Samstag, 27. Juni 2015

Birkel Minuto

Hallo Ihr Lieben,

brandnooz war auf der Suche nach Testern für Birkel Minuto und Birkel Minuto XL. Da es auch bei uns hin und wieder einmal schnell gehen muss haben wir uns beworben und vor einiger Zeit stand mein Testpaket dann in der Firma.



Zu den Produkten:

Birkel Minuto XXL
In der einzigartigen Portionsgröße von 350 g ist Birkel Minuto XXL ideal für den großen Hunger und als schnelle Hauptmahlzeit. Mit 35 % mehr Inhalt im Vergleich zur marktüblichen Standardgröße von Instant-Nudeltöpfen liefern die insgesamt fünf herzhaften Birkel Minuto XXL Sorten geballte Nudelpower.
Sie machen satt und geben rasch neue Energie!
Einfach Becher öffnen, kochendes Wasser übergießen, umrühren und fünf Minuten ziehen lassen - fertig ist der heiße Nudeltopf. Alle Birkel Minuto XXL Sorten sind frei von Geschmacksverstärkern sowie Konservierungs- und Farbstoffen. So schmecken die deftig-fleischigen Sorten im Instantbecher
einfach immer gut und immer lecker.

Birkel Minuto XXL gibt es in den Sorten:
  • Paprika-Hähnchen-Topf
  • Pilzrahm-Topf
  • Chili con Pasta
  • Gulasch Topf
  • Bolognese Topf
 Eine Packung kostet im Handel ca. 1,29 Euro.

Birkel Minuto
Wenn‘s mal wieder ein schneller Snack für zwischendurch sein darf, kommt Birkel Minuto wie gerufen. In sechs beliebten und vorwiegend gemüsehaltigen Sorten gibt die lecker-leichte Nudelpower rasch neue Energie für den Alltag, sei es im Büro, auf Reisen oder beim Frühjahrsputz- es ist immer gut, sich regelmäßig eine kleine Pause zu gönnen. Die klassische Bechergröße von 260 g ist perfekt für eine kleine Zwischenmahlzeit. Einfach Becher öffnen, kochendes Wasser übergießen, umrühren und fünf Minuten ziehen lassen – fertig ist der heiße Nudeltopf. Birkel Minuto schmeckt einfach in jedem Moment und kommt ganz ohne Geschmacksverstärker und Farbstoffe aus.

Birkel Minuto gibt es in den Sorten:
  • Käse-Nudel-Topf
  • Frühlings-Topf
  • Ratsherrentopf
  • Spaghetti Bolognese
  • Penne Spinat-Ricotta
  • Kartoffel-Pürre
 Eine Packung kostet im Handel ca. 0,99 Euro und ergibt 260 g.

Zum Test:
Einer meiner Kollegen kam gleich neugierig anspaziert. Er macht sich in der Mittagspause häufiger einmal so eine schnelle Mahlzeit. Klar, dass ich ihn habe mittesten lassen. Er hat sich auch gleich 2 Becher ausgesucht. Da mich das Paket am Freitag in der Firma erwartet hat war das die Gelegenheit um mittags gleich einmal zu testen. Meine Kinder waren nachtmittags bei den Großeltern, so dass ich  zum Mittagessen alleine war und für einen alleine kochen macht sowieso immer nicht so viel Spaß, also habe ich mir zum Mittagessen die Chili Con Pasta XXL gemacht. Die Zubereitung ist sehr einfach. Wasser erhitzen, Deckelfolie abziehen, Wasser bis zur Markierung einfüllen, umrühren und ggf. noch einmal Wasser nachfüllen. Nach 5 Minuten Ziehzeit ist die Mahlzeit fertig. Geruch und Aussehen waren schon einmal Appetit anregend also wurde getestet. Ich habe meine Mahlzeit sogar länger als vorgeschrieben ziehen lassen, da ich nebenbei noch etwas Hausarbeit erledigt habe. Und immer wieder wenn ich vorbei gelaufen bin habe ich noch einmal umgerührt. Beim Essen musste ich dann jedoch leider feststellen, dass nicht alle Bohnen richtig durchgezogen und recht, na sagen wir mal knusprig waren. In einigen der Nudeln hatte sich anscheinend das Würzpulver versteckt. Das war geschmacklich leider dann auch nicht so gut. Bei Spirelli Nudeln kann sowas denke ich nicht so leicht passieren. Ansonsten fand ich das Chili Con Pasta recht lecker. Nicht zu scharf und genau die richtige Mischung Pasta und Sauce. Leider hatte sich unten im Becher von dem Fertigpulver etwas abgesetzt. Das ist wahrscheinlich vor allem deshalb passiert, weil der Becher nicht gerade nach unten geht, sondern einen Absatz hat. Das finde ich etwas doof. Solche Becher sollten meiner Meinung nach glatt sein und gerade nach unten gehen. So kann sich weniger absetzen und man kann den Becher leichter auskratzen.






