Freitag, 17. März 2017

Lumea Prestige von Philips - Vorstellung

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ja schon seit Jahren bei den Konsumgöttinnen angemeldet. In letzter Zeit war da nicht wirklich viel zu berichten. Viele Tests sind für mich völlig uninteressant. Es gibt ständig Bügeleisen zum Testen (ich bügel nicht), Kosmetik (verwende ich nicht viel), teuere Küchengeräte für die man Pfand hinterlegen muss (lohnt sich nicht, da ich zwar koche, aber nicht sonderlich ausgefallen), Kaffee (trinke ich nicht) oder Staubsauger (da habe ich einen mit dem bin ich zufrieden). Wenn ich mich dann doch einmal für einen Test beworben habe, kamen immer nur Absagen. Ehrlich gesagt, war ich schon am überlegen, ob ich meine Mitgliedschaft dort kündigen soll. Dann kamen jedoch dieses Jahr schon einige Einladungen für interessante Produkte. Klar, dass ich mich bei den Tests beworben habe. Und dann kam doch tatsächlich vor einigen Tagen die Zusage, dass ich bei einem absoluten Hammertest dabei bin.

Ich darf den Lumea Prestige von Philips testen. Mein Paket erwartete mich heute am Schreibtisch als ich in die Arbeit kam. Kaum zu Hause, habe ich natürlich gleich ausgepackt.

Dieser Test wird sicher wieder umfangreicher und deshalb werde ich die Berichte aufteilen. Heute möchte ich euch erst einmal das Gerät selbst vorstellen.





Zum Produkt:

Beim Philips Lumea Prestige handelt es sich um ein IPL-Haarentfernungsgerät. Philips verspricht bis zu 8 Wochen haarfreie und glatte Haut nach ca. 4 - 5 Behandlungen bei Einhaltung des Behandlungsplanes. Das Gerät kann kabelgebunden oder kabellos verwendet werden. Die Lebensdauer der Lampe wird mit ca. 20 Anwendungsjahren angegeben. 

IPL-Geräte verwenden das komplette Spektrum einer Xenon-Lichtquelle, welches durch Einsatz von Filtern auf den notwendigen und für die Behandlung wirksamen Wellenlängenbereich eingeschränkt wird (zwischen 380 und 1400 nm bei einer Bestrahlung von bis zu 5 – 30 Joule/cm2 während der 20–100 Millisekunden pro Blitz). Die für den Privatgebrauch erhältlichen IPL-Geräte unterliegen strikten Sicherheitsauflagen.

Philips Lumea wurde in klinischen Studien von mehr als 2.000 Frauen erfolgreich getestet.  Mehr als 1,5 Mio. Anwenderinnen weltweit vertrauen auf Philips Lumea. Philips Lumea leitet sich von professioneller IPL-Technologie ab und ist das Ergebnis von 14 Jahren Forschung.

Der Lumea Prestige ist für viele Haut- und Haartypen geeignet. Nur bei sehr dunkler Haut und sehr hellem (weiß, grau oder hellblonden) oder rotem Haar funktioniert er nicht.

Die Anwendung des Philips Lumea Prestige erfolgt in 4 Schritten:
  •  In Schritt 1 wird die entsprechende Körperstelle enthaart (durch rasieren, epilieren oder wachsen)
  • In Schritt 2 wählt man mit Hilfe des Smart-Skin-Sensors die richtige Stufe für den Hauttyp aus.
  • In Schritt 3 wird das Behandlungsfenster im 90-Grad-Winkel auf Ihre Haut gedrückt. nun muss man warten, bis die Bereitschaftsanzeige leuchtet und die Impulstaste drücken.
  • Bei Schritt 4 führt man das Lumea-Gerät langsam über die zu behandelnde Körperzone und drückt dabei die Impulstaste. Pro Anwendung soll jede Stelle nur jeweils einmal behandelt werden.
Den Philips Lumea Prestige gibt es in 2 Ausführungen. Modell BRI950/00 kommt mit 2 Aufsätzen und ist für die Anwendung in Gesicht und Körper geeignet. Modell BRI956/00, welches ich testen darf, kommt mit 4 Aufsätzen und ist somit zusätzlich für die Anwendung in der Bikinizone und den Achselhöhlen geeignet.     

Die verschiedenen Aufsätze haben unterschiedlich große Fenster.
  • Der Aufsatz für das Gesicht hat ein ca. 2 cm² großes Fenster. Die Behandlung dauert ca. 1,5 Minuten. Er verfügt über einen speziell entwickelten zusätzlichen Filter und ein kleines flaches Fenster. Perfekt geeignet für die Oberlippe oder die Kinnpartie.
  •  Der Aufsatz für die Achselhöhle hat ein ca. 3 cm² großes Fenster. Die Behandlung dauert ca. 1,5 Minuten. Er verfügt über ein speziell geschwungenes Design, welches den Konturen der Achselhöhle folgt.
  • Der Aufsatz für die Bikinizone hat ebenfalls ein ca. 3 cm² großes Fenster. Die Behandlung dauert hier ca. 2 Minuten. Da die Haare in diesem Bereich in der Regel dicker und stärker als Beinhaar sind, wurde der Aufsatz speziell für die effektive Behandlung dieser Zone entwickelt. Der Aufsatz ist geschwungen und bietet einen zusätzlichen transparenten Filter für effiziente Ergebnisse.
  • Der Aufsatz für den Körper hat ein ca. 4,1 cm² großes Fenster. Die Behandlung beider Beine dauert ca. 8,5 Minuten. Er erreicht aufgrund seiner geschwungenen Form große Körperpartien. 
Der Philips Lumea Prestige ist seit März 2017 erhältlich. Das Gerät mit 4 Aufsätzen hat eine UVP von 599,99 Euro.

Momentan könnt ihr das Gerät ohne Risiko 90 Tage lang testen. Wenn ihr nicht zufrieden seid bekommt ihr euer Geld zurück.

Ich werde mich nun einmal mit dem Gerät vertraut machen und mir die Anleitung zu Gemüte führen. Dann werde ich das erste mal testen und euch im nächsten Bericht davon berichten. Bin auf jeden Fall schon sehr gespannt.

Kommentare:

  1. Wow, herzlichen Glückwunsch und viel Freude beim Testen.
    Ich freu ich für Dich und war leider nicht dabei.

    Ganz lieben Gruß, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      vielen Dank. Ich kann mein Glück auch kaum fassen. Hab heute erst einmal kurz probieren müssen ob ich es vertrage. Ab morgen kann es dann los gehen. Ich werde auf jeden Fall ausführlich berichten.

      Liebe Grüße zurück und ein schönes Wochenende, Manu

      Löschen
  2. Ich hatte auch das Glück , hab mich mega gefreut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Passiert ja auch nicht alle Tage dass man so ein Produkt testen darf. Mal schauen ob es hält was es verspricht.

      Löschen