kartoffeln.
Seit Januar 2015 ist der 250 g Becher für 1,49 Euro im Handel erhältlich.

Hilcona Mezzelune „all’Arrabbiata“ – pralle Füllung, cremiger Pasta-Genuss!

Mit den herzhaften, raffiniert gefüllten Pasta-Halbmonden von Hilcona kommt frischer Wind in den Kochtopf. Die Mezzelune lassen sich in nur zwei Minuten zubereiten und gelingen garantiert mit Biss. Durch den hohen Füllungsanteil von 50 % sind sie besonders cremig und intensiv – und dies natürlich ganz ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern oder künstlichen Aromen. „Die Feurige“ mit sonnengereiften Tomaten, leckerer Paprika, cremigem Ricotta und scharfer Chili überzeugt durch den typischen „all’Arrabbiata“ Geschmack. Für Liebhaber des milderen Genusses gibt es auch „die Fruchtige“ mit getrockneten Tomaten und Ricotta.
Erhältlich seit Februar 2015 für 2,19 in der 250 g und für 3,79 in der 500 g Packung.

Hilcona Mezzelune „Ricotta & getrocknete Tomaten“ – pralle Füllung, cremiger Pasta-Genuss!

Mit den herzhaften, raffiniert gefüllten Pasta-Halbmonden von Hilcona kommt frischer Wind in den Kochtopf. Die Mezzelune lassen sich in nur zwei Minuten zubereiten und gelingen garantiert mit Biss. Durch den hohen Füllungsanteil von 50 % sind sie besonders cremig und intensiv – und dies natürlich ganz ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern oder künstlichen Aromen. „Die Fruchtige“ mit sonnengereiften, getrockneten Tomaten, cremigem Ricotta sowie frischen Tomaten ist mit einem Schuss Olivenöl verfeinert. Das macht die Füllung besonders harmonisch und interessant. Für Liebhaber des schärferen Genusses gibt es auch „die Feurige“ mit scharfer Chili und leckerer Paprika.
Seit Januar 2015 ist die 250 g Packung für 2,19 Euro erhältlich.

Petrella Kräuter – mit viel frischen Kräutern

Saftiger Schnittlauch, intensive Petersilie, würziger Knoblauch, scharfe Zwiebeln und herb-süßer Dill kombiniert mit cremigem Frischkäse machen Petrella Kräuter zu einem besonderen Genuss für alle, die ihr Brot gerne abwechslungsreich belegen. Das bewährte, transparente Frischefenster macht schon beim Hinsehen richtig Appetit auf mehr und unterstreicht zusätzlich die Hochwertigkeit der Produkte.
Die Formel für die unvergleichbare Petrella-Qualität und den besonders natürlich-leckeren Genuss-Faktor entsteht dabei durch die Auswahl der besten Zutaten, viel Handarbeit gepaart mit modernster Technik sowie der Verzicht auf Aromen.
Seit Januar 2015 in der 125 g Packung für 1,59 Euro erhältlich.

Popp Rosmarin-Kartoffeln – frisch und pfannenfertig mit mediterraner Note

Die beliebten Rosmarin-Kartoffeln sind durch ihre verfeinerte Rezeptur jetzt noch leckerer! Die pfannenfertigen Kartoffeln werden ohne zusätzliches Öl in einer beschichteten Pfanne wunderbar knusprig-goldbraun. Das extra Beutelchen Rosmarin-Pesto sorgt für ein frisches mediterranes Rosmarin-Aroma. So lässt sich mit der küchenfertigen Kartoffel-Idee in nur 10 Minuten eine aromatische Beilage für Fisch, Fleisch und Geflügel zubereiten. Sowohl die Kartoffeln als auch das Pesto werden im eigenen Betrieb in einem besonders schonendem Verfahren ohne Konservierungsstoffe, Gluten und Laktose hergestellt. So kommt auch wirklich jeder in den vollen Genuss.
Seit April 2009 in der 530 g Packung für 1,69 Euro erhältlich.

MILRAM Buttermilchdrink „Orange-Mango mit Honig“ – erfrischend fruchtiger Durstlöscher

Vorfreude auf warme Sommertage: Der leckere Durstlöscher aus leichter Buttermilch erfrischt mit dem fruchtigen Geschmack von Orange und Mango und einem Hauch von Honig. Er schmeckt nicht zu süß und ist mit nur 0,4 % Fett eine abwechslungsreiche Erfrischung für zwischendurch. Dank der TetraTop-Flasche mit praktischem Drehverschluss ist der Drink wiederverschließbar und somit auch perfekt für unterwegs.
Seit März 2015 erhältlich. 750 g kosten 0,89 Euro.


MILRAM FrühlingsKäse – ein frisch-würziger Genuss

Der frisch-würzige MILRAM FrühlingsKäse macht aus jeder Mahlzeit einen echten Genuss und bringt frischen Geschmack aufs Brot. So kann man Frühling das ganze Jahr über genießen! Inspiriert vom beliebten MILRAM FrühlingsQuark, besteht der MILRAM FrühlingsKäse aus leckerem Käse mit einer fein abgestimmten Komposition aus Frühlingskräutern. Das schmeckt nicht nur auf dem Brot, sondern auch im Salat oder als Snack für zwischendurch jeden Tag und jederzeit.
Seit Juli 2013 in der 150 g Packung für 1,99 Euro erhältlich.

MILRAM GrillgemüseQuark – schmeckt wie Urlaub vom Alltag

Der cremige MILRAM GrillgemüseQuark steht für sommerliche Vielfalt. Daher erinnert sein milder Geschmack auch jederzeit ein bisschen an Urlaub vom Alltag. Mit seinem feinen Aroma von gegrillter Paprika, Aubergine und Zucchini mit leicht rauchiger Note passt er zu vielen Gerichten - wie Grillfleisch, Ofenkartoffeln, als milder Dip oder pur aufs Brot. Dank des praktischen Wiederverschlussdeckels bleibt er auch nach dem Öffnen lange frisch.
Erhältlich seit März 2015 im 200 g Becher für 99 Cent.

Unser Fazit:

Diese Cool Box hat mich leider ziemlich enttäuscht. Mir hat ein wenig die Abwechslung gefehlt. Zweimal Margarine, zweimal Pasta, zweimal Kartoffelprodukte, was soll ich denn damit?

Inzwischen haben wir das meiste trotzdem getestet und ich möchte euch gerne sagen wie uns die Produkte geallen haben.
Die Kartoffel-Gnocchi haben wir ziemlich am Anfang getestet.  Ich mag Gnocchis nicht so gerne und die von Henglein haben da keine Ausnahme gebildet. Fand sie nicht so gut. 
Die Rosmarinkartoffeln waren hingegen sehr lecker, aber da kaufe ich das günstige Produkt vom Aldi. Die schmecken auch sehr gut. 
Die Pasta fand ich geschmacklich sehr gut. Sie sind jedoch sehr teuer.
Bei der Buttermilch war ich ehrlich gesagt sehr skeptisch. Ich mag Buttermilch nicht sonderlich und dann noch in Kombination mit Orange. Das konnte ich mir gar nicht vorstellen. Das Ergebnis der Mischung fand ich dann jedoch sehr gut. Richtig erfrischend. Aber nachkaufen werde ich sie wahrscheinlich trotzdem nicht.
Elinas Joghurt kaufe ich öfter. Der ist sehr lecker und erinnert mich immer ein wenig an Urlaub in Griechenland.
Die Becel Gold habe ich heute geöffnet nachdem unsere Butter leer war. Ich kann mich mit dem Geschmack der Becel einfach nicht anfreunden. Schmeckt überhaupt nicht nach Butter. Das ist ein Produkt welches ich absolut nicht brauche. Die Becel Vital ist noch nicht geöffnet, da ich nicht gerne so viele Butter-/Margarineprodukte gleichzeitig offen habe, weil wir damit sehr sparsam umgehen.
Petrella Kräuter fand ich sehr lecker. Egal ob aufs Brot, oder zu Kartoffeln. Der passt einfach immer.
Auch den Milram Grillgemüse Quark hatte ich schnell leer. Sehr lecker zu Gemüse.
Der Milram Käse konnte mich jedoch gar nicht überzeugen. Er war mir einfach zu würzig.

Die Produkte einzeln gesehen waren sehr gut. Ich fand es wie gesagt nur sehr schade dass es einige Produkte mehrfach gab. Das muss meiner Meinung nach nicht sein. Ist ja auch umso schwerer alles möglichst bald zu tesen. Trotzdem werde ich mir im Herbst ebenfalls wieder die Coolbox bestellen. Vorausgesetzt es gibt dann wieder eine.

Geschenkewahnsinn zu Ostern

Hallo Ihr Lieben,

hier war es wieder einige Zeit etwas ruhiger. Das hat verschiedene Gründe. Unter anderem bin ich auf der Arbeit momentan ziemlich eingespannt. Meine Kollegin aus der Buchhaltung wird im August in Rente gehen und ich übernehme dann ihre Aufgaben. Außerdem liegt meine Oma seit einiger Zeit mit einem Beckenbruch im Krankenhaus. Dort besuche ich sie natürlich immer wieder. Eigentlich hatte ich geplant übers Osterwochenende etwas mehr zu schreiben, da die Kinder ausnahmsweise mal länger als nur einen Tag zum Papa sollten. Aus den erwarteten 3 Tagen sind dann jedoch nur 2 Tage geworden. Aber trotzdem möchte ich einen Bericht zu einem Thema verfassen, welches mich in den letzten Tagen sehr beschäftigt hat. 

Und zwar geht es um den ganzen Geschenkehype zu Ostern. An Weihnachten sind wir das ja bereits gewohnt, aber inzwischen wird scheinbar auch erwartet dass es zu Ostern richtig teuere und große Geschenke gibt. Wenn ich mir die Werbung vor Ostern so angesehen habe konnte ich nur den Kopf schütteln. Gibt es wirklich Leute die zu Ostern Handys, Spielekonsolen oder ähnliches verschenken? Ich persönlich finde das absolut übertrieben. Was ist denn aus den kleinen Osternestern mit Schokoladenhase und gekochten Eiern geworden? Warum sind inzwischen alle Feste nur noch ein gutes Geschäft für den Handel? ich finde das ehrlich gesagt sehr schade und mache da auch nicht mit, auch wenn sich die Osternester meiner beiden Jungs doch von denen die ich als Kind bekam unterscheiden. Meine beiden Mäuse stehen nicht sonderlich auf die Schokolade aus der die Osterhasen gemacht sind. Das kann ich verstehen. Auch ich mag diese Produkte nicht so gerne. Letztes Jahr hatte jeder einen Kitkat-Hasen im Osternest, aber auch den mochte Julian nicht so gerne. Dieses Jahr sahen die Osternester dann bei uns so aus:

Julians Osternest:


Timos Osternest:

Mit den  Büchern hatten die beiden bei unserem letzten Besuch im Buchladen geliebäugelt. Da sie die Schokolade der Osterprodukte wie gesagt nicht so gerne mögen, hat jeder etwas ins Nest gelegt bekommen dass er auch wirklich mag. So liegt es wenigstens nicht ewig rum. Gekochte Eier haben Sie nicht im Nest, weil wir jedes Jahr in der Osterzeit ganz viele Eier kochen und färben. Das ist bei uns schon eine Art Tradition und wenn der Osterhase auch noch welche bringen würde müssten wir wochenlang Eier essen.

Bei uns gibt es auch nur dieses eine Geschenk. Weder von den Großeltern, noch von den Uromas oder der Tante gibt es etwas zu Ostern. Das finde ich übertrieben. Etwas schade fand ich zwar dass sie auch beim Papa nichts bekommen haben, obwohl Julian doch von Samstag auf Sonntag beim Papa geschlafen hat, aber das ist ein anderes Thema über das ich mich hier lieber nicht auslassen möchte.

Eine Freundin hat mir heute ein Bild geschickt mit all den Produkten die Ihre beiden Söhne jetzt an Ostern bekommen haben. Sie hat auch gesagt dass das Wahnsinn ist. Am Liebsten würde sie die Sachen weiterverschenken. Das Problem hatte sie an Nikolaus leider auch schon, aber ihre Familie hat daraus noch nichts gelernt wie es scheint. Meine Familie ist da zum Glück schon weiter und akzeptiert dass die Kinder nicht von jedem zu Ostern und zum Nikolaus ein Geschenk brauchen. Denn eigentlich versuchen die meisten Eltern ja dafür zu sorgen dass ihre Kinder nicht zu viel naschen. was soll man dann also mit den ganzen Bergen. Ich nehme immer wieder einmal Süßigkeiten mit auf die Arbeit. Dort habe ich eine Bonboniere auf den Verkaufstresen gestellt damit sich die Kunden bedienen können. So muss ich nichts weg werfen und andere freuen sich noch darüber.

Wie war das bei euch? Haben euere Kinder auch nur eine Kleinigkeit bekommen, oder schenkt ihr große Sachen? Erstickt ihr nun ebenfalls in Süßigkeiten, oder habt ihr ehr praktische Sachen verschenkt?