 Beim nächsten mal habe ich den Ratsherrentopf probiert. Hier war alles gut durchgezogen und auch diese Mischung fand ich ganz ausgewogen. Mein Kollege hat seine 2 Packungen auch bereits gegessen. Er fand sie geschmacklich recht gut. Jedoch hat er angemerkt, dass er immer findet dass bei solchen Sachen zu wenig Wasser hinzugefügt wird. Er möchte, wenn er so etwas isst, etwas heißes haben und macht deshalb immer etwas mehr Wasser rein. Auch dass man öfter herum rühren muss findet er etwas lästig, aber das ist bei solchen Produkten ja normal.



 

Inzwischen haben wir auch noch Birkel Minuto Paprika Hähnchentopf und Penne Spinat-Ricotta getestet. Penne Spinat Ricotta fand ich persönlich sehr lecker. Richtig schön viel Spinat und Nudeln in einer cremigen Sauce.
Paprika Hähnchen Topf hat leicht scharf geschmeckt. Vom Hähnchen hat man jedoch nicht wirklich etwas gemerkt. Als ich gesucht habe habe ich kleine Fleischstückchen entdeckt die, wenn man sie ohne Nudeln gegessen hat auch wirklich nach Hähnchen geschmeckt haben. Wenn man sich jedoch eine Gabel voll in den Mund gesteckt hat ist einem das Hähnchen höchstens negativ aufgefallen, weil es ziemlich zäh war. Ansonsten geschmacklich ebenfalls sehr ausgewogen.




Die restlichen Produkte haben wir noch nicht getestet, da es so etwas bei uns wie gesagt nicht so oft gibt. Aber ich denke, dass auch die geschmacklich sehr gut sein werden.

Mein Fazit:
Wenn es einmal schnell gehen muss sind die Birkel Minuto Produkte eine gute Alternative zu anderen erhältlichen Fertigprodukten. Es wird sie bei uns aber sicher nicht allzu häufig geben, da ich lieber immer frisch koche. Geschmacklich waren sie sehr gut und gerade für den Arbeitsplatz, oder den kleinen Hunger zwischendrin sind die Birkel Minuto Produkte ideal. Sehr gut finde ich auch dass es sie nun in 2 Portionsgrößen gibt, denn wenn ich nicht nur eine Zwischenmahlzeit, sondern ein richtiges Essen möchte hat  die XXL-Portion genau die richtige Größe.

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von brandnooz kostenlos für diesen Test zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Früher habe ich diese Töpfchen häufiger gegessen, wenn ich mittags alleine war. Allerdings haben wir solche schon lange nicht mehr gekauft.. vielmals haben sie eben nicht soo toll geschmeckt oder danach hat man immer noch ziemlich Hunger! Penne Spinat Ricotta hört sich aber ja gar nicht mal so schlecht an... :-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    wir durften auch gerade die Nudeltöpfe testen und ich sehe es ähnlich wie du, wenn es schnell gehen soll sind sie sicher ganz ok.

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen