Donnerstag, 24. Mai 2018

Die Frauen vom Löwenhof - Rezension

Hallo Ihr Lieben,

regelmäßige Leser wissen ja, dass ich recht viel lese.

Gute Bücher zu entdecken ist manchmal gar nicht so leicht und freue mich immer wieder wenn ich ein neues entdeckt habe. Ärgerlich ist es aber wenn man 10 Euro oder mehr für ein Buch ausgegeben hat und dieses dann gar nicht so toll ist wie man es beim Lesen des Klappentextes erwartet hat.

Da freue ich mich dann immer, wenn ich ein kostenloses ebook entdecke, ein Schnäppchen mache, oder bei einem Test dabei sein darf.

Als letztes habe ich die Frauen vom Löwenhof von Corina Bomann gelesen, welches ich über mytest kostenlos lesen durfte.


Zum Buch:

Bei "Die Frauen vom Löwenhof" handelt es sich um eine 3-teilige Saga. Der erste Teil ist "Agnetas Erbe". Diesen durfte ich über mytest lesen gleich nachdem er heraus kam. Erschienen ist das Buch im Ullstein Verlag. Es ist mit 736 Seiten nicht gerade dünn, aber ich kann euch verraten, dass es die Geschichte wert ist gelesen zu werden. Den Roman bekommt ihr im Handel als Taschenbuch für 10 Euro oder als eBook für 8,99 Euro.

Der historische Roman beginnt 1913 in Stockholm. Angeta studiert dort Kunst und genießt die Freiheiten die ihr die Großstadt und das Leben weg vom Gestüt der Eltern bietet. Doch dann erreicht sie ein Telegramm der Mutter welches sie veranlasst sofort nach Gut Löwenhof zurückzukehren. Dort steht sie vor dem Problem sich für ihr Erbe und die Familie, oder das Leben welches sie sich wünscht entscheiden zu müssen.

In der Geschichte ist der Zwiespalt zwischen Gehorsamkeit und Freiheitsdrang sehr schön beschrieben. Es wird aufgezeigt, dass die Möglichkeiten damals für Frauen begrenzt waren und man ohne Mann in vielerlei Hinsicht ein schwieriges Leben hatte. Man wird in eine Zeit zurückversetzt in der Frauen kaum Rechte hatten. Die Geschichte zeigt jedoch auch, dass nicht alle Frauen in dieser Zeit mit den wenigen Rechten einverstanden waren und in Frauenbewegungen für mehr Rechte gekämpft haben.


Mein Fazit:

Mir persönlich hat "Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe" sehr gut gefallen. Der Roman hat sich sehr flüssig gelesen. Ich bin schnell in die Geschichte eingetaucht und habe mit Agneta mitgefiebert. Auch wenn ich mal 2 Tage nicht gelesen habe war ich sofort wieder drin im Buch. Beim Lesen wurde mir erst richtig bewusst, wie sehr sich die Zeiten doch geändert haben. Ich persönlich bin das beste Beispiel dafür - alleinerziehend mit 2 Kindern, berufstätig, Eigenheimbesitzerin, kurzum absolut unabhängig von einem Mann. Vor 100 Jahren noch kaum denkbar. 

Die Saga wird in Band 2 Mathildas Geheimnis (Erscheinungstermin: 7. September 2018) und Band 3 Solveigs Versprechen (Erscheinungstermin: 2. Januar 2019) fortgesetzt und ich werde beide Romane sicher lesen. Wenn ihr euch für historische Romane begeistern könnt und gerne Bücher lest die flüssig geschrieben sind dann seid ihr mit der Sage um die Frauen vom Löwenhof bestens beraten.

Vielen herzlichen Dank an mytest dass ich das Buch kostenlos lesen durfte. Die Autorin Corina Bomann werde ich mir merken und sicher noch einiges von ihr lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen