Sonntag, 27. November 2016

HERTA - vegetarische Wurstwaren

Hallo Ihr Lieben,

über den Nestle Marktplatz durften wir von HERTA die vegetarischen Wurstwaren testen.




Zu den Produkten:

Herta Vegetarischer Genuss - das sind 5 Produkte für alle die gerne Wurst essen, aber auch einmal auf Fleisch verzichten möchten. Alle Produkte sind reich an Proteinen und haben einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Sie sind hauptsächlich hergestellt aus Eieiweiß und Rapsöl.

Art Leberwurst:
Streichzarter Leberwurstgeschmack, jedoch fleischlos auf Sojaeiweißbasis.
Die wiederverschließbare Packung hat 100 g Inhalt.

Art Leberwurst Apfel Zwiebel:
Streichzarter Leberwurstgeschmack, abgerundet durch feine Apfel- und Zwiebelstückchen.
Die wiederverschließbare Packung hat 100 g Inhalt.

Mortadella:
Eine der beliebtesten Aufschnittsorten gibt es jetzt auch fleischlos.
Die Packung mit 80 g kostet im Handel ca. 1,29 Euro.

Lyoner Pfeffer:
Lyoner umhüllt von einem Pfeffermantel.
Die Packung mit 80 g kostet im Handel ca. 1,29 Euro.

Bierschinken:
Klassischer Bierschinken rundet das Sortiment ab.
Die Packung mit 80 g kostet im Handel ca. 1,29 Euro.


Zum Test:

Meine Jungs und ich sind eigentlich keine Vegetarier. Ganz im Gegenteil. Vor allem meine Jungs würden am liebsten jeden Tag mehrfach Wurst und Fleisch essen. Wir wissen jedoch ja alle dass das nicht sonderlich gesund und auch nicht gut für die Umwelt ist. Also bin ich auf der Suche nach Alternativen.

Deshalb habe ich mich auch für den Test angemeldet. Der zweite Grund für meine Anmeldung war, dass meine Mutter sich schon seit längerem vegetarisch ernährt, mein Vater jedoch nicht und so ist mein Vater manchmal ganz schön am verzweifeln, weil er nicht weiß, was er für die Brotzeit kaufen soll. Vielleicht kann ja auch das Problem damit gelöst werden dass man vegetarische Wurstwaren kauft. Deshalb haben meine Eltern auch einmal alle 5 Sorten von uns zum probieren bekommen.

Wurst gibt es bei uns wie gesagt häufiger. Die Kinder bekommen jeden Tag eine Brotzeit mit in die Schule und Mittags essen wir meistens ebenfalls Brot, da wir recht spät heim kommen und deshalb erst abends kochen. Besonders gerne essen meine Kinder vor allem Leberwurst. Deshalb wurde natürlich auch als erstes die Leberwurt probiert.

Ich habe die Sorte mit Apfel-Zwiebel geöffnet und erst einmal das Produkt genauer angesehen. Sieht ein wenig aus wie Schokoladenmouse mit Kräutern drin. 😉 Dann kam der Geschmackstest. Ich war ja ehrlich gesagt etwas skeptisch, weil es eben seltsam aussah und die Skeptik war durchaus berechtigt. Herta Vegetarischer Genuss Art Leberwurst schmeckt ziemlich süß und das erwarte ich bei so einem Produkt gar nicht. 
Mein großer war zuerst so begeistert, dass er für den nächsten Tag gleich ein Brot mit der Wurst als Pausenbrot beantragt hat. Als er von der Schule kam hat er dann jedoch gesagt, dass ihm die Wurst doch nicht so gut schmeckt. Und auch die normale Leberwurst hat meinen beiden Kindern und mir nicht so zugesagt. Bei den Kindern kann das durchaus daran liegen, dass sie am liebsten feine Kalbsleberwurst essen und die beiden Herta Alternativen ehr wie grobe Leberwurst gemacht sind. Ich persönlich finde beide Sorten schmecken süß und das geht bei einer Alternative zu Leberwurst gar nicht.
Was mich auch noch total stört ist die Verpackung. Es ist ein ziemliches Gefummel den Deckel wieder auf die Packung zu bekommen. Wenn man da nicht aufpasst liegt er nur lose drauf. Das muss dringend geändert werden.


Julian hat sich als nächstes über die Mortadella her gemacht. Die Packung war leicht zu öffnen und so hatte er schnell die erste Scheibe auf dem Brot liegen. Er hat gesagt dass sie ihm etwas zu scharf ist, hat aber gleich danach noch eine Scheibe aufs nächste Brot gelegt. So schlimm scheint es also nicht gewesen zu sein. Ich finde sie ist von der Konsistenz her wie gewöhnliche Mortadella und auch geschmacklich kommt sie da nah ran.


Die Pfeffer Lyoner schmeckt etwas zu salzig, sonst aber recht fade. Da fehlt trotz des Pfefferrandes irgendwie der Pfiff.

Zuletzt war dann der Bierschinken an der Reihe. Essen wir alle eigentlich recht gerne, aber auch der schmeckt ziemlich fad. Ich kenne Bierschinken ehr würziger.

Unser Fazit:

Die getesten Produkte konnten, bis auf die Mortadella, geschmacklich nicht wirklich überzeugen. Von der Konsistenz her sind sie nicht von normalen Wurstwaren zu unterscheiden. Und geschmacklich kommt die Scheibenwurst auch an ein Wurstprodukt ran. Sie dürften wie gesagt nur etwas mehr gewürzt sein. Die Art Leberwurst sind beide durchgefallen, da sie süß schmecken und das passt gar nicht wenn es eine Alternative zu Leberwurst sein soll. Wir können euch die Produkte leider nicht empfehlen.

Vielen Dank an den Nestle Marktplatz für die kostenlose Überlassung der Produkte im Rahmen eines Produkttestes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen