Montag, 27. April 2015

Gillette Venus Snap & Embrace sensitive

Hallo Ihr Lieben,

der Frühling kommt. Und mit ihm luftigere Kleidung. Für viele Frauen kommt nun die Zeit in der sie wieder häufiger und gründlicher rasieren.

Passend dazu hat for me zusammen mit Gillette 1.000 for me-Botschafterinnen gesucht, die den Gillette Venus Embrace Sensitive und den neuen Gillette Venus Embrace Snap testen möchten. Ich hatte mich beworben und vor einiger Zeit kam mein Testpaket an.


Zu den Produkten:

Gillette Venus Embrace Sensitive:
Viele Frauen reagieren empfindlich auf die Rasur - und erklären sich das mit ihrer sensiblen Haut. Dabei können Irritationen bei der Rasur vorgebeugt werden. Ihr braucht lediglich einen Rasierer, der auf die Hautbedürfnisse abgestimmt ist, um ein zartes und angenehmes Hautgefühl zu erhalten. Aus diesem Grund wurde der Gillette Venus Ebrace Sensitive entwickelt.

Er verfügt über fünf eng aneinander liegende Klingen, die selbst feinste Härchen gründlich entfernen. Durch den beweglichen Klingenkopf wird weniger Druck benötigt und so Irritationen vorgebeugt. Hochentwickelte Feuchtigkeitselemente am Klingenkopf sorgen für reibungsloses Gleiten und Rundum-Schutz für die Haut.

Durch folgende Produktmerkmale führt der Gillette Venus Embrace Sensitive zu einer schonenden und gründlichen Rasur:
  • Einzigartige 5-Klingen-Technologie
    Der dermatologisch getestete Nassrasierer für Frauen Gillette Venus Embrace Sensitive zeichnet sich durch die fortschrittliche 5-Klingen-Technologie aus. Die eng aneinander liegenden Klingen garantieren eine schonende und gründliche Rasur.
  • Feuchtigkeitsband
    Das Feuchtigkeitsband mit einem Hauch Aloe Vera lässt den Rasierer besonders zart über den Körper gleiten und sorgt für einen Rundum-Schutz für die Haut. Die Lubrastreifen-Technologie sorgt für ein schützendes Polster zwischen Haut und Rasierer bei jedem Zug und verhindert so Irritationen.
  • Flexibler Klingenkopf
    Der Gillette Venus Embrace Sensitive verfügt über einen federnd gelagerten Klingenkopf, der sich optimal an die individuellen Körperkonturen anpasst.
  • Ergonomischer Griff
    Der "SoftGrip" des Venus Embrace Sensitive ist in hellem Türkis gehalten. Der Griff ist ergonomisch geformt. Durch ein rutschfestes Gummiprofil liegt er sicher in der Hand und garantiert während der Rasur eine optimale Kontrolle - auch unter der Dusche.
Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 9,99 Euro für den Gillette Venus Embrace Sensitive. Den 4er-Klingen-Pack bekommt ihr für 14,99 Euro.

Gillette Venus Embrace Snap:
Der neue Gillette Venus Embrace Snap ist der erste Rasierer, der perfekt in jede Handtasche passt. Dabei garantiert er ein gründliches Ergebnis und seidig glatte Haut - so seid ihr für jede Situation gewappnet.
Ob Schreibtischschublade, Sporttasche oder Clutch: Das schlicht gestaltete Etui findet überall Platz und verwahrt den Rasierer sicher und hygienisch. Dadurch bleibt die Schärfe der Klinge noch länger erhalten.

Der erste Rasierer für unterwegst ist nur halb so groß, aber genauso gründlich und schonend wie ein großer dank dieser Features:


  • Einzigartige Klingentechnologie
    Die Klinge ist die gleiche, wie die des Gillette Venus Embrace Sensitive. Auch hier garantieren die fünf eng aneinander liegenden Klingen eine schonende und gründliche Rasur. Sie lassen den Rasierer sanft über die weiblichen Körperkonturen gleiten - für ein gründliches Ergebnis, auch unterwegs!
  • Mini-Rasierergriff
    Durch den Handgriff im Pocketformat ist der Venus Embrace Snap nur halb so groß wie ein herkömmlicher Rasierer. Gleichzeitig sorgt der ergonomisch geformte Griff für einen sicheren Halt bei der Rasur.
  • Feuchtigkeitsband
    Die fünf Klingen des Gillette Venus Embrace Snap sind von einem schützenden Feuchtigkeitsband umgeben. Diese versorgt die Haut während der Rasur mit einer Extraportion Pflege und gewährleistet dadurch ein noch sanfteres Gleiten der Klingen. Einfach die Haut anfeuchten und los geht´s!
 Der Gillette Venus Embrace Snap kostet im Handel ca. 9,99 Euro. 4er-Klingen-Packung für 14,99 Euro.

