Sonntag, 21. Januar 2018

Darüber müsste man mal bloggen

Hallo Ihr Lieben,

als ich vor fast 8 Jahren mit dem Bloggen angefangen habe ging es mir eigentlich darum meine Erfahrungen mit Produkten, welche ich testen durfte, mitzuteilen.

In den letzten 2 Jahren habe ich dann jedoch angefangen auch immer mehr aus meinem Alltag oder über Themen zu bloggen welche mich beschäftigen. Manchmal ist das mit dem Bloggen gar nicht so einfach. Es gibt Zeiten, da gibt es viel zu testen und dann wieder wenig. Oder es gibt eben mehr zu erzählen und dann wieder weniger. Ein- oder zweimal habe ich auch schon überlegt, ob ich das bloggen nicht ganz bleiben lassen sollte. Im großen und ganzen macht es mir aber wirklich viel Spaß und wenn es mal zu zeitaufwändig ist kann ich ja auch einfach aussetzen.

Da ich produkttesttechnisch nicht mehr so fleißig unterwegs bin wie vor ein paar Jahren, ist es aber manchmal schon recht schwierig Themen zum Bloggen zu finden.

Vor ein paar Tagen hat Julian jedoch gesagt: "Darüber müsste man mal bloggen. Der Junge der ein Opfer zum Uno spielen sucht". Ich musste voll Lachen. Für meine Kinder ist bloggen etwas ganz normales. Sie bekommen öfter mit wie ich Berichte schreibe und nun liefern sie mir sogar noch Themen inkl. Überschrift. 😉

Er ist momentan total im Uno Extreme Fieber. Das Spiel haben wir schon eine halbe Ewigkeit. In den letzten Jahren ist es jedoch recht uninteressant gewesen und stand nur ungenutzt im Spieleregal herum. Vor kurzem hat es Julian wieder neu für sich entdeckt. Er spielt es "bis zur Vergasung" wie er immer so schön sagt. Wenn er ein Opfer gefunden hat kann er das stundenlang spielen. Finde ich gut und bin da auch gerne das "Opfer". Ich bin sowieso ein Fan von Brett- und Kartenspielen. Für mich eine tolle Möglichkeit sich zu beschäftigen und zusammen Spaß zu haben.

Auch wenn Freunde da sind wird bei uns momentan oft Uno Extreme gespielt. Das ist jedesmal ein großer Spaß. Und in der Zeit wird schon nicht danach gefragt ob sie mit der Switch spielen dürfen.


Und wenn ich aufgrund von Brett- oder Kartenspielen weniger Zeit zum Bloggen habe, dann ist das eben so. Manchmal liefern mir ja dafür meine Kinder Themen über die ich bloggen kann.

Kommentare:

  1. Ich finde es toll wenn die Kids von heute sich noch für Brett - und Kartenspiele interessieren. Leider ist dies ja nicht mehr selbstverständlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke da kann man als Eltern viel steuern. Die Zeit, die meine Kinder an Tablet, Spielkonsole oder vor dem Fernsehr verbringen dürfen ist auf 1 Stunde am Tag begrenzt. Außerdem bin ich selbst begeisterter Brett- und Kartenspieler und wenn die Mama mit macht machts nochmal soviel Spaß. Außerdem spielen meine Kinder schon seit sie klein sind Brettspiele. Wie man es eben kennt.

      Löschen