Montag, 17. April 2017

Lumea Prestige von Philips - Zwischenbericht

Hallo Ihr Lieben,

Am 17.3.2017 habe ich von den Konsumgöttinnen meinen Lumea Prestige von Philips zum Testen bekommen. Vom ersten Test hatte ich euch bereits berichtet.

Laut Anleitung ist man nach der ersten Behandlungsphase (4 - 5 Anwendungen mit einem Abstand von je 2 Wochen) für ca. 4 - 8 Wochen haarfrei. Hört sich ja traumhaft an und ich bin gerade dabei das auszutesten.

Nach der ersten Anwendung Mitte März hatte ich nach knapp einer Woche durchaus das Gefühl dass etwas weniger Haare nachgewachsen sind. Vor allem an den Beinen kam es mir so vor. Es war jedoch absolut nicht so deutlich dass ich gleich Freudensprünge gemacht hätte.

Die zweite Anwendung habe ich am 3.4. gemacht. Was ich ein wenig blöd am Lumea finde ist, dass er die Intensitätsstufe nicht beibehält. Ich habe mit den Achseln angefangen. Nach dem einschalten des Gerätes habe ich auf Stufe 5 gestellt und begonnen. Danach habe ich den Aufsatz für die Bikinizone drauf gesetzt und zum Schluss die Beine gemacht. Als ich fertig war habe ich festgestellt, dass das Gerät auf Stufe 1 lief. Ich hatte vergessen, dass es bei jedem neuen einschalten wieder bei Stufe 1 beginnt. Finde ich etwas unpraktisch. Aber nun weiß ich es ja und werde nächstes mal mehr drauf achten. Ansonsten lief die Anwendung, wie schon die beim ersten mal problemlos. Ich war um einiges sicherer im Umgang mit dem Lumea prestige und dadurch auch etwas schneller. Beide Achseln hatte ich in zusammen 1:45 Minuten, die Binizone in knapp 2 Minuten und die beide Beine in ca. 13 Minuten geblitzt.

 Freitags gehe ich mit einer Freundin immer zum Schwimmen. In der Woche der zweiten Anwendung musste ich am Donnerstag vorher gar nicht rasieren, da der Haarwuchs tatsächlich deutlich geringer war. Die Haut hat sich, bis auf einige wenige Stellen, noch schön glatt angefühlt. Hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet und war positiv überrascht. Nur an den Knien, unter den Achseln und in der Binikizone waren noch deutlich Haare erkennbar. Hier mal ein paar Bilder vom 9.4. Ich hatte am 3.4. vor der Anwendung des Lumea Prestige zum letzten mal rasiert.






Gestern habe ich die dritte Anwendung gemacht. Ich habe hierfür nicht einmal 20 Minuten gebraucht. In der Bikinizone wurde es einmal verdammt heiß, aber ich vermute, dass ich versehentlich eine Stelle zweimal erwischt habe. Das bereitet mir immer noch ein wenig Probleme. Ich weiß nie so richtig, ob ich nicht doch mehrfach einige Stellen behandelt habe. Vor allem in den Achseln und in der Bikinizone ist das finde ich nicht so leicht. Außerdem verkrampft bei längerer Anwendung gerne einmal die Hand wenn man das Gerät längere Zeit mit der gleichen Hand bedient.



Da die Ergebnisse bereits nach der zweiten Anwendung so gut waren, erwarte ich jetzt nach der dritten natürlich, dass sich der Haarwuchs weiter verringert und ich noch länger auf den Rasierer verzichten kann. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Kommentare:

  1. Wie spannend, das sind ja schon super Ergebnisse!

    Liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Bin echt positiv überrascht.

      Löschen