Zum Test:
Ich persönlich habe bisher eigentlich immer einen einfachen 2 Klingen-Rasierer von Wilkonson verwendet. Die Marke verwende ich seit ich ein Teenager bin. Damals habe ich mir zum Geburtstag von meiner Tante meinen ersten Rasierer gewünscht. Sie hat beim Kauf darauf geachtet, dass die Klingen austauschbar und vor allem auch nicht so teuer sind. Irgendwie bin ich dann dabei geblieben.
Nachdem ich in der Startphase unter anderem gelesen hatte, dass die Haut auch gereizt wird wenn man mehrfach über die gleiche Stelle mit dem Rasierer fährt war ich sehr gespannt ob ich bei einem 5-Klingen-Rasierer schneller ein gründliches Ergebnis habe.

Als erstes habe ich den Gillette Venus Embrace Sensitive getestet. Ich rasiere für gewöhnlich unter der Dusche, oder in der Badewanne. Gleich zu Beginn ist mir der schlanke Griff aufgefallen. Der von meinem bisherigen Rasierer ist sehr breit. Der schlanke Griff liegt gut in der Hand. Das finde ich sehr wichtig, da ich keine Lust habe abzurutschen. Durch das Feuchtigkeitsband benötigt man keinen zusätzlichen Rasierschaum. Der bewegliche Klingenkopf passt sich hervorragend den Körperkonturen an. Bei meinem alten Rasierer habe ich mich hin und wieder einmal geschnitten. Das ist mir mit dem Gillette Venus Embrace Sensitive bis jetzt nicht passiert. Die Rasur geht schneller und gründlicher dank der 5-Klingen. Das hätte ich eigentlich nicht erwartet, aber es stimmt. Meine Haut hat sich nach der Rasur glatt und weich angefühlt.


Beim nächsten rasieren habe ich den Gillette Venus Embrace Snap getestet. Der Griff ist um einiges kürzer als der des normalen Rasierers und auch viel breiter. Für mich persönlich nicht weiter schlimm, da er sich mehr anfühlt wie mein bisheriger Rasierer. Die Klinge ist die gleiche wie beim Sensitive. Auch hier war die Rasur schnell und gründlich. Im Etui ist er sicher verstaut und kann gut transportiert werden.

Mein Fazit:
Ich habe beide Rasierer nun mehrfach verwendet und bin von den Klingen sehr begeistert. Die Rasur ist gründlicher und geht auch um einiges schneller als mit meinem bisherigen Rasierer. Der Gillette Venus Embrace Snap liegt nicht ganz so gut in der Hand wie der Sensitive. Und ich finde ihn ehrlich gesagt auch nicht so viel praktischer zum Transportieren als den mit dem normalen Handgriff, denn mit dem Etui ist er doch ganz schön groß und nimmt nicht gerade wenig Platz weg. Da wäre eine Kappe für die Klinge für die normalen Rasierer meiner Meinung nach sinnvoller. Aber eigentlich ist mir das ziemlich egal, da ich meinen Rasierer nicht mit mir herum trage.
Sehr gut finde ich, dass jede Venus Klinge auf jeden Venus Rasierer passt. So kann man je nach Lust und Laune eine andere Klinge auf den Handgriff klicken. Etwas abschreckend finde ich den Klingenpreis. 15 Euro für 4 Klingen ist im Gegensatz zu meinen bisherigen Klingen ganz schön teuer. Da zahle ich 6 Euro für 4 Klingen. Andererseits nutzen sie sich sicher schneller ab, da ich ja mehrfach über die gleiche Stelle rasieren muss um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Außerdem schneide ich mich mit meinem alten Rasierer häufiger. Das ist unschön und schmerzhaft. Also wieder Pluspunkte für die Gillette Venus Rasierer.
Kurzum lautet mein Fazit, dass mich vor allem die Klingen der Gillette Venus Rasierer komplett überzeugen konnten. Die Rasur ist schneller, gründlicher und schonender als mit meinem alten Rasierer und ich werde mir die Klingen einfach leisten. Ab und zu müssen wir uns ja auch einmal etwas gönnen.

1 Kommentar:

  1. Den "kleinen" von Gillette hatte ich jetzt in einer Box... Von der Größe her finde ich diesen wirklich praktisch... Gerade wenn man wegfährt und nicht den "normalen" Rasierer mitnehmen möchte finde ich diesen super... Ausprobiert habe ich diesen allerdings noch nicht. Bin gespannt, ob ich zum gleichen Ergebnis komme wie Du :o)

    AntwortenLöschen